Traumdeutung Verkleinerung

Das Traumbild „Verkleinerung“ kann mit sehr seltsamen Gefühlen für den Träumenden einhergehen, wenn plötzlich alles um ihn herum viel kleiner ist als es das sein sollte. Erschreckend und auch beängstigend kann es sich hingegen anfühlen, wenn man sich selbst im Traum verkleinert erlebt, während die Umwelt und andere Menschen Normalgröße besitzen.

Wie lässt sich das Traumsymbol „Verkleinerung“ daher am besten deuten und welche Aspekte sollten mit in die Traumanalyse einbezogen werden?

Traumsymbol „Verkleinerung“ – Die allgemeine Deutung

Wenn wir von einer Verkleinerung träumen, sollte man zur richtigen Trauminterpretation genau darauf achten, in welchem Kontext sich eine Sache oder eine Person verkleinert hat. Häufig lassen sich hieraus hilfreiche Schlüsse ziehen. Eine Person verkleinert zu sehen weist den Träumenden darauf hin, dass er diesem Menschen mit zu wenig Wertschätzung begegnet. Handelt es sich um einen Gegenstand, der kleiner geworden ist, sollte man sich in der Realität dankbarer zeigen für das, was man hat. Die träumende Person neigt möglicherweise dazu, materielle Dinge sehr schnell als selbstverständlich anzusehen.

Erlebt der Träumende im Traum eine Verkleinerung bei sich selbst, lässt sich diese Situation ebenfalls am besten interpretieren, wenn man sich die Gesamtumstände des Traumes noch einmal in Erinnerung ruft. Steht der verkleinerte Träumende vor anderen Personen, weist dies in der allgemeinen Traumdeutung häufig darauf hin, dass er sich diesen bestimmten Menschen gegenüber minderwertig und unbedeutend fühlt. Eine weitere Deutungsmöglichkeit sieht in dem Traumbild „Verkleinerung“ die Sehnsucht der träumenden Person zurück in seine Kindheit. Er wünscht sich zurück in eine Zeit, in der andere Menschen sich fürsorglich und liebevoll um ihn kümmerten und er sich ganz in dieses Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit fallen lassen konnte.

Traumsymbol „Verkleinerung“ – Die psychologische Deutung

Eine Verkleinerung steht in der psychologischen Traumdeutung immer in Zusammenhang mit Gefühlen der Minderwertigkeit und der Ansicht, so, wie man ist, nicht zu genügen. Die träumende Person fühlt sich sehr wahrscheinlich im realen Leben nur wenig wertvoll. Sie hat Schwierigkeiten, Lob und Anerkennung anderer anzunehmen. Aufgrund mangelnden Selbstbewusstseins hat der Betreffende vielleicht stets das Gefühl, andere würden auf ihn herab schauen. Das kann dazu führen, dass er sich immer öfter in sich selbst zurück zieht und den Kontakt zur Gesellschaft auf ein Minimum reduziert.

Das Traumbild „Verkleinerung“ kann zudem auch auf Aspekte hinweisen, denen wir im Leben zu wenig Aufmerksamkeit zukommen lassen. Dies können Talente, Charaktereigenschaften oder auch Träume und Leidenschaften sein. Der Träumende darf das Traumsymbol „Verkleinerung“ daher als lieb gemeinte Aufforderung seiner Seele verstehen, diesen Anteilen in ihm wieder mehr Beachtung zu schenken und die Chance wahrzunehmen, dabei zu wachsen.

Traumsymbol „Verkleinerung“ – Die spirituelle Deutung

Geht es in der Traumwelt um Verkleinerung, soll sich der Träumende bewusst werden, dass er und alles um ihn herum nur ein winzig kleiner Teil des großen, göttlichen Ganzen ist.

 

 

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Meerschweinchen
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz