Traumdeutung Zoo


Der Besuch eines Zoos bietet uns die Möglichkeit, Tiere anzusehen, denen wir uns anders nur schwer näher könnten: Manche der Tiere in den Gehegen sind gefährlich, andere sind bei uns nicht beheimatet oder leben fernab von unseren Städten in der freien Wildbahn. Nur im Zoo bekommen wir die Möglichkeit geboten, Lebewesen wie den Pinguin, eine Giraffe, ein Rhinozeros oder sogar eine Python aus nächster Nähe zu betrachten. Besonders für Menschen, insbesondere Kinder, die sich für Tiere interessieren, ist ein Zoobesuch daher immer eine schöne und zugleich lehrreiche Erfahrung.

Wir können diese Erfahrung aber nicht nur im realen Leben machen, sondern finden uns gelegentlich auch in unseren Träumen in einem Zoo wieder. Die Deutung dieser Träume kann dabei Aufschluss über das eigene Leben, aber auch über die persönlichen Einstellungen und Ansichten geben.

Traumsymbol „Zoo“ – Die allgemeine Deutung

Ein Zoo kann im Traum die eigenen Instinkte und Triebe symbolisieren. Der Träumende möchte diese besser verstehen und sie dadurch beherrschen lernen. In bestimmten Fällen fordert das Symbol auch dazu auf, die eigenen Triebe nicht zu sehr zu unterdrücken und ihnen im Alltag Raum zu geben. Mehr Aufschluss können auf dieser Deutungsgrundlage auch die einzelnen Tiere geben, die der Betroffene im Zoo sieht.

Daneben kann das Sehen eines Zoos im Traum auch Gefahren darstellen, die jedoch, wie die dort eingesperrten Tiere, gebannt sind, also unter der Kontrolle des Betroffenen bleiben. Er muss sich daher nicht vor den Gefahren fürchten, sollte diese jedoch stets im Bewusstsein behalten. Wer sich darüber hinaus im Traum bei einem Zoobesuch wiederfindet, darf dies als Symbol für Kinder im eigenen Leben verstehen. Der Traum muss nicht unbedingt baldigen eigenen Nachwuchs ankündigen, zeigt aber zumindest die zukünftige bedeutende Rolle von Kindern für den Träumenden an.

Traumsymbol „Zoo“ – Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung kann ein geträumter Zoo dazu mahnen, einen objektiveren Blick auf die eigenen Verhaltensweisen, aber auch auf die inneren Werte und Einstellungen zu entwickeln. Es ist zudem gut möglich, dass es dem Betroffenen im Alltag nicht gelingt, sich in eine Gruppe zu integrieren. Er muss lernen, sich seinen Mitmenschen mehr anzupassen, oder sich zumindest mit bestimmten Verhaltensweisen und Meinungen, sowie den eigenen Trieben zurückzuhalten.

Wer im Traum selbst in einem Zoogehege eingesperrt ist, sehnt sich nach dem psychologischen Deutungsansatz danach, sich von der Hektik des Alltags zu lösen, in der Gesellschaft nicht lediglich funktionieren zu müssen. Gerne würde der Betroffene zu natürlicheren, ursprünglicheren Verhaltensweisen zurückkehren. Außerdem gehen einige Psychoanalytiker davon aus, dass ein solcher Traum Wahrnehmungen des Unterbewusstseins anzeigt: Auf dieser Ebene hat der Betroffene erkannt, dass er in einem bestimmten Bereich seines Lebens, vielleicht am Arbeitsplatz oder aber auch im Familienleben, von jemanden beobachtet wird. Er sollte versuchen, zu ergründen, wer aus seinem Umfeld Grund hätte, jeden seiner Schritte nachzuverfolgen.

Traumsymbol „Zoo“ – Die spirituelle Deutung

Auf spiritueller Deutungsebene kann ein Zoo im Traum Aufschluss und Hinweise zu dem eigenen Verhalten geben: Das Symbol zeigt an, wie sich der Träumende in bestimmten Situationen verhalten sollte, was von ihm erwartet wird.

Zoo
4.5 (90%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz