Traumdeutung Umzug in WG

In einer WG leben im Allgemeinen mehrere voneinander unabhängige Personen, die nicht miteinander verwandt sind. Sie teilen sich meistens aus Kostengründen eine Wohnung. Jeder hat sein eigenes Zimmer, Bad, Küche und Wohnzimmer sind Gemeinschaftsräume. In Deutschland leben zurzeit 3,6 Millionen Menschen in einer Wohngemeinschaft, vor allem junge Leute zwischen zwanzig und dreißig Jahren. Für viele Studenten und Auszubildende ist der Umzug in die WG der erste Schritt aus dem Elternhaus in die Selbstständigkeit.

Wer von einem Umzug in eine WG träumt, wird vielleicht tatsächlich in naher Zukunft ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft beziehen. Vielleicht ist der Träumende ein Student, möglicherweise ist er aber auch schon älter und sucht Anschluss in einer Senioren-WG. Für die Traumdeutung sollte man vor allem die eigene Gemütslage beachten. Welche Pläne hat man, welche Veränderungen wünscht man sich?

Traumsymbol „Umzug in WG“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Umzug in WG“ markiert in der Traumdeutung einen Neuanfang im Leben des Träumenden. Möglicherweise steckt er in alten Handlungsmustern und Denkstrukturen fest und der Traum ist eine Aufforderung, etwas Neues zu wagen und sich zu verändern. Das kann tatsächlich ein Ortswechsel sein oder ein neuer Arbeitsplatz. Das Traumsymbol „Umzug in WG“ kann aber auch auf einen Richtungswechsel im seelischen oder geistigen Bereich hinweisen. In der Traumdeutung sind die Trennung von etwas Altem und der Beginn einer neuen Phase stets mit starken Emotionen wie Freude und Aufregung verbunden. Überwiegen in dem Traum vom Umzug in eine WG die negativen Gefühle, kann das Traumsymbol eine Warnung vor drohenden Gefahren sein.

Stellt der Einzug in die Wohngemeinschaft eine Art Flucht aus dem bisherigen Leben dar, versucht der Träumende vielleicht, unangenehme Erlebnisse oder Schuldgefühle abzuschütteln. Das Traumsymbol „Umzug in WG“ deutet einerseits auf die innere Unruhe des Träumenden hin, andererseits drückt die Hinwendung zu einer Gemeinschaft aus, dass der Träumende neuen sozialen Kontakten aufgeschlossen gegenübersteht. Abhängig von den Bewohnern ist das Leben in einer WG manchmal von großer Unordnung geprägt. In der Traumdeutung ist der Einzug in eine Wohnung, in der chaotische Zustände herrschen, eine Warnung vor möglichen Fehlern. Das Traumsymbol mahnt den Träumenden zur Vorsicht und macht ihn auf seine Möglichkeiten aufmerksam.

Traumsymbol „Umzug in WG“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene ist beim Traumsymbol „Umzug in WG“ nicht nur die Zielwohnung von Bedeutung, sondern auch der Ausgangspunkt des Träumenden. Die Frage ist in der Traumdeutung also, ob der Träumende sich mit dem Ortswechsel im Traum verschlechtert oder verbessert. Für einen jungen Menschen, der aus seinem Zimmer in der elterlichen Wohnung in eine WG umzieht, bedeutet dies einen Schritt in die Freiheit und Unabhängigkeit. Im übertragenen Sinn kann das Traumsymbol auch auf eine Flucht aus geistiger oder psychischer Enge hinweisen.

Eine Wohnung ist das Spiegelbild unserer individuellen Ordnung, die wir überschauen und kontrollieren können. Das vermittelt Geborgenheit und Sicherheit. Tauscht jemand im Traum seinen bisher autarkes Leben in einer eigenen Wohnung gegen ein Zimmer in einer WG ein, drückt das Traumsymbol „Umzug in WG“ die Angst des Träumenden vor negativen Entwicklungen aus. Das muss in der Traumdeutung nicht den Wohnort betreffen, der Traum kann auch auf die Furcht vor einer Krankheit oder vor dem Ende einer Beziehung hinweisen.

Traumsymbol „Umzug in WG“ – Die spirituelle Deutung

In transzendenter Hinsicht steht in der Traumdeutung des Traumsymbols „Umzug in WG“ der Aspekt der spirituellen Gemeinschaft im Mittelpunkt. Der Traum bringt den Wunsch des Träumenden zum Ausdruck, Teil einer kollektiven Energie und eines einheitlichen Glaubens zu sein.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz