Traumdeutung zu spät kommen

Niemand kommt gerne zu spät. Handelt es sich eine lockere Verabredung, zu der man zu spät kommt, ist dies nicht nur angenehm, oftmals bekommen wir auch ein schlechtes Gewissen, weil der andere oder die anderen auf uns warten müssen. Viel schlimmer ist es jedoch, zu einem wichtigen Termin, beispielsweise einem Vorstellungsgespräch, zu spät zu kommen. Dies suggeriert dem anderem im schlimmsten Fall sogar Unzuverlässigkeit und ein geringes Organisationstalent.

Was aber kann es heißen, wenn wir nicht im realen Leben zu spät kommen, sondern lediglich im Traum? Oftmals geraten wir dann in Hektik und Stress, werden erst durch das Erwachen und die gleichzeitige Erkenntnis, dass wir nur geträumt haben, erlöst. Die Bedeutung einer solchen Traumsituation kann, abhängig von den persönlichen Lebensumständen, sehr unterschiedlich sein.

Traumsymbol „zu spät kommen“ – Die allgemeine Deutung

Wer im Traum zu einer Verabredung oder einem Termin zu spät kommt, neigt nach allgemeiner Auffassung im realen Leben dazu, sich vor Verantwortungen zu drücken und wichtige Entscheidungen vor sich her zu schieben. Durch das Symbol können in bestimmten Fällen jedoch auch Ängste zum Ausdruck kommen: Möglicherweise fürchtet der Betroffene, andere zu verärgern, indem er sich im Alltag nicht so verhält, wie seine Mitmenschen es erwarten. Vielleicht wünscht er sich aber auch eine bestimmte Erfahrung und ist verängstigt, nicht zu rechten Zeit vor Ort zu sein, etwas im Leben zu verpassen. Auf diese Weise setzt sich der Träumende im Wachleben oft selbst unter Druck.

Davon zu träumen, zu spät zu kommen, kann daneben außerdem auch ein Hinweis darauf sein, dass sich der Betroffene zu viel zumutet. Dies gilt insbesondere dann, wenn er im Alltag viele Verpflichtungen annimmt und oft gestresst ist, die Dinge ihm über den Kopf wachsen. Das Symbol fordert vor diesem Hintergrund dazu auf, kürzer zu treten und sich auch Pausen zu gönnen, nur so wird er auch weiterhin zuverlässig und sorgfältig bleiben können.

Durch Verspätung einen Zug oder ein ähnliches Transportmittel zu verpassen, warnt allgemein davor, die gewählten Hilfsmittel in Bezug auf eine bestimmte Situation noch einmal zu überdenken.

Traumsymbol „zu spät kommen“ – Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung symbolisiert ein Traum, in dem der Betroffene zu spät kommt, möglicherweise ein starkes Festhalten an alten Gewohnheiten und Traditionen. Auf diese Weise droht er die eigene Entwicklung zu verlangsamen, vielleicht sogar zu stoppen, und unaufhaltsam auf Schwierigkeiten zuzusteuern. Außerdem könnten zugleich wertvolle Chancen und Gelegenheiten ungenutzt verstreichen.

Wer davon träumt, zu spät zur Arbeit zu kommen, könnte nach dem psychologischen Deutungsansatz auch unzufrieden mit seiner beruflichen Situation oder seinem Beruf grundsätzlich sein. Das Unterbewusstsein fordert in diesem Fall dazu auf, sich mit der Option einer Veränderung auseinanderzusetzen. Welche neuen Wege könnten dem Träumenden Freude bereiten? Wie ist es möglich, das Gleichgewicht zwischen Beruflichem und Privatem wiederherzustellen?

Gelegentlich wird auch in den Nächten von dem Symbol „zu spät kommen“ geträumt, nach welchen der Betroffene am nächsten Morgen auf keinen Fall verschlafen darf, wenn er also beispielsweise ein Zugticket bereits gebucht hat, ein wichtiges Gespräch ansteht oder er einen Arzttermin wahrnehmen möchte. Psychoanalytiker sehen dann in dem Traum die Angst und Sorge verarbeitet, tatsächlich nicht rechtzeitig zu erwachen und zu spät zu kommen.

Traumsymbol „zu spät kommen“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung steht das Symbol „zu spät kommen“ dafür, dass der Betroffene wichtige Chancen in Bezug auf die eigene spirituelle Entwicklung verpasst.

zu spät kommen
4.67 (93.33%) 6 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz