Traumdeutung umherirren

Es ist dunkel. Völlig orientierungslos irren wir umher. Wir suchen zwar den richtigen Weg, können ihn jedoch nicht finden. Jede Orientierung ist verloren. Unser Herz klopft und wir sehnen uns verzweifelt nach Hilfe. – Plötzlich wachen wir schweißgebadet auf. Glück gehabt, es war alles nur ein Traum. Doch was wollte dieser uns sagen? Worauf wollte uns das Traumsymbol hinweisen? Was war der Grund für diesen Traum?

Traumsymbol „umherirren“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „umherirren“ wird von der allgemeinen Traumdeutung als ein Hinweis an den Träumenden interpretiert, dass er in seinem Leben eine falsche Richtung einschlägt oder eingeschlagen hat. Dabei verfolgt er Ziele und Absichten, welche sich nicht mit seiner Persönlichkeit in Einklang bringen lassen. Deshalb fühlt er sich leicht orientierungslos im Wachleben und dieses Gefühl findet in seinem Traum vom Umherirren seinen Ausdruck. Zudem werden ihn die Erfolge auf seinem neuen Lebensweg nicht glücklich machen oder aber der Träumende wird mit seinen Vorhaben scheitern. Manchmal kann sich im Umherirren im Traum auch das unverhoffte Finden eines Freundes im Wachleben ausdrücken.

Bei der allgemeinen Interpretation des Traumsymbols „umherirren“ ist zudem die Traumumgebung von großem Interesse. Der Träumende sollte also sehr genau darauf achten, wo er in seinem Traum umherirrt. Ist es vielleicht eine Stadt oder ein Wald? Oder gar ein Irrgarten? Denn für die Deutung des Traumes sollten dann die Auslegungen des entsprechenden Traumsymbols herangezogen werden. Irrt der Träumende beispielweise in einem Labyrinth in seinem Traum herum, werden ihn allgemein betrachtet Sorgen und Ängste in der Wachwelt erwarten. Ferner werden ihn seine Geheimnisse in Schwierigkeiten bringen.

Traumsymbol „umherirren“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet erscheint das Traumsymbol „umherirren“ meist in einem Angsttraum und verweist dabei auf eine große seelische Not des Träumenden. Er sollte sich deshalb fragen, was ihn im Wachleben so sehr belastet und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Eventuell gelingt dies auch nur durch professionelle Hilfe von außen.

Das Umherirren im Traum versinnbildlicht ferner eine seelische oder geistige Ratlosigkeit des Träumenden in der Wachwelt. Der Träumende hat das Gefühl, sich in seinem Leben auf einer seelischen Ebene nicht zurechtzufinden. Irrt der Träumende in seinem Traum in einem Wald umher, liegt laut der psychologischen Traumdeutung seine Zukunft im Dunkeln. Denn er weiß im Moment nicht, was er mit seinen Fähigkeiten anfangen soll.

Interessant für die psychologische Deutung des Traumsymbols „umherirren“ ist ferner, welche Richtung der Träumende häufig einschlägt. Wählt er beispielsweise häufig die linke Richtung, wird ihm aufgezeigt, dass er mit seinem Verhalten von Recht und Anstand abweicht. Er kommt sozusagen „vom rechten Weg“ ab. Ist dagegen Rechts seine bevorzugte Richtung beim Umherirren, hält er im Wachleben weiter an den allgemeinen Moralvorstellungen fest.

Traumsymbol „umherirren“ – Die spirituelle Deutung

Innerhalb der spirituellen Traumdeutung verweist das Traumsymbol „umherirren“ auf das Gefühl der Richtungslosigkeit des Träumenden im Wachleben.

umherirren
4.2 (84%) 5 votes



 Ähnliche Artikel
  • jemanden suchen
  • verlaufen
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz