Traumdeutung Wasserrutsche

Mit Freude rutschen wir eine Wasserrutsche hinunter. Folgen mit unserem Körper den Biegungen und hüpfen über kleinere Erhöhungen, nur um danach weiter in die Tiefe zu rauschen. Wir haben keinen Einfluss auf das Tempo, können weder viel lenken, noch anhalten. Dieses Ausgeliefertsein können wir zum einen genießen, zum anderen führt es uns aber auch unsere Hilflosigkeit vor Augen.

Traumsymbol „Wasserrutsche“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung wird das Traumsymbol „Wasserrutsche“ als ein Hinweis an den Träumenden interpretiert, dass er sich in seinem Leben nicht mehr wohl fühlt. Damit kann sowohl das familiäre Umfeld als auch die berufliche Situation gemeint sein. Außerdem soll dem Träumenden mit dem Traumsymbol bewusst werden, dass er in der Wachwelt den Halt verliert und sich über seine Lebenseinstellung unsicher ist. Vor allem wenn mit dem Traumsymbol „Wasserrutsche“ ein Gefühl des Ausgeliefertseins einhergeht, wird diese Deutung herangezogen. Manchmal deutet die Wasserrutsche im Traum auch auf die Missgunst anderer Menschen hin, welche dem Träumenden sein Glück und seinen Erfolg nicht gönnen.

Der Anblick einer Wasserrutsche im Traum ermahnt den Träumenden, dass er in der Wachwelt seine Zeit nicht mit leichtfertigen Vergnügungen verschwenden sollte. Rutscht der Träumende voller Freude eine Wasserrutsche im Traum hinunter, sollte er sich auf eine ungeahnte Wendung in seinem Leben einstellen. Diese wird ihm aber viel Zufriedenheit bringen. Fühlt sich der Träumende dem Fallen in der Wasserrutsche im Traum hilflos ausgeliefert, fordert ihn das Traumsymbol laut der allgemeinen Traumdeutung auf, sich auch einmal fallen zu lassen. Er wird im Wachleben nicht alle Situationen kontrollieren können. Ihm sollte klar werden, dass dieses Loslassen gar nicht so schlimm ist, wie der Träumende es sich vorstellt. Er sollte einfach das Beste aus der jeweiligen Lage machen.

Traumsymbol „Wasserrutsche“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Seite der Traumdeutung sieht in dem Rutschvorgang auf einer Wasserrutsche im Traum ein Sinnbild für die Haltlosigkeit des Träumenden. Der Träumende möchte sein Leben ungezügelt genießen und gibt sich voll und ganz seinen Neigungen in der Wachwelt hin. Die Wasserrutsche als Traumsymbol kann aber auch die Lebenseinstellung des Träumenden verdeutlichen, dass er sich in der Wachwelt in allen Dingen durchsetzen will. Es gibt für ihn keine Hindernisse, die ihn aufhalten könnten. Auf Dauer wird ihm diese Haltung aber mehr Schaden zufügen als nützen. Der Träumende sollte deshalb beginnen, seine unbewusste psychische Energie zu zügeln und nicht immer nur seinen Willen durchzudrücken.

Manchmal interpretiert die psychologische Traumdeutung das Traumsymbol „Wasserrutsche“ ferner als einen Anhaltspunkt für die Schwankungen des Lebens. So wie der Verlauf einer Wasserrutsche Biegungen sowie Höhen und Tiefen enthält, verläuft auch der Lebensweg des Träumenden nicht schnurgerade. Er sollte sich dies vor Augen führen und nicht an Schwierigkeiten verzweifeln.

Traumsymbol „Wasserrutsche“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet symbolisiert das Ein- und Auftauchen am Ende der Wasserrutsche im Traum die Sammlung von spiritueller Energie für einen Neuanfang.

Wasserrutsche
4.33 (86.67%) 3 votes



 Ähnliche Artikel
  • Schwimmbad
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz