Traumdeutung Sterne

Seit jeher sind die Menschen von den Sternen fasziniert. Blicken wir in einer dunklen, aber klaren, Nacht an den Himmel und sehen dort Millionen kleiner Lichter funkeln, können uns die verschiedensten Gefühle ergreifen, vielleicht auch überwältigen. Diese Emotionen hängen oftmals mit unserer momentanen Gemütslage und Lebenssituation zusammen, variieren abhängig von der Lebensphase, in welcher wir uns gerade befinden. Ein Teleskop hilft dem Menschen dabei, die Sterne näher zu betrachten und aus der Ferne zu erforschen.

Dies gilt auch für Träume, in denen wir uns die Sterne ansehen. Hier können wir ebenfalls unterschiedliche Gefühle beim Anblick des Sternenhimmels empfinden. Manchmal kommt es auch vor, dass wir im Traum versuchen, die Sterne zu berühren oder einen zu ergreifen. Was aber können Sterne als Traumsymbol bedeuten?

Traumsymbol „Sterne“ – Die allgemeine Deutung

Als Traumsymbol nehmen die Sterne fast immer Bezug auf die eigene Zukunft. Sie gelten dabei als positives Zeichen. Wer in den Sternenhimmel blickt, wird sich schon bald an neue Unternehmungen wagen und bisher Unerledigtes endlich in Angriff nehmen. Der Betroffene wird seine Vorhaben mit Erfolg meistern. Zudem kündigt das Sehen der Sterne Gesundheit, Zufriedenheit, Wohlstand und auch gute Nachrichten an. Einer glänzenden Zukunft steht nichts mehr im Wege, die Dinge werden sich so entwickeln, wie der Träumende es sich wünscht.

Ein Traum, in welchem man buchstäblich nach den Sternen greift oder versucht sie zu berühren, symbolisieren den persönlichen Ehrgeiz. Der Betroffene gibt im Alltag nicht voreilig auf, sondern besitzt den Mut und den Elan, sich einer Sache mit vollem Einsatz zu widmen. Diese Eigenschaft wird sich langfristig bezahlt machen und verbessert das eigene Ansehen.

Ist der Himmel im Traum jedoch wolkig und die Sterne nicht klar sichtbar, warnt das Symbol nach allgemeiner Auffassung vor einem Unglück oder einer großen Enttäuschung. Man sollte sich in der nächsten Zeit besonders achtsam verhalten, keine unnötigen Risiken eingehen und die Erwartungen herunterschrauben.

Traumsymbol „Sterne“ – Die psychologische Deutung

Nach dem psychologischen Deutungsansatz sind die Sterne immer ein Symbol für den eigenen Lebensweg. Sind die Sterne klar sichtbar, erkennt der Betroffene neue, bisher unbekannte Facetten seiner Persönlichkeit und kann in diesem Zusammenhang seine Ziele bewusster und deutlicher definieren. Der Versuch, die Sterne zu ergreifen, steht auch nach diesem Ansatz für besonderen Ehrgeiz. Dieser könnte dem Betroffenen jedoch das Leben manchmal auch schwerer machen, als es sein müsste: Gelegentlich droht aus dem Elan Verbissenheit zu werden, welche nicht immer zu Erfolg führt und auch bei den Mitmenschen nicht gut ankommt.

Wolkenverhangene oder fehlende Sterne mahnen in der psychologischen Traumdeutung, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Möglicherweise behindert sich der Betroffene selbst in seiner eigenen Entwicklung. Er sollte sich fragen, welcher Aspekt ihn im Leben zurückhält und welche Lösung es für dieses Problem geben könnte.

Traumsymbol „Sterne“ – Die spirituelle Deutung

Die Sterne sind nach spiritueller Auffassung ein Zeichen des Lichts, welches den Träumenden erreicht.

Sterne
5 (100%) 3 votes



 Ähnliche Artikel
  • Teleskop
  • Seestern
  • Bart
  • Abend
  • Planeten
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz