Traumdeutung Fackelzug

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Fackelzüge sind in der heutigen Zeit eigentlich ein eher seltener Anblick. Nicht zuletzt deshalb, da hier schnell Erinnerungen an eine Zeit wie die des Nationalsozialismus unter Adolf Hitler hochkommen. Denn damals wurden etliche militärische Siege oder Anlässe mit einem Fackelzug oder einem Festumzug mit militärischem Pomp gefeiert.

Der bekannteste Fackelzug in unserer Zeit dürfte wohl der im Zusammenhang mit dem "Großen Zapfenstreich" zur Verabschiedung eines Bundespräsidenten sein, der auch im Fernsehen übertragen wird. Doch nicht nur im militärischen Bereich findet man Fackelumzüge. Beispielsweise führen auch Feuerwehren zu bestimmten Feierlichkeiten einen Fackelumzug durch.



Traumsymbol "Fackelzug" - Die allgemeine Deutung

Laut der allgemeinen Traumanalyse bringt das Traumsymbol "Fackelzug" für den Träumer in erster Linie eine Auszeichnung oder auch eine Beförderung mit sich. Er wird in der Wachwelt für seine Anstrengungen und seine Leistungen geehrt werden. Dadurch wird sich auch sein Wunsch nach Aufmerksamkeit entsprechend erfüllen.

Der Anblick eines Fackelzuges im Traum kann zudem als Ermahnung gedeutet werden, sich nicht in eine kurzfristige Liebesaffäre verwickeln zu lassen. Wer in seinem Traum eine Lichterprozession beobachtet, dem soll bewusst werden, dass im Wachleben die Interessen einer Gruppe im Vordergrund stehen und nicht die einer einzelnen Person. Möglicherweise sollte man auch selbst seine eigenen Pläne zurückstellen und sich für die Gruppe engagieren.

Nimmt der Träumende an einem Umzug mit Fackeln im Traum teil, wird er laut der allgemeinen Traumdeutung an eine Aufgabe beziehungsweise Pflicht erinnert, welche er vergessen hat. Interessant kann hierbei sein, wohin sich der Fackelzug bewegt und welche Einzelheiten man dabei im Schlaf erblickt. Denn diese Details können weitere Hinweise auf die vergessene Verpflichtung liefern.

Das Mitmachen bei einer Lichterprozession mit Fackeln kann aber auch als Ankündigung von freudigen Zeiten in der Wachwelt verstanden werden.

Traumsymbol "Fackelzug" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumbild "Fackelzug" als ein Sinnbild für den Wunsch des Träumenden nach Anerkennung. Denn er möchte seine Leistungen und Erfolge im Wachleben entsprechend gewürdigt wissen.

Zudem kann das Beobachten eines Fackelumzuges im Traum auf eine bestimmte Erkenntnis oder Einsicht hinweisen, nach der sich der Schlafende in der Wachwelt sehnt. Wird ihm dabei in seinem Traum eine Fackel überreicht, wird er das gewünschte Wissen bald erhalten.

Nimmt man selbst im Traum an einer Lichterprozession mit Fackeln teil, möchte man in der realen Welt gerne Teil einer bestimmten Gruppe werden. Denn diese vertritt die gleichen Ansichten und Meinungen wie der Träumer.

Das Tragen einer Fackel während eines Umzuges im Traum will psychologisch betrachtet darauf aufmerksam machen, dass der Betroffene von jemandem in der realen Welt geliebt wird. Dies hat er jedoch bisher noch nicht bemerkt.

Traumsymbol "Fackelzug" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung kann das Symbol des Fackelzuges als Hinweis auf Gleichgesinnte verstanden werden, welche dem Träumenden in der Wachwelt spirituelle Führung und Anleitung anbieten.

Fackelzug
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fackelzug
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz