Traumdeutung Wartezimmer


Jeder Besuch beim Arzt führt zunächst einmal in das Wartezimmer. Auch wer einen Termin hat, muss dort Platz nehmen, bis er aufgerufen wird. Bereiche, in denen Besucher auf ihren Ansprechpartner warten, gibt es beispielsweise auch in Anwaltskanzleien oder Ämtern. Meistens liegen dort Zeitschriften aus, mit denen man sich die Zeit vertreiben kann. In einem Wartezimmer herrscht oft eine angespannte Atmosphäre. Einige die Wartenden werden ungeduldig oder haben den Eindruck, andere würden bevorzugt.

Wenn man von einem Wartezimmer träumt, wird man vielleicht von Ängsten vor einem Zahnarzttermin geplagt. Oder der Träumende wartet auf ein wichtiges Untersuchungsergebnis. Um dem Sinn des Traums auf den Grund zu gehen, sollte der Träumende klären, worauf er in dem Wartezimmer wartet und was er dabei empfindet.

Traumsymbol „Wartezimmer“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Wartezimmer“ verweist in der Traumdeutung oft auf Probleme, deren Beseitigung viel Geduld erfordert. Der Träumende wird aufgefordert, sich auf die aktive Suche einer Lösung zu konzentrieren, anstatt nur abzuwarten, was passiert. Möglicherweise ist der Träumende auch der Meinung, dass die Bewältigung der Schwierigkeiten zu lange dauert. Das Wartezimmer im Traum spiegelt in der Traumdeutung die wachsende Ungeduld wider. Das Traumsymbol kann auch daran erinnern, dass jemand zu viel der Zeit des Träumenden beansprucht.

Darüber hinaus ist das Traumsymbol „Wartezimmer“ auch ein Zeichen von Unsicherheit und Anspannung. Der Träumende macht sich Sorgen. Er wünscht sich gleichzeitig Klarheit und hat doch Angst vor der Wahrheit. Der Traum kann in der Traumdeutung allerdings auch unter positiven Vorzeichen gedeutet werden. Möglicherweise drückt ruhiges Warten auch die gute nervliche Belastbarkeit des Träumenden in einer kritischen Situation aus. Je nachdem, wie die aktuelle Lebenssituation ist, kann das Wartezimmer als Traumsymbol in der Traumdeutung auch die vorzeitige Erfüllung eines Wunsches oder einer Liebessehnsucht verheißen.

Traumsymbol „Wartezimmer“ – Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht ist das Traumsymbol „Wartezimmer“ in der Traumdeutung ein Sinnbild für eine Zeit des Stillstands im Lebensfluss. Ernste Streitigkeiten oder gesundheitliche Beeinträchtigungen können dafür sorgen, dass der Träumende eine Zeit lang innehalten und erst die weitere Entwicklung abwarten muss. In der Traumdeutung drückt sich in dem Traumsymbol „Wartezimmer“ eine unbewusste Erwartungshaltung des Träumenden aus. Aufschlussreich ist dabei, auf wen er im Traum wartet, einen Arzt, einen Anwalt oder den Vertreter einer Behörde. In deren Gestalt sucht der Träumende nach Personen, die ihn bei einer schwierigen Entscheidung bestätigen oder mit Rat und Tat unterstützen.

Wird der Träumende im Wartezimmer ungeduldig, zeigt sich in dem Traumsymbol, dass er im realen Leben dazu neigt, zu hohe Ansprüche an sich und andere zu stellen. Geduld lässt in diesem Zusammenhang auf eine Persönlichkeit schließen, die erkannt hat, dass jede Entwicklung ihre Zeit braucht. In der psychologischen Traumdeutung gibt die Anspannung, die der Träumende im Wartezimmer im Traum verspürt, auch Aufschluss über dessen Führungsqualitäten. Lässt er sich leicht durch hohe Erwartungen unter Druck setzen, hält er sich unbewusst für ungeeignet, eine leitende Position zu bekleiden.

Traumsymbol „Wartezimmer“ – Die spirituelle Deutung

Im transzendenten Bereich ist ein Wartezimmer in der Traumdeutung ein Zeichen dafür, dass der Träumende Geduld haben sollte, bis der richtige Zeitpunkt zum Handeln gekommen ist. Das Traumsymbol kann jedoch auch eine Aufforderung sein, die günstige Gelegenheit zu nutzen und die Initiative zu ergreifen, um mentale Fortschritte zu erreichen.

Wartezimmer
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Arzt
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz