Traumdeutung Zorn

Im Wachleben können wir in unterschiedlichen Situationen die verschiedensten Emotionen empfinden. Zorn ist eine davon. Oft wird dieses Gefühl in unserer Gesellschaft negativ bewertet, weil wir ungern selbst zornig sind, aber es wiederum auch nicht mögen, wenn andere zornig sind. Dennoch ist Zorn aber auch eine Emotion, hinter der meist noch viel mehr steckt, beispielsweise Enttäuschung, weil unsere Erwartungen sich nicht erfüllt haben. Aussagekräftig ist Zorn jedoch ebenfalls als Traumsymbol. Es kommt vor, dass Menschen hier selbst solchen empfinden oder aber Personen sehen, die zornig sind. Die Deutung dieser Träume hängt immer von ebendiesen Umständen ab.

Traumsymbol „Zorn“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung kann Zorn durchaus positiv bewertet werden. Wird er durch den Betroffenen selbst in Bezug auf eine andere, bekannte Person empfunden, zeigt dies, dass er durch den anderen im realen Leben gefördert und unterstützt wird. Selbst wenn es in letzter Zeit zu Streitigkeiten kam, wird man diese bald beilegen und sich aufeinander verlassen können.

Gegenteiliges gilt, wenn man im Traum entweder ohne konkreten Grund plötzlich zornig ist, oder aber auch auf eine andere Peron, die man nicht aus dem realen Leben kennt. In dem Fall kündigt das Symbol Enttäuschungen an, vielleicht wird sogar eine enge Freundschaft oder die Partnerschaft daran zerbrechen. Zudem sollte sich der Betroffene vor seinen Feinden in Acht nehmen: Möglicherweise plant jemand einen Angriff auf das persönliche Wohl.

Nach allgemeiner Auffassung symbolisieren darüber hinaus Menschen, die im Traum auf den Betroffenen zornig sind, eine Versöhnung mit einer bestimmten Person, ohne dass diese befriedigend ist. Äußerlich wird eine Auseinandersetzung beigelegt werden, innerlich kann der Träumende jedoch nicht vollends mit dem Streit abschließen.

Traumsymbol „Zorn“ – Die psychologische Deutung

Nach diesem Ansatz kann Zorn im Traum immer für Emotionen stehen, die ein seelisches Ungleichgewicht verursachen. Der Betroffene hat im realen Leben eine Situation erlebt (oder befindet sich noch immer in einer solchen), auf die er nicht angemessen zu reagieren vermag. Die Umstände verbieten es ihm, seine Emotionen offen zu zeigen. Das eigene Unterbewusstsein findet nun über die Ebene des Traumes einen Weg, die Gefühle zu verarbeiten. Der geträumte Zorn fordert vor diesem Hintergrund jedoch zugleich dazu auf, sich auch im Wachleben mit dem Konflikt zu befassen und diesen zu lösen.

Daneben kann Zorn im Traum auch immer ein sexuelles Symbol sein. Nach psychologischer Auffassung steht er dann für erotische Leidenschaften und Phantasien, zu denen der Betroffene nach und nach Zugang findet und die er schließlich auch gerne ausleben würde.

Traumsymbol „Zorn“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Deutungsebene weist Zorn als Traumsymbol auf ein bestimmtes Fehlverhalten hin. Der Betroffene zieht hierdurch die Missgunst einer höheren, göttlichen Macht auf sich.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz