Traumdeutung Unterricht

Die Erinnerungen an den Unterricht während der eigenen Schulzeit sind nicht immer ausschließlich positiv. Vielen Menschen bleiben eher die Situationen, in welchen sie ahnungslos vor einem strengen Lehrer standen, im Gedächtnis. Dass das während des Unterrichts erworbene Wissen nicht nur nützlich, sondern auch notwendig im Leben ist, ist den Meisten natürlich bewusst. Der Spaß jedoch war während der Schulpausen einfach oftmals deutlich höher als während des Unterrichts.

Aus diesem Grund sind auch Träume, in welchen wir erneut Unterricht haben, nicht immer angenehm. Auch hier kann vielmehr die Angst dominieren, eine Frage gestellt zu bekommen, diese nicht beantworten zu können, sich vielleicht sogar vor den Mitschülern zu blamieren. Dennoch ist Unterricht als Traumsymbol sehr aussagekräftig. Was aber kann es nun genau bedeuten?

Traumsymbol „Unterricht“ – Die allgemeine Deutung

Wer davon träumt, selbst wieder ein junger Schüler zu sein und den Unterricht zu besuchen, fühlt sich in seinem Alltag möglicherweise gerade überfordert. Man sehnt sich nach der früheren Unbeschwertheit und geringeren Verantwortung zurück. Die Probleme, welche man während der Schulzeit hatte, erscheinen dem Betroffenen nun vielleicht weitaus kleiner, unbedeutender und vor allem lösbarer als die Herausforderungen, die es nun, im Erwachsenenalter, zu bewältigen gilt.

Ist man in dem Traum im Erwachsenenalter und besucht den Schulunterricht, kann das Symbol das stetige Lernen im Leben darstellen. Es warten immer Aufgaben auch den Betroffenen, an welchen er für sich lernen und sich weiterentwickeln kann. Fühlt man sich in dem Traum jedoch unter Druck gesetzt, fürchtet den strengen Lehrer, der vor einem steht, oder weiß man die Antwort auf eine Frage nicht, kann dies nach allgemeiner Auffassung auch Angst vor Autoritäten anzeigen. Der Träumende hat sehr wahrscheinlich ein geringes Selbstvertrauen und fürchtet sich vor Kritik anderer.

Das eigene Unterrichten symbolisiert Gegenteiliges: in diesem Fall neigt der Träumende im Alltag dazu, seine Mitmenschen belehren zu wollen. Der Träumende glaubt, von vielen Dingen größere Ahnung zu haben. Er sollte den Traum jedoch als Aufforderung verstehen, sich nicht in jede Angelegenheit einzumischen, sondern sich auch mal herauszuhalten.

Traumsymbol „Unterricht“ – Die psychologische Deutung

Handelt es sich um einen Traum, in welchem der Betroffene seine eigene Schulzeit noch einmal erlebt, kann das Symbol „Unterricht“ auf Erfahrungen hinweisen, die noch nicht verarbeitet sind. Nach dem psychologischen Deutungsansatz hat der Träumende in seiner Kindheit und den damit verbundenen Unterrichtsbesuchen etwas erlebt, das ihn bis in die Gegenwart hinein belastet. Dies kann sich vor allem auf Angstgefühle vor dem Lehrer oder auch auf harsche Kritik durch diesen beziehen.

Daneben sehen manche Psychoanalytiker in dem Symbol „Unterricht“ auch Hinweise auf Veränderungen. Im realen Leben befindet sich der Betroffene in einem Prozess der Weiterentwicklung. Diese wird viele Neuerungen mit sich bringen und erfordert ein gewisses Maß an Lernaufwand.

Traumsymbol „Unterricht“ – Die spirituelle Deutung

Unterricht ist in der spirituellen Traumdeutung ein Symbol für das lebenslange Lernen, welches nie enden sollte.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz