Traumdeutung Freund stirbt

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Für viele Menschen bedeutet der Freundeskreis soviel wie eine zweite Familie. Hier fühlt man sich wohl und akzeptiert, findet Unterstützung und Hilfe wenn Not am Mann ist und vor allem weiß man ganz genau, auf wen man sich stets verlassen kann.

Einen guten Freund kann so schnell nichts ersetzen. Umso erschreckender kann da die Vorstellung sein, diesen Menschen durch Tod zu verlieren. Oftmals kennt man sich bereits aus Kindertagen, hat viele Lebensphasen miteinander durchlebt und ist gemeinsam älter geworden. Stirbt nun der Gefährte, ist dies für uns ein herber Verlust, der mit tiefem Schmerz und großer Trauer verbunden ist.

Sogar während wir träumen, kann es Traumsituationen geben, in denen das Traumbild "Freund stirbt" erscheint. Doch sollte man hier keine Angst haben, denn der Traum - so erschreckend er auch sein mag - stellt in keinster Weise eine Prophezeiung des tatsächlich nahenden Todes des Freundes dar.

Im Traum ist der Schreck sicher groß, stirbt ein oder sogar der Freund bzw. Partner. Ob durch Unfall oder eine Krankheit - einige solcher Traumsituationen treten häufiger in Erscheinung als andere. Diesen möchten wir uns zunächst widmen, bevor wir zu allgemeinen Traumdeutung des Symbols „Freund stirbt“ übergehen:



Traumsymbol „Freund stirbt“ - Häufige Träume zum Symbol

Ein Alptraum: Der beste Freund stirbt!

Was wäre das Leben ohne einen besten Freund oder eine beste Freundin? Viele Menschen kennen ihren besten Kameraden schon seit Jahren, vielleicht sogar Jahrzehnten. Wenn im Traum dann ein alter Freund stirbt und man ihn vielleicht auch in einer Leichenhalle aufgebahrt sieht, fragt man sich nach der Bedeutung: Ist es ein böses Omen? Nein, seien Sie unbesorgt. Stirbt der beste Freund im Schlaferlebnis, deutet der Traum vielmehr auf einen Neuanfang hin. Der Freund steht hierbei symbolisch für das, was man im Zuge der Entwicklung hinter sich lässt. Es handelt sich dabei um tief verwurzelte Überzeugungen, Ziele oder Charakteranteile.

Wenn im Traum ein guter Freund oder Bekannter stirbt

Ähnlich wie der Traum vom Tod des besten Freundes oder der besten Freundin, ist auch die Schlafsituation zu deuten, in der ein (guter) Freund stirbt. Die Freundschaft wird zwar nicht so hoch gewichtet wie die zum engsten Vertrauten, doch schätzt man den Kontakt mit dieser Person. Stirbt nun ein Freund oder Bekannter im Traum, nimmt man Abschied von einer Angelegenheit. Diese kann im beruflichen Umfeld oder im privaten zu finden sein: Steht vielleicht ein Jobwechsel bevor? Geht eine Partnerschaft zuende? Ist der Freund im Traum tot, kann man das Alte endgültig hinter sich lassen.

Der Vater von einem Freund stirbt - Warum träume ich davon?

Ein seltsamer Traum: Der Vater stirbt. Allerdings nicht der eigene, sondern der Vater eines Freundes. Warum träumt man davon? Diese Traumsituation zeigt auf, dass sich der Freund, dessen Vater Sie im Schlaf beim Sterben sehen, eine baldige Entwicklung durchmachen wird. Es ist möglich, dass sich etwas in dessen Leben bewegt und Sie Zeuge dieser Veränderung werden. Wenn Sie können, unterstützen Sie den betreffenden Menschen.

Nicht leicht zu verarbeiten: Der Partner stirbt im Traum

Für die meisten Träumenden ist es ein schlimmer Alptraum, den Partner zu verlieren. Erlebt man die Situation „Mein Freund stirbt“ im Schlaf, sollten die derzeitigen Gefühle dem Partner gegenüber geprüft werden. Ist man glücklich in der Partnerschaft? Wenn der Freund im Traum stirbt, kann das auf „gestorbene“ Gefühle in der Wachwelt hindeuten. Es mag sein, dass die Phase des Verliebtseins abgeschlossen ist und der Alltag an der Beziehung nagt. Solche Entwicklungen können unbewusst geschehen. Man sollte sich fragen, ob der Traum „Partner stirbt“ das Ende der Partnerschaft ankündigt. Stirbt der Partner im Arm, möchte man diesem nicht weh tun und eine mögliche Trennung für alle Seiten annehmbar gestalten.

Die Deutung des Traumes „Ex Freund stirbt“

Stirbt der Ex-Freund im Schlafgeschehen, dann sollte sich der Träumer auf Veränderungen in seinem Leben einstellen. Je nach Todesart des Ex-Partners kommen verschiedene Deutungen des Traumes in Frage. Wurde er erschossen, ob mit Pfeil oder Pistolenkugel, so könnte sich eine neue Liebe im Leben des Träumenden ankündigen. Wer vom Tod des Ex-Freundes träumt, der wünscht sich also nicht tatsächlich den Tod dieser Person oder hat Mordgedanken. Das Unterbewusstsein beschäftigt sich in diesem Moment vielmehr mit der Lebenssituation der eigenen Person.

Warum? Todesursachen rund um das Traumbild „Freund stirbt“

Ein Freund stirbt an Krebs - ein schicksalshafter Traum?

Tatsächlich spiegelt ein Traum davon, dass ein Freund oder sogar der Partner an Krebs stirbt, die Angst des Träumenden wider. Er macht sich Sorgen um eine ihm eng stehende Person und deren Gesundheitszustand. Gleichzeitig kann ein Tumor im Traum innere Konflikte symbolisieren, die übermächtig werden und den Träumer in seiner Balance stören.

Crash! Ein Freund oder der Partner stirbt beim Auto-Unfall

Im Traum einen schrecklichen Autounfall zu erleben, bei dem entweder ein Freund oder der Lebenspartner stirbt, ist sicherlich kein schönes Erlebnis. Das Verunglücken einer geliebten Person im Traum zeigt das Ruhebedürfnis des Träumers an. Bald stehen mögliche Veränderungen im Leben an, die nicht zwangsläufig mit der Partnerschaft zu tun haben müssen, jedoch anstrengend sein werden. Sammeln Sie hierfür Ihre Kraft! Wenn im Traum ein sonstiger Freund bei einem Unfall stirbt, könnte es Entwicklungen bei dieser Person geben, die auch Sie als Träumer betreffen.

Traumsymbol "Freund stirbt" - Die allgemeine Deutung

Träume vom Tod anderer Menschen kommen als Traumsymbol sehr häufig vor. Wie bereits oben erwähnt, ist dies in erster Linie jedoch nicht als Vorahnung anzusehen, dass diese Person tatsächlich in Kürze das Zeitliche segnen wird.

Das Traumsymbol "Freund stirbt" kann sicherlich in Erscheinung treten, wenn der Freund im realen Leben tatsächlich schwer erkrankt oder sogar bereits verstorben ist. Erlebnisse wie diese beschäftigen uns noch sehr lange auf unbewusster Ebene und können sich so immer wieder in unseren Träumen zeigen.

Aus Sicht der allgemeinen Traumdeutung kann das Traumbild "Freund stirbt" eher als Hinweis auf eine neu beginnende Lebensphase angesehen werden. Der Kamerad steht in dieser Hinsicht für Gewohnheiten, die man nun zurücklässt, um etwas Neues anzufangen und neue Wege zu gehen. Es bedeutet zwar, dass man Abschied nehmen muss, was auch in der Wachwelt durchaus schmerzhaft sein kann. Jedoch muss oft im Leben etwas zu Ende gehen, bevor etwas Neues beginnen kann.

Bezug nehmend auf den Freund kann es auch bedeuten, dass dieser selbst gerade auf dem Weg der Neuorientierung ist. Das kann berufliche Dinge betreffen, sowie auch das Privatleben. Möglicherweise nimmt man großen Anteil am Leben des Freundes und fühlt sich besorgt über das, was diesem an Veränderungen nun bevorsteht.

Traumsymbol "Freund stirbt" - Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht kann das Traumbild "Freund stirbt" auf Traumebene ausdrücken, dass man gegenüber dem im Traum sterbenden Freund keine guten Gefühle hegt und die Freundschaft kurz vor dem Aus steht.

Auch Rache kann hier mit eine Rolle spielen. Möglicherweise wurde man vom Freund auf eine Art und Weise enttäuscht, die einem schwer zusetzt und die man ihm nicht verzeihen kann. Stirbt ein vertrauter Mensch nun im Traum, zeigt das, dass man auf Gefühlsebene bereits eine Entscheidung getroffen hat und weiß, dass die Freundschaft so, wie sie einmal war, nicht mehr fortgeführt werden kann.

Traumsymbol "Freund stirbt" - Die spirituelle Deutung

Von Seiten der transzendenten Traumdeutung betrachtet, steht das Traumsymbol "Freund stirbt" für einen spirituellen Neubeginn und das Anbrechen einer neuen Phase im geistigen Wachstumsprozess.

Freund stirbt
4.4 (88.89%) 9 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Freund stirbt
4.4 (88.89%) 9 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload