Traumdeutung Teufel


Der Teufel als Widersacher Gottes verkörpert das Böse. Ungläubige Menschen kommen nach ihrem Tod nicht in den Himmel, sondern zum Teufel in die Hölle, wo sie für ihre Sünden büßen müssen. Auch schon zu Lebzeiten versucht der Teufel die Menschen von ihrem rechten Weg abzubringen und zu verleiten. Früher hat ein Priester einen Exorzismus durchgeführt, wenn man glaubte, ein Mensch sei vom Teufel besessen. In vielen Märchen, Sagen und Mythen ist der Teufel noch heute häufig anzutreffen und auch in den Träumen erscheint er. Dabei kann er entsprechend der Traumforschung sehr unterschiedlich gedeutet werden.

Traumsymbol „Teufel“ – Die allgemeine Deutung

Erscheint im Traum der Teufel, dann symbolisiert er die wilden, ursprünglichen Aspekte des Träumenden und meist hat der Träumende Angst vor diesen unbekannten Seiten seines Ichs. Die Traumforschung sieht dieses Traumbild als Aufforderung dafür, dass der Träumende sich mit diesem Teil von sich auseinandersetzen muss. Nur dann kann der Satan seine Macht und der Träumende seine Angst verlieren.

Wenn der Teufel in der Traumwelt erscheint, ist immer Vorsicht geboten. Meist ist dieses Traumbild eine Warnung. Sie kann darauf hinweisen, dass der Träumende sich falsch verhalten wird, wenn er nicht aufpasst. Dabei kann es sich auch um eine unüberlegte Leidenschaft handeln. Oft ist der Teufel auch ein Symbol für Menschen, die einem schaden wollen.

Bietet der Teufel im Traum einen Pakt an, dann ist höchste Vorsicht geboten, denn es drohen in der Wachwelt Sorgen und Verzweiflung. Wird der Träumende vom Teufel verfolgt, gibt es Gefahr durch falsche Freunde.

Traumsymbol „Teufel“ – Die psychologische Deutung

Der Glaube an den Teufel ist inzwischen nicht mehr aktuell, aber dennoch erscheint er den Menschen im Schlaf sehr häufig. Dieses Traumbild kann bei manchen Menschen erscheinen, wenn sie mit ihrer Religiosität nicht im Reinen sind. Meist gibt es dann ein Problem, das verdrängt wurde und sich jetzt als Teufel im Traum zeigt.

Hat der Träumende ein sehr ausgeprägtes Moralverständnis, zeigt sich der Teufel in der Traumwelt, um ihn daran zu erinnern, dass er auch das Naturhafte in sich stärker annehmen sollte. Dies kann auch bei allzu intellektuellen Menschen der Fall sein.

Häufig zeigt der Teufel im Traum Charakterschwächen und seelische Schwachstellen des Träumenden. Spricht der Träumende mit dem Teufel im Traum, dann sollte er sich in der Wachwelt vor einem Menschen hüten, der es nicht gut mit ihm meint. Greift der Teufel im Schlaf an, dann verhält sich der Träumende im wachen Leben häufig unbeherrscht oder er ist zu sehr auf seinen persönlichen Vorteil aus.

Die negativen und bösen Aspekte des Menschen werden durch den Teufel im Traum dargestellt. Ihnen muss der Träumende gegenübertreten. Meist hat der Träumende in der Wachwelt Angst vor seinen schlechten Seiten, die sich dadurch als Teufel in der Traumwelt zeigen.

Traumsymbol „Teufel“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung ist der Teufel das Symbol für die Kräfte, die mit der Dunkelheit und dem Tod verbunden sind.

Teufel
4.5 (89.52%) 21 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz