Traumdeutung Würmer


Würmer sind sehr anpassungsfähige, wirbellose Tiere. Sie können, wie zum Beispiel der Regenwurm, der den Erdboden auflockert, sehr nützlich sein. Häufig ekeln wir uns dennoch vor ihnen. Niemand beißt gerne in einen Apfel, der von Würmern befallen ist. Oder auch die Vorstellung, Würmer im Körper zu haben, ist ebenfalls mehr als unangenehm.

Diese Situationen können wir jedoch nicht nur in der Realität, sondern auch in unseren Träumen erleben. Würmer begegnen manchen Menschen hier in ganz verschiedenen Kontexten, von denen auch die Deutung der Tiere als Traumsymbol abhängt. Wie also werden Würmer im Traum genau interpretiert?

Traumsymbol „Würmer“ – Die allgemeine Deutung

Wer im Traum Würmer sieht, sollte sich nach allgemeiner Deutung vor intriganten Menschen in Acht nehmen. Jemand versucht möglicherweise die eigene, vielleicht auch berufliche, Stellung zu untergraben. Es kann gut sein, dass sich diese Person dem Träumenden gegenüber als Freund ausgibt und ihre wahren Absichten verbirgt. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn der Betroffene im Traum in Obst beißt, dass sich daraufhin als von Würmern befallen erweist.

In manchen Fällen können Würmer außerdem vor einer Krankheit mit Ansteckungsgefahr warnen. Würmer, die sich im Traum in dem Körper des Betroffenen einnisten, stehen außerdem für Unsicherheiten und negative Lebenseinstellungen. Etwas macht dem Träumenden zu schaffen, er droht seine Lebensfreude zu verlieren. Hat er in Bezug auf die eigene finanzielle Situation eine schlechte Vorahnung, ist es zudem ratsam, bestimmte Investitionen noch einmal zu überdenken oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Das Symbol wird lediglich dann positiv gedeutet, wenn der Betroffene sich die Würmer im Traum zu Nutzen macht, sie beispielsweise als Fischköder beim Angeln verwendet: Dies sagt Erfolge voraus, sowie die Fähigkeit, Situationen zum eigenen Vorteil zu verändern.

Traumsymbol „Würmer“ – Die psychologische Deutung

Geträumte Würmer können nach dem psychologischen Deutungsansatz eine innerlich empfundene Hilflosigkeit symbolisieren. Möglicherweise fühlt sich der Betroffene im Alltag oft unbedeutend, sieht im schlimmsten Fall keinen Sinn mehr in seiner Existenz. In diesem Fall sollte er sich dringend professionelle Unterstützung suchen, um diese Gefühle zu überwinden.

Würmer sind daneben gelegentlich auch Ausdruck eines schlechten Gewissens oder dem Gefühl, etwas Unrechtes würde geschehen. Nisten sie sich im Traum in den Körper des Betroffenen ein, weist sein Unterbewusstsein ihn darauf hin, dass er sich in einer Situation falsch und unfair verhalten hat. Befinden sie sich in einem Apfel oder anderem Obst, fühlt er sich selbst schlecht behandelt.

Manche Psychoanalytiker sehen in geträumten Würmern auch ein sexuelles Symbol, da diese dem männlichen Geschlechtsteil ähneln. Abhängig von den empfundenen Emotionen, können sich vor diesem Hintergrund sexuelle Wünsche, aber auch die Einstellung zu den eigenen Trieben widerspiegeln. Vielleicht lehnt der Träumende seine Begierden ab, hält sie für unmoralisch und „niedrig“. Vielleicht sehnt er sich aber auch nach neuen körperlichen Erfahrungen, möchte ihm bisher unbekannte Dinge ausprobieren.

Traumsymbol „Würmer“ – Die spirituelle Deutung

Nach dieser Auffassung kündigen Würmer im Traum eine spirituelle Veränderung an. Der Betroffene sieht dieser Entwicklung mit positiven Gefühlen entgegen.

Würmer
4.4 (88.57%) 7 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz