Traumdeutung Wassergraben

Ein Wassergraben kann verschiedene Funktionen haben: In der Vergangenheit diente er zuweilen als Schutz. Um große Burgen wurde ein breiter Wassergraben gebaut, der einen Angriff erschweren sollte. Heute werden Wassergräben häufig als Teil eines Bewässerungssystems für Grünflächen angelegt. Neben dessen Funktionen im realen Leben und Alltag kann ein Wassergraben darüber hinaus auch auf einer anderen Ebene von Bedeutung sein: in unseren Träumen. Es kommt vor, dass Menschen hier einen solchen sehen oder versuchen, ihn zu überqueren. Doch wie genau können diese Träume interpretiert werden?

Traumsymbol „Wassergraben“ – Die allgemeine Deutung

Ein Wassergraben kann im Traum ein Symbol für Isolation sein. Der Träumende scheut den Kontakt zu anderen Menschen, insbesondere intime Begegnungen versucht er verzweifelt zu vermeiden. Durch den geträumten Wassergraben möchte er sich vor allem schützen, das ihm zu nahe kommen könnte und droht, in seine Intimsphäre einzudringen. Es ist wichtig, dass er sich dieses Problems bewusst wird und versucht, etwas zu ändern, eine Lösung zu finden.

Wer im Traum einen Wassergraben zu überqueren versucht und hierbei in diesen hineinfällt, sollte dies als Warnung vor Schwierigkeiten und Misserfolgen auffassen. Auf verschiedenen Ebenen seines realen Lebens erwarten den Träumenden Enttäuschungen. Finanziell und beruflich risikoreiche, komplizierte Angelegenheiten sollten in nächster Zeit vermieden werden. Aber auch in emotionalen Bereichen, in Freundschaften und der eigenen Beziehung drohen Enttäuschungen und Verluste. Nur mit viel Geduld wird der Betroffene diese Hindernisse überwinden können.

Gegenteiliges gilt nach allgemeiner Auffassung lediglich dann, wenn es im Traum gelingt, den Wassergraben zu überqueren oder über diesen hinweg zu springen: Dann verheißt der Traum Glück und kündigt das zügige Erreichen der eigenen Ziele an.

Traumsymbol „Wassergraben“ – Die psychologische Deutung

Auch in der psychologischen Traumdeutung kann das Symbol Bezug auf die eigene Gefühlswelt nehmen. Jedoch zeigt ein Wassergraben hier in den meisten Fällen keine soziale Isolation an. Vielmehr warnt das eigene Unterbewusstsein durch den Traum davor, Emotionen zu sehr zurück zu halten und zu wenig zu zeigen. Dies könnte dazu führen, dass eine gemeinschaftliche Beziehung verhindert wird und der Betroffene seinen Partner zu überwachen beginnt. Nur wenn er sich öffnet, wird dies auch der andere ehrlich tun und Vertrauen geschaffen werden können.

Das Überqueren eines Wassergrabens wird nach psychologischer Deutung ähnlich interpretiert wie nach allgemeiner Auffassung: Fällt der Betroffene im Traum hinein, hat er im realen Leben Schwierigkeiten, Probleme zu überwinden. Gelangt er sicher an die andere Seite des Wassergrabens, zeigt dies Erfolge und Stabilität an.

Traumsymbol „Wassergraben“ – Die spirituelle Deutung

Auf spiritueller Ebene kann ein Wassergraben im Traum auf Probleme und Hindernisse aufmerksam machen. Es ist jedoch Teil des eigenen spirituellen Wegs, sich mit diesen auseinander zu setzen und sie auf diese Weise zu überwinden.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Burg
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz