Traumdeutung Vatikan


Hinter der Abkürzung „Vatikan“ verbirgt sich im weltlichen Sinn der Staat Vatikanstadt. Dieser ist der kleinste allgemein anerkannte Staat und hat die Amtssprache Latein. Der Vatikan bildet als Stadtstaat eine Enklave in Italien und liegt innerhalb des Stadtgebietes von Rom. Oberhaupt des Vatikanstaates ist der Papst. Jedoch wird mit „Vatikan“ im religiösen Sinne auch der Heilige Stuhl bezeichnet, welcher die Leitung der römisch-katholischen Kirche innehat. Die Verflechtungen zwischen Vatikanstadt, Papsttum, Heiligem Stuhl und römisch-katholischer Kirche sind sehr vielschichtig und können nicht immer genau voneinander getrennt werden.

Traumsymbol „Vatikan“ – Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet bringt das Traumsymbol „Vatikan“ für den Träumenden in der Wachwelt unerwartete Gunstbezeugungen mit sich. Der Träumende darf sich bald über eine überraschende Auszeichnung oder Anerkennung freuen. Vor allem wenn der Träumende in seinem Traum im Vatikan mit dem Papst zusammen trifft, stehen ihm Glück, Freude und Ehre ins Haus.

Besucht der Träumende aber den Vatikan im Traum und kann den Papst nicht sprechen, wird er sich im Wachleben dem starken Willen einer Autoritätsperson beugen müssen. Sieht man sich selbst als Papst im Vatikan in seinem Traum, sollte man zukünftig selbstkritischer und demütiger sein. Denn dies wird für das weitere Leben vorteilhaft sein.

Durch eine Audienz beim Papst im Vatikan als Traumsymbol wird der Träumende laut der allgemeinen Traumdeutung auf einen Teil seines Selbst aufmerksam gemacht. Dieser Persönlichkeitsteil hat einen Verhaltenskodex entwickelt, der auf religiösen Vorstellungen beruht. An diesen Verhaltenskodex fühlt sich der Träumende im Wachleben gebunden und dieser bestimmt zudem sein Handeln.

Unternimmt der Träumende im Traum eine Pilgerreise in den Vatikan nach Rom, erhält er einen Hinweis auf seinen Glauben, welcher tief in ihm verwurzelt ist. Betritt der Träumende bei seinem Besuch im Vatikan eine Kathedrale, soll ihm bewusst werden, dass er im Wachleben zu Höherem bestimmt ist. Außerdem kann er sich auf weise und gebildete Menschen in seinem Freundeskreis verlassen.

Traumsymbol „Vatikan“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol „Vatikan“ als ein Sinnbild für Religiosität beziehungsweise ethische Richtlinien. An diese soll sich der Träumende wieder erinnern. Denn sie bilden für sein Handeln eine gute Orientierungshilfe.

Trifft man in seinem Traum vom Vatikan mit dem Papst zusammen, erhält man oftmals eine Aufforderung, nicht zu streng mit sich selbst oder anderen zu sein. Denn jeder Mensch bringt Fehler und Schwächen mit sich und diese sollten auch verziehen werden. Wer sich selbst in seinem Traum als Papst im Vatikan sieht, leidet psychologisch betrachtet an Selbstüberschätzung und sollte schnellstens wieder auf den Boden der Tatsachen kommen.

Traumsymbol „Vatikan“ – Die spirituelle Deutung

Erscheint das Traumsymbol „Vatikan“ im Traum, verweist dies laut der spirituellen Traumdeutung auf die Sehnsucht des Träumenden nach einem spirituellen Führer oder Mentor.

Vatikan
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Geistlicher
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz