Traumdeutung Schokolade

Schokolade ist für viele Menschen die süßeste Verführung. Bereits ein kleines Stückchen, das auf der Zunge langsam zerschmilzt, kann einen in einen regelrechten Rauschzustand versetzen – und das bestimmt nicht aufgrund des meist hohen Zuckergehaltes. Auch wenn sich die Forschung einig ist, dass die Konzentration der glücksgefühlfördernden Stoffe in der Schokolade zu gering für einen signifikanten Effekt ist, fühlen wir uns nach dem Genuss eines Stückchens oder einer Tafel einfach glücklich.

Doch was will uns nun ein Traum von Schokolade sagen? Zeigt sich darin nur unsere Sehnsucht nach Schokolade, da wir sie uns in der Wachwelt gerade nicht gönnen? Kommt dieser Traum vielleicht nur während einer Diät vor?

Traumsymbol „Schokolade“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Schokolade“ verweist laut der allgemeinen Traumdeutung auf eine Versuchung in der Wachwelt. Diese kann sowohl von Menschen als auch von Dingen ausgehen. Gleichzeitig kann die Schokolade im Traum aber auch auf Kraft und Gesundheit hinweisen. Möchte der Träumende in seinem Traum Schokolade essen, aber der hohe Kalorien- oder Zuckeranteil hält ihn davon ab, soll ihm durch diese Traumsituation bewusst werden, dass er bisher der Versuchung im Wachleben noch standhält und nicht nachgegeben hat.

Der Anblick von Schokolade im Traum veranschaulicht allgemein betrachtet unüberlegte Essensabhängigkeiten im Wachleben. Von diesen sollte sich der Träumende zukünftig lösen. Das Essen oder Trinken von Schokolade als Traumsymbol bringt sowohl Glück und Reichtum als auch Gesundheit und Energie mit sich. Erscheint dem Träumenden in seinem Traum die Schokolade zart oder edel, verläuft sein Leben in der Wachwelt positiv. Hat die Schokolade jedoch einen bitteren Beigeschmack, wird dem Träumenden aufgezeigt, dass er eine bestimmte Erfahrung noch nicht verarbeitet hat. Bekommt der Träumende Schokolade im Traum geschenkt, ist ihm der Überreichende ein guter Freund in der Wachwelt. Verschenkt der Träumende dagegen selbst Schokolade in seinem Traum, möchte er eine bestimmte Person von sich überzeugen.

Schokoladenpralinen als Traumsymbol versinnbildlichen einen harmonischen Verlauf von Geschäften. Zartbitterschokolade im Traum ist laut der allgemeinen Traumdeutung ein Zeichen für Enttäuschungen. Schokolade aus Kakaobutter oder weiße Schokolade als Traumsymbol verweisen auf einen geschwächten Gesundheitszustand. Vollmilchschokolade im Traum verheißt baldige Geschenke für den Träumenden. Sieht der Träumende Trüffelschokolade in seinem Traum, erhält er den Hinweis, dass er sich im Wachleben als etwas Besonderes ansieht. Er möchte, dass auch andere seine großen Fähigkeiten erkennen. Erscheint das Traumsymbol „Schokolade“ als Eis im Traum, ist dies allgemein betrachtet ein Zeichen für unnützes Tun. Der Träumende sollte sein Handeln in der Wachwelt genau überlegen.

Traumsymbol „Schokolade“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol „Schokolade“ als den Wunsch des Träumenden nach einer seelischen und körperlichen Verschmelzung mit einem geliebten Wesen. Der Träumende sucht zu seinem Partner oder einer anderen geliebten Person die größtmögliche Nähe herzustellen. Führt der Träumende jedoch gerade eine Diät in der Wachwelt durch und ihm erscheint dann das Traumsymbol „Schokolade“, ist dies psychologisch betrachtet ein Zeichen für die Sehnsucht nach hemmungslosem Genuss. Dabei muss nicht zwangsläufig die Schokolade die erste Wahl sein, sondern der Traum verweist vielmehr auf das ungestörte Genießen einer bestimmten Speise.

Traumsymbol „Schokolade“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung erhält der Träumende durch das Traumsymbol „Schokolade“ den Hinweis, dass er sich im Wachleben für etwas selbst belohnen möchte.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz