Traumdeutung Keiler

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bei einem Keiler handelt es sich um ein männliches Wildschwein. Keiler sind groß und borstig und halten sich am liebsten im Unterholz unserer Laub- und Mischwälder auf.

Wildschweine sind genau so wie Hausschweine Allesfresser. Ob Gras, Klee, Äpfel, Getreide, Mäuse oder Aas - was auch nur annähernd nach Nahrung riecht, wird von ihnen aufgestöbert und gefressen. Wildschweine sind sehr anpassungsfähige Tiere und können bis zu 20 Jahre alt werden. Grundsätzlich verstecken sie sich vor den Menschen, dennoch ist Vorsicht geboten. Wer also gerne in der Dämmerung durch den Wald streift oder sich auf Pilzsuche ins Unterholz begibt, sollte sich der Gefahr bewusst sein, einer Horde Wildschweine zu begegnen.

Auch wenn diese Tiere eher den Menschen meiden, so können doch vor allem die erwachsenen Tiere sehr gefährlich werden. Ein Keiler wiegt locker über 100 Kilo und seine scharfen Hauer können bei einem Angriff lebensbedrohlich für einen Menschen werden. Wenngleich Wildschweine mit vielen Tieren zusammen in einer sogenannten Rotte leben, besteht diese jedoch lediglich aus weiblichen Tieren und ihrem Nachwuchs. Der Keiler selbst ist ein Einzelgänger und trifft nur zur Paarungszeit auf die Bachen. Danach wird er von diesen nicht mehr in der Nähe geduldet und geht alleine weiter seiner Wege.

Wenn Sie nun im Traum einen Eber gesehen haben, was sagt die Traumdeutung dazu? Welche Hintergründe hat dieses Traumsymbol und wie genau sah die Situation in Ihrem Traum aus?



Traumsymbol "Keiler" - Die allgemeine Deutung

Im Traum einem Keiler zu begegnen hat nach Auffassung der allgemeinen Traumdeutung einen starken sexuellen Aspekt. Hier können sich ungebändigte Triebhaftigkeit und auch rücksichtsloses Verhalten zeigen. Wer beispielsweise von einem Keiler im Traumerleben angegriffen wird, der sollte sich im realen Leben vor rücksichtslosen Menschen schützen, denn diese sind nur auf den eigenen Vorteil bedacht und trampeln, wie der Keiler, alles nieder, was ihrem Ziel im Wege steht.

Wenn man einen Keiler im Traum erlebt, so ist auch von entscheidender Bedeutung, wie das eigene Empfinden während des Traumes war. Vielleicht versuchen Sie, sich einmal in das Traumgeschehen zurück zu versetzen.

Ist die Situation angstbesetzt, deutet dies nach Ansicht der Traumdeutung darauf hin, dass es in Ihrem Leben womöglich Menschen gibt, die in Ihnen Unbehagen und Unsicherheiten auslösen. Dies kann der Chef sein oder auch Kollegen, denen man sich unterlegen fühlt. Ist man jedoch furchtlos in der Traumbegegnung mit dem Keiler, ist man sich seiner Stärke im wahren Leben bewusst und weiß, dass man es auch mit unangenehmen Widersachern aufnehmen kann.

Traumsymbol "Keiler" - Die psychologische Deutung

Besonders auf psychologischer Ebene der Traumdeutung zum Traumsymbol "Keiler" wird der Aspekt zur Sexualität und den eigenen Trieben deutlich. Der Träumende sollte sich dieser Triebe bewusst werden und versuchen, diese nicht rücksichtslos und ungehemmt zu leben, aber auch nicht, sie zu unterdrücken. Es wäre für ihn wichtig, das richtige Maß zu finden, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren.

Der Keiler holt also an die Oberfläche, was bisher im Verborgenen lag, er gräbt um, fordert zur Wandlung auf. Er findet immer das, was er sucht und folgt man diesen Eigenschaften, verkörpert der Keiler als Traumsymbol Erfolg, Zielsicherheit und Fruchtbarkeit. Schießt man jedoch über das Ziel hinaus, verkehrt sich das Positive und kann zu Verbissenheit und Aggression führen. Der Träumende sollte also genau abwägen, wann es eines Kampfes bedarf und wann man den Dingen besser ihren Lauf lässt.

Traumsymbol "Keiler" - Die spirituelle Deutung

Der Keiler als Traumsymbol stellt nach Auffassung der spirituellen Traumdeutung die Urkraft des Menschen dar, die es zu kontrollieren oder zu erwecken gilt.

 

Keiler
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Keiler
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload