Traumdeutung Taschenuhr


Für viele ist eine Taschenuhr etwas Altmodisches. Heutzutage trägt eigentlich fast jeder Mensch eine Armbanduhr oder blickt auf sein Handy, um die genaue Uhrzeit zu erfahren. Eine Taschenuhr trägt so gut wie niemand mehr mit sich. Und trotzdem liegt gerade diesen Uhren ein besonderer Zauber inne. Vielleicht denkt man dabei noch an seinen Großvater, der eine solche besessen hat und sie an einer Kette aus seiner Tasche zog.

Doch was kann eine Taschenuhr im Traum bedeuten? Ist sie vielleicht nur eine Erinnerung? Oder will sie auf etwas anderes aufmerksam machen? Was weiß die Traumdeutung zu einem solchen Traum?

Traumsymbol „Taschenuhr“ – Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung verkörpert jede Uhr im Traum in erster Linie Sterblichkeit, Unentschlossenheit und Fortschritt, so auch das Traumsymbol „Taschenuhr“. Außerdem soll dem Träumenden durch eine Taschenuhr im Traum bewusst werden, dass er seine Zeit in der Wachwelt gut nutzen sollte. Sieht der Träumende eine Taschenuhr im Traum in seiner Hand, wird dies als eine Erinnerung an eine wichtige Verabredung angesehen.

Fühlt sich der Träumende in seinem Traum gezwungen, ständig auf seine Taschenuhr zu schauen, wird ihm allgemein betrachtet dadurch seine Furcht veranschaulicht, seine Verpflichtungen nicht richtig zu erfüllen. Außerdem fühlt er sich von den Erwartungen, welche andere im Wachleben an ihn stellen, überfordert. Das Ticken einer Taschenuhr fordert den Träumenden auf, sich um eine folgerichtige Erledigung seiner Aufgaben zu bemühen. Fällt dem Träumenden die Taschenuhr im Traum herunter oder er zerbricht diese, muss er sich in der Wachwelt auf unglückliche Zeiten einstellen.

Traumsymbol „Taschenuhr“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol „Taschenuhr“ als einen Hinweis an den Träumenden, dass er im Wachleben einen Termin verpasst hat oder ein schlechtes Zeitgefühl besitzt. Er sollte seine Termine zukünftig besser im Blick haben und sich an Verabredungen halten. Steckt der Träumende seine Taschenuhr im Traum in seine Tasche, wird ihm aufgezeigt, dass er in einer bestimmten Angelegenheit nicht Bescheid weiß.

Eine stehengebliebene Taschenuhr als Traumsymbol versinnbildlicht psychologisch betrachtet das Zu-Ende-Gehen einer bestimmten Lebensphase. Es kann aber auch bedeuten, dass der Träumende im Wachleben eine Ruhepause einlegen sollte. Denn andernfalls würde er seine Kraftreserven völlig ausschöpfen, was ihm auf Dauer Schaden zufügen würde. Interessant für die psychologische Traumdeutung sind zudem die Zahlen, auf welche die Zeiger der Taschenuhr im Traum stehen. Diese sollten zusätzlich durch die Auslegungen bei den entsprechenden Traumsymbolen betrachtet werden.

Traumsymbol „Taschenuhr“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet verweist die Taschenuhr als Traumsymbol wie auch die Uhr im Traum auf die Beurteilung von Alter und Zeit.

Taschenuhr
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Uhr
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz