Traumdeutung Zelt

Als Teenager hatten bestimmt viele von uns ein Zelt im Keller und man konnte es kaum erwarten, dass die Sommerzeit begann und die Temperaturen eine Übernachtung im Zelt zuließen. Vor allem Kinder lieben es, mit Luftmatratze und Decken ausgestattet im Zelt zu übernachten und sei es auch nur im heimischen Garten. Das Schlafen im Freien ist für sie ein ganz besonderes Erlebnis und zusammen mit Freunden wird daraus schnell ein spannendes Abenteuer.

Doch nicht nur die Jugend liebt das Zelten, auch viele Erwachsene verbringen ihren Urlaub im Zelt. Das kann auf einem Campingplatz sein, am Ufer eines Flusses oder sonst irgendwo in der Natur. Mit einem Zelt ist man unabhängig und flexibel. Gefällt es einem nicht mehr dort, wo man gerade ist, packt man seine Sachen und zieht weiter – man hat ja schließlich seinen Schlafplatz immer dabei. In der Traumdeutung wird das Traumsymbol „Zelt“ ganz unterschiedlich interpretiert, je nachdem, wie es in unserem Traumerleben erscheint.

Traumsymbol „Zelt“ – Die allgemeine Deutung

Das Zelt als Traumbild symbolisiert in der allgemeinen Traumdeutung, dass der Träumende ein unruhiges und rastloses Wesen besitzt. Es fällt ihm schwer, sich festzulegen und verbindlich zu sein. In seiner Vorstellung lebt er an stets wechselnden Orten, denn an einen Platz gebunden zu sein, käme für ihn weniger einem Zuhause als einer Einengung seiner Freiheit gleich.

Träumt man von mehreren Zelten, verheißt dies möglicherweise eine Reise, die man mit eher nicht sehr nahestehenden Personen unternimmt. Ist das Zelt im Traum zerrissen oder verwittert, drohen in naher Zukunft Schwierigkeiten. Sieht man sich selbst in der Traumsituation in ein Zelt kriechen, kann man darauf zählen, dass man in Notsituationen Hilfe und Unterkunft bei einem guten Freund finden wird. Das Zelt symbolisiert in dieser Traumsituation den Schutz, dessen man sich sicher sein kann, wenn es einmal schwierig wird.

Ist der Träumende in der Realität eigentlich kein Freund des Zeltens, träumt jedoch davon, in einem Zelt zu wohnen oder zu schlafen, dann sollte er diesen Trauminhalt als mahnenden Hinweis verstehen, in Zukunft ein wenig sparsamer zu sein, sonst könnte er mit existentiellen Problemen konfrontiert werden.

Traumsymbol „Zelt“ – Die psychologische Deutung

Auf psychologischer Ebene steht das Traumsymbol „Zelt“ für Freiheit und Unabhängigkeit. Es kann den Träumenden darauf hinweisen, dass er sich mehr in die Stille der Natur zurückziehen sollte, um wieder einen klaren Kopf und den Blick für das Wesentliche im Leben zu bekommen. Hier kann er sich erden und sich bewusst werden, dass es oftmals die einfachen Dinge sind, die wirklich zählen.

Darüber hinaus versinnbildlicht das Zelt auf Traumebene die Notwendigkeit, selbständig und eigenverantwortlich sein Leben zu gestalten. Man sollte stets versuchen, sich nicht von anderen Menschen abhängig zu machen. Dennoch ist es wichtig, soziale Kontakte zu pflegen und sich nicht vollkommen von seinen Mitmenschen zu distanzieren, denn nicht abhängig zu sein ist nicht gleich bedeutend mit Isolation.

Traumsymbol „Zelt“ – Die spirituelle Deutung

Aus spiritueller Sicht sieht die Traumdeutung das Traumsymbol „Zelt“ als Fähigkeit des Träumenden an, ungebunden und frei seine irdischen Zelte abbrechen und weiter ziehen zu können. Es versinnbildlicht jedoch auch die geistige Flexibilität, sich auch jederzeit auf Herausforderungen und Anforderungen einstellen zu können.

 

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz