Traumdeutung Übergewicht

Die gesellschaftliche Wahrnehmung dicker Menschen hat sich im Laufe der Zeit sehr gewandelt. Zu barocken Zeiten galten fettleibige Frauen als besonders schön und erotisch, inklusive der rosigen Haut und Cellulitedellen, heute ist das Gegenteil der Fall. Speck auf den Rippen ist kein Zeichen von strotzender Gesundheit mehr, wie es zu Notzeiten noch selbstverständlich war, vielmehr gelten schlanke, durchtrainierte Körper heutzutage als Schönheitsideal.

Mit dicken Menschen werden alle möglichen Klischees verbunden, vom „lustigen Dicken“ bis hin zu der Annahme, sie seien träge oder gar faul. Andererseits glaubt man, dass sie ihr Leben mehr genießen können und den sinnlichen Genüssen eher zugewandt sind, als dünne Menschen, die nur an einem Salatblatt knabbern. Viel davon rührt aus Klischees, denn häufig kommen auch eine genetische Veranlagung zum Übergewicht, Krankheiten und Medikamente als Gründe für das Übergewicht in Betracht. Daneben gibt es natürlich adipöse Menschen, die einfach viel und gerne essen, ohne sich Gedanken um die Konsequenzen für ihren Körper zu machen.

Wie setzen wir uns nun mit diesen Bildern und dem eigenen Körper im Traum auseinander? Weshalb träumen wir von Übergewicht?

Traumsymbol „Übergewicht“ – Die allgemeine Deutung

Träume von Dickleibigkeit können ganz banale Ursachen haben. So kann es sich um einen unbewussten Hinweis handeln, dass der Träumende besser auf die eigene Gesundheit achten und sich besonders in bezug auf Nahrung etwas mäßigen sollte.

Die Mäßigung kann sich auch auf den Lebenswandel generell beziehen, man sollte etwas mehr Fleiß an den Tag legen, anstatt sich faul den Genüssen hinzugeben. Das Traumsymbol kann auch Minderwertigkeitskomplexe ausdrücken, insbesondere, wenn der Träumende in Wirklichkeit nicht dick ist. Vor allem Frauen, die sich beständig dem unerfüllbaren Schönheitsideal ausgesetzt sehen, wie es in Zeitschriften und in der Werbung vermittelt wird, verarbeiten häufig ihre Komplexe mit Hilfe dieses Traumsymbols.

Nimmt man den eigenen Bauch als abstoßend dick und aufgebläht war, eventuell noch verbunden mit Übelkeit, so deutet der Traum auf Überdruss im Leben hin. Neben Körperfülle und dem Körperbild des Träumenden kann Übergewicht im Traum auch für Reichtum oder Wohlstand stehen, gleichgültig, ob es der Träumende selbst ist, der sich plötzlich wohlbeleibt sieht, oder ob andere Personen mit großer Leibesfülle in seinem Traum auftauchen. Besonders dicke Männer symbolisieren auch Empathie und Weichherzigkeit.
In alten Traumbüchern wird Übergewicht mit künftigem Glück und Erfolg assoziiert.

Traumsymbol „Übergewicht“ – Die psychologische Deutung

Sich im Traum mit dem eigenen Körperbild zu beschäftigen, weist darauf hin, dass im Leben des Träumenden Zweifel und unangenehme Gefühle hinsichtlich des eigenen Körpers oder der eigenen Persönlichkeit bestehen. Das Gefühl der Unzulänglichkeit wird mittels des Traumsymbols in eine sichtbare Form gebracht. Dabei kann sich das Bild, das Sie im Traum von sich haben, ganz von dem unterscheiden, wie Sie sich im Wachleben empfinden. Der dicke Körper im Traum symbolisiert, dass Sie Ihre Minderwertigkeitsgefühle, seien sie körperlicher oder geistiger Natur, versuchen abzuwehren. Stellen Sie sich die Frage, was Sie an sich selbst als unzulänglich betrachten und wie Sie sich wieder wohler mit sich fühlen könnten.

Möglicherweise beschäftigen Sie sich im Traum auch unterbewusst mit Ihrer sinnlichen, genussvollen Seite, die Sie zwar besitzen, die Sie aber bislang nicht wirklich zulassen können. Das Dicksein steht hier für die Fähigkeit, das Leben zu genießen und sich einer Sinnesfreude hinzugeben.

Traumsymbol „Übergewicht“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell steht Übergewicht für die Wahl, der sich jeder Mensch früher oder später stellen muss, nämlich, ob er sich unterwerfen oder auflehnen wird.

Übergewicht
4.33 (86.67%) 3 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz