Traumdeutung Wegweiser

Wenn wir in Gegenden unterwegs sind, in denen wir uns auskennen, folgen wir unserem Orientierungssinn. Wir kennen die Straßennamen auswendig, machen sie uns aber selten bewusst. Ist man jedoch irgendwo fremd, zum Beispiel auf einer Wanderung oder an einem Urlaubsort, würde man sich ohne Wegweiser vermutlich hoffnungslos verlaufen. Bei uns gibt es fast überall Wegweiser, sogar im Wald. In dünn besiedelten Gebieten mit geringer Infrastruktur ist das oft nicht der Fall. Dann müssen andere Orientierungspunkte gefunden werden.

Sieht jemand im Traum einen Wegweiser, hat er vielleicht Angst, sich zu verirren, und ist nun sehr erleichtert. Vielleicht überlegt er auch, welchen Weg er am besten einschlagen sollte. Für die Traumdeutung ist der Bezug zum realen Leben entscheidend.

Traumsymbol „Wegweiser“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Wegweiser“ zeigt in der Traumdeutung die Richtung auf dem Lebensweg des Träumenden an. Der Träumende beschäftigt sich vermutlich intensiv mit der Frage, wohin sein Leben ihn führt. Der Traum ist eine Aufforderung, sich nicht durch den Zufall treiben zu lassen, sondern selbst aktiv sein Schicksal zu bestimmen. Das Traumsymbol ermuntert den Träumenden, selbst Pläne zu schmieden und nach vernünftigem Abwägen eine Entscheidungen zu treffen. Der Wegweiser ist in der Traumdeutung also ein Symbol für die im Alltag notwendige Orientierung.

Für die Traumdeutung sind die tatsächlichen Lebensumstände des Träumenden von besonderer Bedeutung. So kann das Traumsymbol „Wegweiser“ ein Zeichen für bevorstehende Veränderungen sein. Möglicherweise befindet sich der Träumende im realen Leben zurzeit in einer unangenehmen Lage und muss einen schweren Entschluss fassen. Der Wegweiser im Traum kann allerdings auch davor warnen, dass der Träumende den falschen Weg gewählt hat. Das Traumsymbol verkörpert in der Traumdeutung darüber hinaus Hilfe und Rat, welche dem Träumenden möglicherweise durch gute Freunde zuteil werden.

Traumsymbol „Wegweiser“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung ist ein Wegweiser ein Signal, sich in eine bestimmte seelische Richtung zu bewegen. Das Unterbewusstsein führt den Träumenden mit diesem Traumsymbol zu Ebenen seiner Emotionen und Gedanken, die im Alltag verdrängt werden. Das auf dem Wegweiser im Traum angegebene Ziel kann dem Träumenden Auskunft darüber geben, ob er sich bezüglich bestimmter Verhaltensweisen und Wertvorstellungen möglicherweise auf einem Irrweg befindet.

Das Traumsymbol „Wegweiser“ kann auch darauf hinweisen, dass der Träumende sich an einem Scheideweg befindet. Eine Weggabelung steht in der Traumdeutung für einen Wendepunkt im Lebenslauf, aber auch in der charakterlichen sowie psychischen Entwicklung. Zweifel an der Richtigkeit der Entscheidung lassen in der psychologischen Traumdeutung auf mangelnde Entschlussfähigkeit oder auf eine unbewusste Lebensangst schließen.

Traumsymbol „Wegweiser“ – Die spirituelle Deutung

Als Traumsymbol kann ein Wegweiser dem Träumenden seine spirituelle Richtung weisen. In der spirituellen Traumdeutung folgt der Träumende an einer Wegkreuzung nur scheinbar dem eigenen Entschluss, denn sowohl der Weg als auch die Entscheidung, ihn einzuschlagen, sind bereits vom Schicksal vorherbestimmt.

 

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz