Traumdeutung Waldhorn

Die wahrscheinlich ältesten Musikinstrumente der Welt sind Rinder-, Schaf- oder Ziegenhörner. Aus ihnen wurde später das Waldhorn aus Messing entwickelt. Seit dem 18. Jahrhundert wird das Blechblasinstrument in Orchestern eingesetzt, häufig für musikalische Jagdszenen. Das Waldhorn ist nicht leicht zu spielen, denn das verschlungene Rohr zwischen Mundstück und Trichter ist mehrere Meter lang. Außerdem muss der Musiker mit dem Dämpfer die Helligkeit der Töne regulieren können.

Träumt jemand von einem Waldhorn, erfüllt er sich selbst vielleicht im Traum einen Herzenswunsch. Denn viele Menschen würden gerne ein Instrument spielen können, haben es aber nie gelernt. Möglicherweise hat der Träumende Schwierigkeiten, dem Waldhorn überhaupt einen Ton zu entlocken. Eventuell spielt er auf ihm aber auch eine wunderschöne Melodie. Für die Traumdeutung ist die Assoziation, die der Träumende zu dem Traumsymbol hat, ausschlaggebend.

Traumsymbol „Waldhorn“ – Die allgemeine Deutung

Das Waldhorn stellt als Traumsymbol die kommunikativen Fähigkeiten des Träumenden heraus. Dadurch genießt er große Sympathie bei anderen Menschen. In der Traumdeutung steht das Blechblasinstrument für den Intellekt, sein Klang verkörpert Harmonie. Ein Waldhorn im Traum hebt das Potential des Träumenden hervor, seine innere Lebenswelt mit der äußeren in Einklang zu bringen. Das Traumsymbol steht darüber hinaus in der Traumdeutung für sinnliche Erfahrungen, die in schweren Zeiten Trost bieten können.

Wer im Traum den Klang eines Waldhorns hört, wird gemäß der volkstümlichen Traumdeutung bald eine Einladung erhalten. Möglicherweise lädt man den Träumenden tatsächlich zur Jagd, vielleicht aber auch einfach zu einer geselligen Runde. Das Traumsymbol warnt jedoch gleichzeitig vor Menschen, die sich nur einschmeicheln wollen. Darüber hinaus kann ein zerbrochenes Musikinstrument in der Traumdeutung darauf hinweisen, dass eine vergnügliche Gesellschaft durch plötzliche Ereignisse aufgelöst werden kann. Bläst der Träumende selbst das Waldhorn, kündigen sich darin Unruhe und Ärger an. Für junge Frauen verkörpert das Traumsymbol „Waldhorn“ allerdings die Kraft, ihr Leben nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Traumsymbol „Waldhorn“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung kommt dem Traumsymbol „Waldhorn“ vor allem erotische Bedeutung zu. Als männlich-sexuelles Symbol verkörpert das Instrument die physische Begierde und die Sehnsucht nach einer Person mit starken verführerischen Reizen. Ein Waldhorn kann wie alle Blasinstrumente ein Penissymbol sein. Ein Traum, in welchem darauf gespielt wird, kann symbolisch für den reinen Geschlechtsakt stehen oder für erotische Phantasien und Rollenspiele. In der Traumdeutung sagt das Traumsymbol „Waldhorn“ viel über die Einstellung des Träumenden zu seiner eigenen Sexualität aus. Ist der Klang der Musik eher disharmonisch und schrill, deutet dies auf Störungen im sexuellen und psychischen Bereich hin.

Traumsymbol „Waldhorn“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung stellt Musik eine Verbindung zum Göttlichen her. Das Traumsymbol „Waldhorn“ zeigt die Art und Weise, wie der Träumende sein mentales Ich zum Ausdruck bringen kann.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Musikinstrument
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz