Traumdeutung Tiger

Der Tiger zählt zu den großen Raubkatzen, die auch dem Menschen gefährlich werden können. Er hat kräftige, große Krallen und einen starken Kiefer mit scharfen Reißzähnen. Sein gestreiftes Fell tarnt ihn perfekt, um sich an seine Beute heranschleichen zu können. Es ist aber auch dieses Fell, was den Tiger in manchen Regionen für Wilderer sehr beliebt und ihn vom Aussterben bedroht gemacht hat. In einigen Zoos und Nationalparks wird der Tiger gezüchtet, um ihn vor dem Aussterben zu bewahren.

Auf den Menschen wirken die großen Raubkatzen wie Tiger oder Löwen sehr faszinierend. Sie bewegen sich mit Eleganz und imponieren durch ihr Verhalten. In den Träumen erscheint der Tiger als Traumbild vor allem bei Frauen recht häufig und nicht immer droht dabei gleich Gefahr.

Traumsymbol „Tiger“ – Die allgemeine Deutung

Der Traumtiger symbolisiert Urinstinkte und Triebe, die beherrscht werden müssen, damit sie nicht übermächtig werden. Hier muss der Träumende aktiv werden und den Kampf mit dem Tiger aufnehmen. Wenn er es nicht macht, dann wird er immer mehr von seinen Trieben gesteuert und beeinflusst werden.

Ein Tigerangriff warnt vor Menschen mit Rachegefühlen und Aggressionen. Kann der Träumende den Tiger töten, dann werden ihm auch diese aggressiven Menschen nicht schaden können. Ist der Tiger in einem Käfig gefangen, dann wird der Träumende seine Gegner besiegen können.

Es gibt aber auch eine positive Traumdeutung des Tigers. Läuft der Träumende vor einem Tiger davon, dann kündigt dieses Traumbild an, dass der Träumende Schwierigkeiten und Hindernisse auf seinem beruflichen Werdegang überwinden wird. Ein Tigerfell ist ebenfalls ein Zeichen für Wohlstand und Erfolg.

Traumsymbol „Tiger“ – Die psychologische Deutung

Der Tiger wird als ein Raubtier in der psychologischen Traumdeutung mit den Trieben in Verbindung gebracht. Als Raubtier ist er in seinen Trieben jedoch sehr impulsiv und zielgerichtet, was auch auf den Träumenden zutrifft. Wenn der Tiger als Traumbild erscheint, dann interpretiert die Traumforschung dies als Hinweis dafür, dass das Triebleben des Träumenden in der Wachwelt droht, außer Kontrolle zu geraten.

Mit dem Tiger werden sowohl Lebenskraft als auch Leidenschaft symbolisiert. Allerdings sind diese Eigenschaften auch immer mit Aggressivität gepaart. Daher ist der Tiger in der Traumwelt auch immer eine Warnung vor Gefahren. Ist der Tiger gezähmt oder im Käfig, dann werden auch die Triebe wieder kontrollierbar werden.

Manchmal kann der Traumtiger auch ein Zeichen für eine latente, also eine versteckte Psychose sein. Aus diesem Grund sollte dieses Traumbild auch immer genau interpretiert werden.

Der Tiger ist vor allem in den Träumen von Frauen ein Zeichen für die Suche nach kraftvoller Liebe, Sexualität sowie Erotik. Allerdings ist diese Sehnsucht auch mit etwas Angst davor verbunden, dass die Triebe unkontrollierbar werden könnten.

Traumsymbol „Tiger“ – Die spirituelle Deutung

Der Tiger wird in der spirituellen Deutung als Symbol für die Lebenskraft interpretiert.

Tiger
4.19 (83.75%) 16 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz