Traumdeutung Uhu

Der Uhu gehört zu unseren einheimischen Vogelarten und ist mit einer Größe von bis zu 75 Zentimetern die größte Eulenart weltweit. Uhuweibchen sind deutlich größer als die Männchen, denn sie wiegen bis zu vier Kilogramm und ihre Flügelspannweite kann bis zu beachtlichen 180 Zentimetern betragen. Mehr als 20 Unterarten hat der „Bubo bubo“, wie man ihn mit wissenschaftlichem Namen nennt. Uhus sind Fleischfresser und nachtaktive Tiere, die aufgrund ihrer großen, durchdringenden Augen nur wenig Licht benötigen, um sich in der Dunkelheit zurechtzufinden.

Ein Uhu unterscheidet sich deutlich von anderen Vogelarten. Er hat einen großen Kopf mit einem runden Gesicht und ist durch die großen Federbüschel an den Ohren und seine großen Augen unverkennbar. Ein weiteres typisches Merkmal ist, dass ein Uhu seinen Kopf um bis zu 270 Grad drehen kann und somit kaum etwas seinem scharfen Blick entgeht. Aufgrund seiner imposanten Erscheinung nennt man den Uhu auch gerne den „König der Nacht“.

Traumsymbol „Uhu“ – Die allgemeine Deutung

Als Traumsymbol erscheint der Uhu in unseren Träumen recht häufig und steht auch hier, ähnlich wie die Eule, als Zeichen für Weisheit und Wissen. Traditionell gedeutet kann der Uhu dem Träumenden ankündigen, dass sich eine alte Weisheit bald an ihm selbst bewahrheitet. Hört man einen Uhu im Traum schreien, sollte man noch besser als sonst auf seine Gesundheit achten. Auch könnten unvorhergesehene Ausgaben oder ein Verlust auf den Träumenden zukommen. Der Uhu kann ihn auch warnen, besser auf seinen Umgang zu achten, da er ansonsten in ernsthafte Schwierigkeiten kommen könnte.

Fliegt ein Uhu durch die Traumwelt, kann sich hierdurch ein Familienstreit ankündigen. Hingegen ist das Erscheinen vieler Uhus ein Zeichen für den Träumenden, gut gemeinte Ratschläge nicht in den Wind zu schlagen, sondern ernsthaft darüber nachzudenken, denn hier kann er wichtige Erfahrungen sammeln und Lehrreiches erfahren.

Traumsymbol „Uhu“ – Die psychologische Deutung

Erscheint ein Uhu in unseren Träumen, möchte er uns nach Meinung der psychologischen Traumdeutung auf etwas hinweisen, was in uns selbst noch im Dunkeln liegt. Das Traumbild „Uhu“ ermahnt den Träumenden, selbstbewusst sein ganzes Sein im Außen zu zeigen und sich nicht hinter in ihm verborgenen Ängsten zu verstecken. In seiner Eigenschaft als Raubtier verkörpert der Uhu auch das Triebhafte im Menschen und hat somit einen engen Bezug zur Sexualität. Hier geht es um starke Gefühle und Leidenschaften, die den Betroffenen vielleicht auch beunruhigen oder sehr beschäftigen. Der Uhu kann ihn dazu anregen, diesen Emotionen zu folgen, dabei aber besonnen und weise zu handeln und ein gesundes Gleichgewicht zwischen den impulsiven und den beherrschten Anteilen in sich zu finden.

Traumsymbol „Uhu“ – Die spirituelle Deutung

Aus spiritueller Sichtweise zeigt sich uns das Traumsymbol „Uhu“, wenn es um den Wunsch nach Klarheit und Wissen geht. Der Uhu fordert den Träumenden durch sein Erscheinen auf, mehr auf seine innere Weisheit und Intuition zu hören und seiner geistigen Führung zu vertrauen.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Eule / Uhu
  • Kauz
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz