Traumdeutung Verband


Einen Verband benötigen wir in der Regel, wenn wir uns verletzt haben. Insbesondere blutende Wunden werden oft mit einem Verband umwickelt. Dies dient zum einen dem Schutz der Wunde, zum anderen verhindert der Verband aber auch, dass wir unsere Kleidung und andere Gegenstände mit dem Blut verschmutzen. Wenn wir nicht in der Realität einen Verband tragen müssen, sondern hiervon lediglich träumen, können oftmals die Art der Verletzung, sowie auch deren Ort von Bedeutung sein. Diese Aspekte sollten also immer in die Interpretation eines Verband-Traumes miteinbezogen werden. Aber was genau kann ein solcher nun über uns und unser Leben aussagen?

Traumsymbol „Verband“ – Die allgemeine Deutung

Das Tragen eines Verbands kann in der allgemeinen Traumdeutung Schwierigkeiten anzeigen, die es zu überwinden gilt. Der Träumende wird mit Problemen und Herausforderungen konfrontiert. Deren Bewältigung kostet ihn im realen Leben viel Kraft. Aus diesem Grund wird es in der Zukunft notwendig sein, dass er kürzer tritt, sich regeneriert und von dem Stress erholt. Löst sich der Verband im Traum, darf der Betroffene aufatmen: Er wird die Schwierigkeiten schon sehr bald überwunden haben und wieder zu seinem inneren Gleichgewicht finden.

Das Anlegen eines Verbandes kann darüber hinaus auch immer einen beginnenden Heilungsprozess darstellen. Der Träumende wurde in einer bestimmten Situation „verwundet“. Dies kann beispielsweise eine herablassende oder beleidigende Aussage eines Mitmenschen meinen, oder aber auch eine erlittene Enttäuschung. Vielleicht hat man sich auch selbst falsch verhalten und wird nun von einem schlechten Gewissen innerlich aufgefressen. Das Symbol „Verband“ zeigt, dass der Betroffene die Erfahrung aufzubereiten beginnt, sie verarbeitet.

Für eine noch differenziertere Interpretation kann es hilfreich sein, die Art und den Ort der Verletzung zu berücksichtigen. Benötigt man im Traum zum Beispiel einen Verband, weil man am Kopf verletzt ist, lässt dies auf negative und schwermütige Gedanken schließen. Diese halten den Betroffenen in seiner Entwicklung zurück. Ein Verband im Brust- und Schulterbereich steht für verletzte Gefühle, welche aus einem Streit resultieren. Handelt es sich um eine Schnittwunde, die mit einem Verband umwickelt wird, warnt das Symbol vor unterdrückten Aggressionen, eine verarztete Schürfwunde hingegen mahnt, im Wachleben nicht zu oberflächlich zu sein.

Traumsymbol „Verband“ – Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung wird im Traum das mit einem Verband umwickelt, was der Betroffene zu verbergen versucht. Dies kann bestimmte innere Überzeugungen, Verhaltensweisen aus der Vergangenheit oder sexuelle Wünsche meinen. Doch nicht immer muss das Symbol im übertragenen Sinne verstanden werden. Manchmal, insbesondere in Frauenträumen, ist auch schlichtweg jenes Körperteil unter einem Verband versteckt, welches als hässlich, abstoßen und nicht vorzeigbar wahrgenommen wird. Psychoanalytiker sehen hier einen direkten Zusammenhang mit einem deutlich unterentwickelten Selbstvertrauen.

Der geträumte Verband fordert also zugleich dringend dazu auf, zu hinterfragen, warum man sich für einen bestimmten Teil seines Selbst schämt. Wie wäre es möglich, zu sich zu stehen zu lernen und ein neues Selbstbewusstsein aufzubauen?

Traumsymbol „Verband“ – Die spirituelle Deutung

Ein Verband symbolisiert in der spirituellen Traumdeutung Konservierung.

Verband
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Wunde
  • Lehm
  • Pflaster
  • Verwundung
  • Haupt
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz