Traumdeutung ekliger Kuss

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Küssen ist eigentlich eine sehr liebevolle, oft auch erotische Angelegenheit. Wir empfinden Verbundenheit, Lust oder Zärtlichkeit, wenn wir eine andere Person küssen. Manchmal kann ein Kuss aber auch sehr unangenehm werden. Wenn jemand uns gegen unseren Willen küsst oder wir zu spät feststellen, dass der andere Mundgeruch hat, kann aus einer Liebeshandlung schnell ein ekliger Kuss werden.

Auch empfinden viele von uns es als eklig, wenn Menschen Tiere küssen, zum Beispiel ihren Hund. Anderen Menschen macht das nichts aus und sie mögen den Schmatzer von ihrem geliebten Haustier.

Der berühmteste eklige Schmatzer ist wohl der aus dem Märchen des Froschkönigs - die Prinzessin fühlt sich von der Vorstellung, den feuchten, glibschigen Frosch zu küssen, so angewidert, dass sie ihn lieber an die Wand wirft.

Da wir im Traum oft Dinge tun, die mit der Wirklichkeit nicht viel gemein haben, ist ein ekliger Kuss im Traum recht häufig. Es wird die Deutung des Traums erleichtern, festzuhalten, was genau den Ekel auslöst.



Traumsymbol "ekliger Kuss" - Die allgemeine Deutung

Wenn der Träumende in seinem Traum Ekel fühlt oder eine widerliche Handlung ausführt, wie sie ein ekliger Kuss unweigerlich darstellt, so ist dieser Ekel meist auf eine innere Abwehrhaltung zurückzuführen.

Für die Traumdeutung ist es unerheblich, ob der Auslöser auch im Wachleben als ekelig empfunden werden würde - im Traum steht der Ekel für unbewusste Ängste oder Wünsche und ist damit ein Anreiz, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Ein ekliger Kuss ist dabei nur eine gestörte Version eines normalen Kusses, der für Kommunikation oder Verständnis steht.

Ein ekliger Kuss im Traum verweist daher auf eine gestörte Kommunikation, der Träumende traut sich möglicherweise nicht, mit einer Person ernsthaft zu reden oder fühlt sich unverstanden. Es kann auch sein, dass er den Menschen, den er im Traum küsst, ablehnt und deshalb keine Lust auf eine Verständigung mit ihm hat.

Für die Deutung ist wichtig, wen der Träumende küsst. Wenn er eine Leiche küsst und den Knutscher deshalb als eklig empfindet, steht der Kuss in der Traumdeutung für Kindersegen. Tauscht er den ekligen Kuss mit einem Menschen aus, den er nicht leiden kann, verweist das Traumsymbol oft auf eine Versöhnung mit dieser Person.

Ein Tier zu küssen steht für Glück und finanziellen Erfolg. Handelt es sich ausgerechnet um einen Affen, deutet dies auf falsche Freunde hin, die den Träumenden "nachäffen", ihm aber nicht wirklich wohlgesonnen sind.

Traumsymbol "ekliger Kuss" - Die psychologische Deutung

Auf psychologischer Ebene sagt der eklige Kuss im Traum viel über Ihr Verhältnis zu anderen Menschen und zu Kommunikation aus. Für die Deutung des Traums sollten Sie versuchen zu erfassen, ob die andere Person den Ekel auslöst, oder ob Sie der Akt des Küssens an sich abstößt.

Entweder fühlen Sie eine Abneigung gegen den Betreffenden und empfinden eine Verständigung als Zumutung. Oder Sie haben momentan generell ein Problem, sich anderen verständlich zu machen. Vielleicht brauchen Sie aber auch einfach nur eine Atempause im heutigen kommunikationslastigen Zeitalter.

In manchen Fällen steht ein ekliger Kuss auch für eine unterdrückte Ablehnung der eigenen Sexualität oder die Angst davor, mit anderen Menschen intim zu werden.

Traumsymbol "ekliger Kuss" - Die spirituelle Deutung

Spirituell kann ein ekliger Kuss im Traum heißen, dass Sie zwar von der Muse geküsst wurden, dafür jedoch im Moment nicht bereit sind, oder er verweist auf eine beeinträchtigte Verständigung mit der höheren Welt.

ekliger Kuss
4.4 (87.5%) 16 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


ekliger Kuss
4.4 (87.5%) 16 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload