Traumdeutung Tempel


Wie lässt sich der Traum von einem Tempel interpretieren? Bei der Deutung eines Traumes ist nicht nur das Traumsymbol an sich von Interesse. Sicherlich steht es im Mittelpunkt des Traumes und ihm kommt eine zentrale Bedeutung zu. Jedoch sollte für eine ausführliche Traumdeutung auch immer der Traumkontext beachtet werden. War der Tempel vielleicht der Schauplatz der Traumhandlung? Was passierte mit dem Tempel? Wurde er im Traum gerade gebaut oder stürzte er vielleicht sogar ein? Wie sah der Tempel aus – alt und zerfallen oder neu und in vollem Glanze? All diese Fragen können bei der Auslegung des Traumsymbols eine wichtige Rolle spielen. Überdenken Sie deshalb noch einmal Ihren Traum und rufen Sie sich so viele Details wie möglich ins Gedächtnis.

Traumsymbol „Tempel“ – Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung ist das Traumsymbol „Tempel“ ein Sinnbild für den Körper des Träumenden. Diesen sollte er ehrfurchtsvoll behandeln und sorgfältig auf ihn Acht geben. Zudem veranschaulicht der Tempel als Traumsymbol den Wohnsitz des Geistes und der Seele des Träumenden, welche sich in einem Zustand der Harmonie befinden. Durch diese innere Ausgeglichenheit ist es dem Träumenden möglich, in der Wachwelt ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen.

Der Anblick eines Tempels im Traum zeigt dem Träumenden zudem auf, dass seine guten Werke in der Wachwelt anerkannt werden. Außerdem ist das Traumsymbol hier auch ein Zeichen für Lebensfreude. Sieht der Träumende einen fremdländischen Tempel im Traum, wird er laut der allgemeinen Traumdeutung in naher Zukunft interessante oder seltsame Erfahrungen machen. Diese werden den geistigen Horizont des Träumenden erweitern und ihm zukünftig nützlich sein.

Traumsymbol „Tempel“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung veranschaulicht der Tempel als Traumsymbol eine Kombination aus Respekt und Einfallsreichtum. Diese beiden Eigenschaften besitzt der Träumende bereits und sie sollen ihm durch seinen Traum bewusst werden. Denn wenn er beides in seinem Leben entsprechend einsetzt, wird er seine Persönlichkeit vervollständigen und dadurch ein großes Ganzes schaffen.

Der Tempel im Traum kann zudem einen psychischen oder gefühlsmäßigen Rückzugsort darstellen. Diesen benötigt der Träumende im Wachleben, denn er muss nach einer schwierigen Lebensphase wieder sein inneres Gleichgewicht finden. Eine weitere Auslegung der psychologischen Traumdeutung besagt, dass das Traumsymbol „Tempel“ auf ungewöhnliche Ereignisse im Leben des Träumenden hinweist. Diese werden dem Träumenden allerdings nicht schaden, sondern eher nützlich für ihn sein. Danach wird er aber durchaus wieder in der Lage sein, zur Normalität zurückzukehren.

Traumsymbol „Tempel“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung ist ein Tempel im Traum ein Symbol für die Schönheit des Himmels. Denn er stellt sowohl einen heiligen Ort für den Menschen als auch einen Wohnsitz des Göttlichen dar.

Tempel
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Thailand
  • ohne Schuhe
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz