Traumdeutung schwarzer Hund

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Der Hund gehört zu dem am häufigsten auftauchenden Traumsymbolen. In ihren Träumen sind sehr viele Menschen diesem Haustier schon einmal begegnet. Die Situationen können dabei sehr unterschiedlich sein. Manchmal spielt man mit dem Tier, vielleicht führt es einen auch zu einem bestimmten Ort. Oft sind Hunde aber im Traum auch bedrohlich, man fürchtet sich, möglicherweise hört man das Tier auch knurren oder es greift einen an.

Als besonders unheimlich gilt der Schwarze Hund (engl. „black dog“) als Geist, dessen Geschichte in Großbritannien bekannt ist: Treten Geister von Hunden in Erscheinung, sollen sie laut Volksglauben die Ankündigung eines Todesfalls sein. Dabei sind die Tiere größer als normale Hunde und haben rot glühende Augen.

Die Interpretation des Hundes als Traumsymbol hängt immer von der konkreten Situation und dem im Traum Erlebten ab. Doch nicht nur diese Aspekte sind für die Interpretation ausschlaggebend. Auch die Gestalt des Hundes, sowie die Farbe seines Fells sollten berücksichtigt werden. Besonders aussagekräftig ist ein Hunde-Traum dann, wenn es sich um ein schwarzes Tier handelt, wenn man zum Beispiel einen Dobermann sieht. Was aber kann es nun bedeuten, wenn wir im Traum einen schwarzen Hund sehen?

Interessant sind die Eigenschaften des schwarzen Hundes sowie das, was das Tier im Traumgeschehen tut. Die populärsten Träumen mit einem solchen Hund sind die folgenden:



Traumsymbol „schwarzer Hund“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Schoßhund oder Dogge? Die Größe des schwarzen Hundes im Traum

Ein kleiner schwarzer Hund erscheint im Schlaf

Ist ein Hund im Traum nicht nur schwarz, sondern auch klein, dann wird sich eine Intrige bald als halb so schlimm herausstellen. Ein dunkler Hund symbolisiert nämlich Feindschaften und Feindseligkeiten aus dem Umfeld des Träumers. Es wird sich jedoch aufgrund der geringen Größe des Traum-Tieres zeigen, dass es sich dabei um ein Missverständnis oder ähnliches handelt. Der Träumende kann also aufatmen!

Ein schwarzer großer Hund im Traum

Haben Sie von einem schwarzen und großen Hund geträumt, vor dem Sie vielleicht sogar Angst bekommen haben, so spielt die Gefühlswelt eine große Rolle für den Träumenden. Die negativen Emotionen in Bezug auf eine bestimmte Person oder einen Plan beschäftigen derzeit nicht nur das Bewusstsein in der Wachwelt, sondern auch das Unterbewusstsein im Traumerlebnis. Machen Sie sich Sorgen? Diese Gefühle wirken sich hemmend auf Ihren Alltag aus - versuchen Sie sie zu verarbeiten.

Ein schwarzer bellender Hund schlägt Alarm im Traum

Wer sich im Traum vor einem plötzlich bellenden Hund erschreckt und erkennt, dass das Tier außerdem schwarz ist, der fragt sich vermutlich nach der Bedeutung dieses Traumsymbols: Es weist auf schlechte Gesellschaft hin. Vielleicht gibt es jemandem in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis, der übel über Sie redet. Auch im beruflichen Umfeld kann es zu Intrigen unter den Kollegen kommen. Sehen Sie den schwarzen Hund, der bellt, als Warnsymbol für einen Menschen, der Ihnen einen Verlust beschert.

Von zwei schwarzen Hunden träumen

Zwei schwarze Hunde können als Traumsymbol sehr gegensätzliche Bedeutungen haben. Verhalten sie sich unauffällig, können sie ein gutes gesellschaftliches Zusammenleben darstellen. Der Träumende hat einen festen Freundeskreis und kann sich auf seine Mitmenschen verlassen. Strahlen die beiden Tiere jedoch Gefährlichkeit aus, warnt das Traumbild vor Lästereien. Es ist ratsam, sich gut zu überlegen, wem man wirklich vertrauen kann.

Alpträume vom schwarzen Hund: Der will nicht nur spielen!

Angriff: Was bedeutet die Attacke eines schwarzen Hundes im Traum?

Ein schwarzer Hund greift an - ein wahrer Alptraum! Tatsächlich hat eine solche Traumsituation fast immer eine warnende Funktion. Wer von einem aggressiven schwarzen Hund attackiert wird, sollte sich in nächster Zeit gut in Acht nehmen. Man droht eine Gefahr zu spät zu erkennen. Es ist große Vorsicht geboten.

Das tut weh: Der Biss eines schwarzen Hundes als Traumsymbol

Ein schwarzer bissiger Hund warnt im Traum vor Intrigen. Wenn den Schlafenden also ein schwarzer Hund beißt, zeigt dies feindliche Machenschaften auf. Jemand aus dem eigenen Umfeld droht den guten Ruf des Träumenden zu gefährden. Insbesondere, wenn man träumt, von einem schwarzen Hund in die Hand gebissen zu werden, sollte man aufpassen: Die Unwahrheiten, die über den Betroffenen verbreitet werden, könnten ihn in seiner gesamten Handlungsfähigkeit einschränken.

Trägt der aggressive Traum-Hund mit dem schwarzen Fell einen Maulkorb, so wird der Träumer davor gewarnt, unbedacht Dinge zu sagen, die er später bereuen könnte. Vor allem in Bezug auf andere Menschen sollte man es vermeiden, schlecht über diese zu reden.

Hilfe! Ein schwarzer Hund rennt im Schlaf hinter mir her

Wer im Traum bemerkt: "Ein schwarzer Hund verfolgt mich!" bekommt es sicherlich mit der Angst zu tun. Jedoch ist das nächtliche Geschehener weitaus harmloser, als es zunächst vielleicht scheint. Wenn ein schwarzer Hund die Fährte aufnimmt, soll das Traumbild den Schlafenden lediglich mahnen, in einer bestimmten Angelegenheit nichts zu überstürzen. Voreiliges Handeln könnte ungünstige Auswirkungen haben. Besser wäre es, zunächst gründlich über die Sache nachzudenken.

Der geträumte Blick in die roten Augen eines schwarzen Hundes

Blickt man im Traum in die roten Augen eines schwarzen Hundes, symbolisiert dies die eigene Triebhaftigkeit. Der Schlafende hat Probleme, seine Gefühle unter Kontrolle zu halten. Insbesondere Emotionen wie Aggression beeinflussen ihn in seinem Handeln zu stark. In manchen Fällen wäre es angebracht, mehr auf den Verstand zu hören.

Ein verletzter oder sterbender schwarzer Traum-Hund - oh nein, armes Tier!

Verletzte schwarze Hunde und ihre Traum-Bedeutung

Ein Traum, in welchem ein schwarzer Hund verletzt ist, soll den Schlafenden auf eine ungünstige Entwicklung in seinem Leben aufmerksam machen. Das Traumbild des verletzten schwarzen Hundes warnt vor kommenden Misserfolgen. Damit könnten auch schwere finanzielle Verluste einhergehen. Kann das verletzte Tier im Traum gerettet werden, wird es dem Träumenden jedoch noch möglich sein, seinen Kopf rechtzeitig aus der Schlinge zu ziehen.

Der Tod des schwarzen Hundes im Traum

Wer im Traum sieht, wie ein schwarzer Hund stirbt, muss dringend etwas in seinem Leben ändern. Bestimmte Dinge werden nicht so verlaufen, wie der Schlafende es vielleicht geplant oder gehofft hatte. Das Symbol des sterbenden Hundes soll ihm die Augen öffnen. Möglicherweise kann er noch einschreiten und die schlechte Entwicklung der Angelegenheit aufhalten.

Traumsymbol "schwarzer Hund" - Die allgemeine Deutung

Grundsätzlich nimmt der Hund als Traumsymbol oft Bezug auf die eigenen Freundschaften, auf Beziehungen und das Zusammenleben in der Familie. Er zeigt die enge Verbundenheit des Träumenden zu seinen Mitmenschen an. Ein schwarzer Hund jedoch ist allgemein ein eher als negativ auszulegendes Traumsymbol.

Vor diesem Hintergrund kann er im Traum vor allem vor Feinden und feindlichen Machenschaften warnen. Träumt man also davon, einen schwarzen Hund zu sehen, fühlt man sich in seiner sozialen Umgebung vielleicht sicher und geborgen - unter der Oberfläche jedoch hat nicht jeder Freund und Kollege gute Absichten. Jemand plant eine Intrige, wird den Betroffenen in naher Zukunft verraten. Man sollte sich daher in Acht nehmen. Wem kann man wirklich vertrauen?

Daneben kann das Symbol "schwarzer Hund" nach allgemeiner Auffassung außerdem auch immer drohende Gefahren und Misserfolge anzeigen. Auch in diesem Zusammenhang ist im Leben des Träumenden Umsicht gefragt. Er sollte stets auf die Konsequenzen seines Verhaltens und seiner Entscheidungen achten, nichts überstürzen und unsichere Situationen vermeiden.

Traumsymbol "schwarzer Hund" - Die psychologische Deutung

Nach dem psychologischen Deutungsansatz ist ein schwarzer Hund ein sexuelles Symbol. Das Tier nimmt im Traum Bezug auf die eigenen Triebe.

Psychoanalytiker gehen davon aus, dass ein schwarzer Hund vor allem dann erscheint, wenn der Betroffene seine erotischen Fantasien und Wünsche im realen Leben nicht erfüllen kann. Ursache hierfür kann auch sein, dass er bestimmte Seiten seiner Sexualität selbst noch nicht erkannt oder aber nicht akzeptiert hat. Das Unterbewusstsein fordert ihn durch das Symbol des schwarzen Hundes dazu auf, die unterdrückten Bedürfnisse näher zu erforschen und ihnen im Wachleben Raum zu geben.

Manchmal kündigt sich durch einen schwarzen Hund darüber hinaus eine nahende Krise in der Partnerschaft an. Diese könnte durch zu starke Eifersucht begründet sein.

Traumsymbol "schwarzer Hund" - Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung gilt ein schwarzer Hund im Traum als Führer in die Unterwelt.

schwarzer Hund
4.4 (87.1%) 31 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


schwarzer Hund
4.4 (87.1%) 31 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload