Traumdeutung Schlafanzug

Ein Schlafanzug – der eine braucht ihn zum Reinkuscheln und kann ohne ihn nicht schlafen. Für andere ist dieser zu einengend und sie möchten lieber ohne schlafen. Diese Entscheidung muss jeder Mensch für sich selbst treffen. Doch was kann der Schlafanzug als Traumsymbol bedeuten? Wie legt die Traumdeutung einen solchen Traum aus? Achten Sie bei der Deutung Ihres Traumes auch auf den Kontext und Ihre Gefühle. Denn dieses liefern ebenfalls wichtige Hinweise zur Auslegung eines Traumsymbols.

Traumsymbol „Schlafanzug“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Schlafanzug“ verweist laut der allgemeinen Traumdeutung auf Vertraulichkeit und Intimität in der Wachwelt. Außerdem soll dem Träumenden durch einen solchen Traum aufgezeigt werden, dass er nur sehr wenig für seinen Erfolg tut. Wird er dieses Verhalten beibehalten, muss er sich in naher Zukunft auf finanzielle Engpässe einstellen. Der Träumende hat nun noch die Gelegenheit, sein Verhalten zu ändern und so einem Geldmangel vorzubeugen.

Das Anziehen eines Schlafanzuges im Traum warnt den Träumenden vor neugierigen Blicken in der Wachwelt. Diese dringen sogar in seine persönlichsten Angelegenheiten vor. Er sollte deshalb im Wachleben vorsichtig und zurückhaltend sein. Zieht der Träumende seinen Schlafanzug im Traum aus, hat er zwar in der Wachwelt nichts zu verbergen. Aber sollte sich trotzdem in Acht nehmen, alles von sich preiszugeben. Denn es gibt Menschen in seiner Umgebung, die ihm eventuell schaden möchten.

Interessant für die allgemeine Traumdeutung ist zudem, wer im Traum einen Schlafanzug trägt. Ist es der Träumende selbst, erhält er durch seinen Traum einen Hinweis auf sein äußeres Erscheinungsbild, welches er nur für andere Menschen erschaffen hat. Sein Innerstes hält er anderen Personen gegenüber bedeckt. Sieht der Träumende eine andere Person mit einem Schlafanzug im Traum, kann es im häuslichen Bereich zu Auseinandersetzungen kommen. Ist der Schlafanzug zu eng im Traum, fühlt sich der Träumende allgemein betrachtet in der Wachwelt in seiner Persönlichkeitsentwicklung eingeschränkt oder gehemmt.

Traumsymbol „Schlafanzug“ – Die psychologische Deutung

Laut der psychologischen Traumdeutung möchte derjenige, welcher im Traum einen Schlafanzug trägt, sich in der Wachwelt keine Blöße geben. Er möchte sein innerstes Wesen vor anderen schützen und sich nicht anderen Menschen komplett ausliefern. Ein Pyjama als Schlafanzug im Traum kann als ein Sinnbild für Entspannung und Offenheit angesehen werden. Befindet sich der Träumende im Wachleben gerade in einer besonders stressigen Lebensphase, kann ein solcher Traum zudem auf den Wunsch nach Ruhe und Erholung hinweisen.

Bobachtet der Träumende einen anderen Menschen beim Ausziehen eines Schlafanzuges im Traum, soll ihm die Verletzlichkeit dieser Person bewusst werden. Denn dieser hat sich im Wachleben bereitwillig für den Träumenden geöffnet und ihm alle Facetten seiner Persönlichkeit gezeigt. Der Träumende sollte diese Geste zu schätzen wissen und auf einen achtsamen Umgang bedacht sein.

Traumsymbol „Schlafanzug“ – Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol „Schlafanzug“ als Teil des spirituellen Schutzes, auf welchen sich der Träumende in der Wachwelt verlassen kann.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Pyjama
  • Bademantel
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz