Traumdeutung Totenkopf

Was kann der Traum von einem Totenkopf bedeuten? Sollen wir dadurch vielleicht auf unsere eigene Sterblichkeit hingewiesen werden? Oder ist es lediglich eine konkrete Erinnerung, beispielsweise an eine Piratenflagge? Für die Deutung eines Traumes sollte jedoch nicht nur das Traumsymbol an sich betrachtet werden, sondern der jeweilige Traumkontext ist ebenfalls von Bedeutung. Denn dieser liefert für die „richtige“ Auslegung weitere Hinweise.

Traumsymbol „Totenkopf“ – Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet bringt das Traumsymbol „Totenkopf“ erfolgreiche Zeiten für geschäftliche Unternehmungen mit sich. Allerdings müssen in diesem Zusammenhang in der Wachwelt zunächst noch einige Geheimnisse geklärt werden. Der Totenkopf im Traum kann aber auch darauf hinweisen, dass eine vertraute Person etwas vor dem Träumenden verheimlicht. Wird das Traumsymbol „Totenkopf“ als eine bildliche Darstellung im Traum gesehen, interpretiert die allgemeine Traumdeutung dies als ein Zeichen für eine für den Träumenden lebensentscheidende Angelegenheit.

Ein Totenkopf mit gekreuzten Knochen darunter als Traumsymbol veranschaulicht meist eine bald eintretende Gefahr für den Träumenden in der Wachwelt. Eine weitere Auslegung für diese Traumsituation sieht darin den Hinweis auf ein völlig gescheitertes Ereignis. Findet der Träumende beim Graben einen Totenkopf im Traum, kann er sich bald im Wachleben über eine Erbschaft oder einen sonstigen finanziellen Gewinn freuen. Ein grinsender Totenkopf im Traum symbolisiert Streitereien im häuslichen Bereich und geschäftliche Fehlschläge.

Traumsymbol „Totenkopf“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol „Totenkopf“ verweist laut der psychologischen Traumdeutung meist auf einen seelischen Aspekt, der im Wachleben durch den Träumenden unterdrückt oder abgelehnt wird. Er kann auch auf verworfene Ziele oder Wünsche sowie nicht eingehaltene Versprechen hinweisen.

Einen sprechenden Totenkopf im Traum interpretiert die psychologische Traumdeutung als das Sichtbar-Werden des eigenen Todes, welche dem Träumenden gute Ratschläge erteilt. Der Träumende sollte deshalb dem Totenkopf im Traum sehr genau zuhören, um die erteilten Belehrungen in seinem Wachleben umzusetzen. Spricht dagegen der Träumende mit einem Totenkopf im Traum, kann dies als Ausdruck seiner Sehnsucht nach einem bereits verlorenen Menschen versinnbildlichen.

Versucht ein Totenkopf den Träumenden in seinem Traum zu verschlingen, sollen dem Träumenden seine Versagensängste im Wachleben bewusst werden. Eventuell befürchtet er auch einen Verlust seiner Machtposition. Erblickt der Träumende einen Menschen in seinem Traum, der anstelle eines Kopfes einen Totenkopf trägt, wird ihm aufgezeigt, dass für ihn ein Teil dieser Person gestorben ist. Unbekannte schöne Körper mit Totenköpfen auf den Schultern als Traumsymbol verweisen auf negative Gefühle, welche der Träumende für eine Person des anderen Geschlechts empfindet. Der Träumende sollte deshalb in der Wachwelt überlegen, wem er solche Hassgefühle entgegen bringt und was hierfür die Ursache sein könnte.

Traumsymbol „Totenkopf“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung symbolisiert ein Totenkopf im Traum die Endlichkeit alles Irdischen, welche der Träumende überdenken sollte.

Totenkopf
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Tod
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz