Traumdeutung überfahren

Eine dunkle Landstraße, auf der plötzlich zwei im Finstern leuchtende Augen auftauchen, quietschende Reifen, ein lauter Aufprall und der Schock angesichts dessen, was geschehen ist – ein Reh zu überfahren, geschweige denn einen Menschen, ist wohl der Alptraum eines jeden Autofahrers. So bequem das Auto als Fortbewegungsmittel ist, so gefährlich ist es auch. nicht nur für wildlebende Tiere, auch für Menschen, die sich tagtäglich im Straßenverkehr bewegen. nicht umsonst wird uns beigebracht, vor dem Überqueren einer Straße sorgfältig nach links und rechts zu schauen.

Das Motiv taucht in vielen Thrillern und Horrorfilmen auf, wenn jemand aus dem Weg geräumt werden soll und plötzlich ein Auto mit hoher Geschwindigkeit genau auf ihn zurast, oder die Protagonisten noch jahrelang von den Folgen ihres Verkehrsunfalls verfolgt werden, weil jemand zu Tode kam. Oft wird dann Fahrerflucht begangen und der Täter muss erst von der Polizei aufgespürt werden.

Wird im Traum jemand überfahren, so ist es für die Traumdeutung ganz entscheidend, wer unter die Räder kommt. Ist der Träumende Täter oder Opfer? Sind noch andere Personen beteiligt? Anhand dieser Fragen ergeben sich erste Hinweise auf die Deutung dieses Traumsymbols.

Traumsymbol „überfahren“ – Die allgemeine Deutung

Träume mit diesem Symbol können zunächst verschrecken und Angst machen. Nicht selten werden die Personen im Traum tödlich verletzt. Doch es handelt sich lediglich um eine Botschaft des Unterbewusstseins, die sich entschlüsseln lässt und auch Positives bedeuten kann.

Wer im Traum ein Tier oder einen Menschen überfährt, ist möglicherweise unaufmerksam und sollte mit mehr Bewusstsein durchs Leben gehen. Das Traumsymbol kann eine Warnung darstellen, dass der Träumende sich leichtsinnig verhält und die eigene Unversehrtheit oder Gesundheit gefährdet.

Sind andere Personen an dem Unfall beteiligt, kann dies darauf hinweisen, dass der Träumende sich von Ihnen bevormundet oder zu gefährlichen Handlungen aufgefordert fühlt, die er allein nicht durchführen würde. Da ein Unfall oft eine Blockade symbolisiert, könnten beteiligte Personen ihn auch am persönlichen Vorwärtskommen hindern.

Findet sich der Träumende nach dem schrecklichen Erlebnis, etwas oder jemanden überfahren zu haben, in einer angenehmen Situation wieder, zum Beispiel inmitten einer erträumten Familie oder am Arbeitsplatz, so kann der Traum sehr positiv gedeutet werden. Der Akt des Überfahrens steht dann für das Überwinden innerer Blockaden, die den Träumenden daran hindern, seine Ziele im Leben zu erreichen. Meist handelt es sich dabei um Ängste vor der Veränderung. Indem er direkt auf die Blockade zuhält und sie überfährt, stellt er sich im Traum seiner Angst.

Werden Sie im Traum selbst überfahren, sei es von einem Auto, einem Zug oder gar einer Dampfwalze, so deutet dies auf Überforderung hin. Sie haben sich in Lebensumstände begeben, denen Sie sich nicht gewachsen fühlen. Hier ist auch die Angst vor zu viel Verantwortung mit im Spiel, die man sich aufgehalst hat und der man nun nicht gerecht zu werden glaubt. Hilflosigkeit und Passivität sind die Folge. Wer im Traum überfahren wird, sollte sich daher mit den Fragen auseinandersetzen, was ihm im Leben gerade zu viel ist, wovon er sich so überfahren fühlt. Möglicherweise sind es Angehörige oder Kollegen, die einem zu viel abverlangen oder mit ihren Wünschen keine Ruhe lassen. Wenn Sie den Fahrer erkennen können, ist das ein deutlicher Hinweis. Wird ein Mann im Traum überfahren, deutet das auf die Angst hin, sich in sexueller Hinsicht zu passiv zu verhalten.

Traumsymbol „überfahren“ – Die psychologische Deutung

Überfahren oder überfahren zu werden symbolisiert im Traum oft verborgene Ängste, die der Träumende überwinden (überfahren) muss, um sein Ziel zu erreichen, oder denen er sich nicht gewachsen fühlt, von denen er überfahren wird. Er nimmt sich selbst als hilflos und ausgeliefert wahr. Weil er sich seiner Angst nicht bewusst ist, greift das Unterbewusstsein auf dieses starke Symbol zurück und macht ihn so darauf aufmerksam, sich ihr zu stellen und eine innere Blockade zu überwinden.

Jemanden zu überfahren, kann auch auf versteckte Aggressionen hinweisen, die im Traum zum Vorschein kommen. Diese Aggression sollte genauer betrachtet werden, damit sie im Wachleben in geordnete Bahnen gelenkt werden kann und es nicht zu Handlungen kommt, die Anderen schaden.

Werden Sie von einer bestimmten Person überfahren oder von dieser zu diesem gewalttätigen Akt angestiftet, nehmen Sie am besten Ihr Umfeld genauer unter die Lupe. Fühlen Sie sich von jemandem bedrängt oder bevormundet? Trauen Sie sich nicht, ihren eigenen Bedürfnissen mehr Raum zu geben und sie gegen Andere zu verteidigen?

Das Traumsymbol überfahren kann auch auf ein Missverhältnis zur Sexualität hindeuten. Die eigenen Triebe haben sich selbständig gemacht und entziehen sich Ihrer Kontrolle. Hier gilt es, sich in sexueller Hinsicht etwas zu mäßigen und wieder die Kontrolle über das Triebhafte zurückzugewinnen.

Traumsymbol „überfahren“ – Die spirituelle Deutung

In spiritueller Hinsicht existiert ein Unfall ebenso wenig wie der bloße Zufall. Das Traumsymbol „überfahren“ bedeutet daher das Eingreifen einer spirituellen Macht.

 

überfahren
4.17 (83.33%) 6 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren