Traumdeutung vorstellen

Mit dem Begriff „vorstellen“ können unterschiedliche Dinge gemeint sein. So können wir uns beispielsweise im Rahmen einer Bewerbung bei einem neuen Arbeitgeber vorstellen und durch diese Begegnung einen persönlichen Eindruck vom Gegenüber bekommen. Auch kommt es vor, dass wir im privaten Kreis mit Menschen zusammen treffen, die zwar Freunde unserer Freunde, jedoch für uns Unbekannte sind und wir uns diesen vorstellen müssen.

Vorstellen kann auch heißen, dass wir uns gedanklich etwas ausmalen, die Phantasie schweifen lassen und dabei Bilder in unserem Kopf entstehen, wie eine Situation, eine Person oder ein Gegenstand aussehen könnte. Auch in der Traumwelt kann es auf unterschiedliche Art und Weise um das Traumbild „vorstellen“ gehen. Wie die Traumdeutung dies interpretiert, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Traumsymbol „vorstellen“ – Die allgemeine Deutung

Träumen wir davon, dass wir uns in einer Firma wegen eines Jobs vorstellen, kann dies aus Sicht der allgemeinen Traumdeutung auf erfolgreiche Zeiten in beruflichen Dingen hinweisen. Möglicherweise beschäftigt man sich in der Realität bereits mit Veränderungen in diesem Bereich oder hat sogar schon einen Termin zum Vorstellungsgespräch. Aber auch wenn diesbezüglich weder Überlegungen noch konkrete Pläne bestehen, sollte man sich schon bald auf positive Veränderungen auf Berufsebene einstellen. Stellt man sich gemeinsam mit anderen Bewerbern vor, muss man allerdings mit harter Konkurrenz rechnen. Bleiben Sie unbedingt am Ball und glauben an sich und Ihr Können. Dann werden Sie das Feld der Konkurrenten weit hinter sich lassen.

Vielleicht haben Sie das Traumsymbol „vorstellen“ auch im Zusammenhang mit dem Kennenlernen fremder Personen erlebt. Dies kündigt in der Traumdeutung neue Kontakte an, allerdings sollte hier der gesamte Traumkontext mit berücksichtigt werden. Welchen Personen hat man sich oder wurde man vorgestellt? Wie fühlte man sich in der Situation? Möglicherweise fühlte man sich gar nicht so wohl in seiner Haut, weil man das Gefühl hatte, nicht in diesen gesellschaftlichen Kreis Menschen zu passen. Überlegen Sie noch einmal genau. Ungute Gefühle in der Traumwelt stellen meist ein Warnsignal dar. Diese sollte man daher bei der Trauminterpretation unbedingt berücksichtigen.

Traumsymbol „vorstellen“ – Die psychologische Deutung

In der realen Welt hat sich jeder Mensch schon einmal vorgestellt, wie es wäre, wenn dieses oder jenes geschehen würde. Auch in der Traumwelt können wir uns selbst in einem solchen Zustand erleben. Häufig entstehen Vorstellungen situationsbedingt. Das heißt, man erlebt im Traum gerade eine bestimmte Situation und bemerkt dabei an sich, dass man sich gedanklich entfernt und sich vorstellt, wie dies oder das sein könnte, wenn… Haben Sie solch ein Erlebnis im Traum gehabt? Dann zeugt dies nach Ansicht der Traumpsychologen von einem kreativen und phantasievollen Geist und zudem von einer empathischen Persönlichkeit.

Sich wegen eines Arbeitsplatzes in der Traumwelt vorzustellen verweist in der psychologischen Traumdeutung auf einen hohen Anspruch an sich selbst. Der Träumende legt großen Wert auf sein Erscheinungsbild und auf den Eindruck, den er bei anderen Menschen hinterlässt. Grundsätzlich ist daran sicher nichts verkehrt. Träumt man jedoch öfter von ähnlichen Traumsituationen, in denen man sich bei einer Firma oder in neuen sozialen Kreisen vorstellt, so sollte man sich doch einmal ehrlich fragen, warum der Wunsch nach Ansehen und Anerkennung so groß ist.

Traumsymbol „vorstellen“ – Die spirituelle Deutung

Nach spirituellem Deutungsansatz ist das Traumbild „vorstellen“ wie eine Aufforderung an den Träumenden zu verstehen, über seine eigenen Grenzen hinaus zu blicken und offen zu sein für neue, spirituelle Erfahrungen.

 

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz