Traumdeutung sinkendes Schiff

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Für jeden, der eine Fahrt auf dem Wasser unternimmt, ist ein sinkendes Schiff oder ein Boot eine furchtbare Vorstellung. Anders als bei Flugzeugunglücken oder Autounfällen ist die Katastrophe nicht mit einem großen Knall vorbei. Zwischen dem Zeitpunkt, zu dem festgestellt wird, dass man Schiffbruch erleidet, und dem tatsächlichen Versinken vergehen manchmal Stunden - eine quälend lange Zeitspanne, während der auf Hilfe hoffend jeder Passagier seine Kajüte verlässt und manch einer hysterisch vor Angst werden kann.

Spektakulär war der Untergang vom Passagier-Dampfer "Titanic", der im Jahr 1912 über 1.500 Todesopfer forderte und dessen Wrack seither in 4000 Metern Tiefe auf dem Meeresboden liegt. Das große Schiff fuhr längs zu nah an einem Eisberg vorbei und riss sich dabei den Rumpf auf, durch den anschließend Wasser eindringen konnte.

Wer träumt, sich auf einem sinkenden Schiff zu befinden, das vielleicht eine Meuterei erlebt oder von Piraten überfallen wird, empfindet sicherlich Panik oder sogar Todesangst. Vermutlich kann der Träumende dies sogar körperlich spüren, durch Schweißausbrüche oder einen beschleunigten Puls. In der Traumdeutung ist die Frage entscheidend, ob man den Untergang aus sicherer Entfernung sieht oder ob man selbst in den Fluten versinkt.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die häufigsten Träume zum Symbol sowie die spannenden Interpretationsmöglichkeiten der allgemeinen, psychologischen und spirituellen Traumdeutung:



Traumsymbol "sinkendes Schiff" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Ein sinkendes Schiff sehen in seinen Träumen

Wenn wir davon träumen, ein sinkendes Schiff zu sehen, haben wir mit großer Wahrscheinlichkeit Probleme in unserem Leben erkannt. Diese gilt es nun zu beseitigen, damit sich daraus keine weitreichenden Schwierigkeiten oder sogar Gefahren ergeben, die uns im Alltag hinderlich sein können.

Sinkendes Kreuzfahrtschiff - Was hat der Traum zu bedeuten?

Begegnet man in seinen Träumen einem sinkenden Kreuzfahrt-Schiff, versinnbildlicht dies, dass es in nächster Zeit möglicherweise zu einer Aussprache in Bezug auf einen Konflikt innerhalb der Familie oder am Arbeitsplatz kommt. Darüber hinaus steht eventuell eine Neuorientierung im Leben an.

Traumsymbol "sinkendes Schiff" - Die allgemeine Deutung

Ein Schiff, das untergeht, macht in der Traumdeutung die Gefahren und Hindernisse deutlich, die es dem Träumenden erschweren können, seinen Weg durch das Leben zu gehen. Das Traumsymbol warnt ihn vor einem möglichen Scheitern seiner Pläne.

Träumt man, Zeuge eines Schiffsuntergangs zu sein - vielleicht aufgrund eines Torpedo-Angriffs oder eines starken Unwetters - und die in Not geratenen Menschen zu retten, bedeutet dies, dass man Herr der Lage wird und Unheil abwenden kann. Das Traumsymbol weist auch darauf hin, dass der Träumende dafür möglicherweise noch einmal ganz von vorne mit einer Unternehmung beginnen muss.

Wer sich im Traum selbst auf dem sinkenden Schiff befindet und - vielleicht als Steuermann oder Kapitän - damit untergeht, wird unter Umständen den Zusammenbruch einer Unternehmung erleben. Das Traumsymbol macht ihm klar, dass er eventuell sogar selbst schuld an der Katastrophe ist.

In der Traumdeutung ist es in umgekehrter Weise so, dass die Rettung aus dem Wasser bedeuten kann, dass man alles verlieren wird. Das Traumsymbol "sinkendes Schiff" versinnbildlicht jedoch Hilfe in größter Not, wenn der Träumende in der Wachwelt im Kummer zu „ertrinken“ glaubt.

Traumsymbol "sinkendes Schiff" - Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht verkörpert das Schiff in der Traumdeutung das Leben des Träumenden. Was mit ihm passiert, ist ein Sinnbild für Erlebnisse und Erfahrungen.

Das Traumsymbol "sinkendes Schiff" warnt den Träumenden vor einer Bedrohung. Seine Lebensreise wird vielleicht durch ein Hindernis gestoppt. Möglicherweise treten auf einmal äußere Umstände ein, welche die Pläne und Absichten des Träumenden zunichte zu machen drohen. Im Traum macht ihn sein Unterbewusstsein in Gestalt des sinkenden Schiffs darauf aufmerksam.

Muss man im Traum mit ansehen, wie andere untergehen, zeigt das Traumsymbol, dass das Unheil andere trifft. Der Träumende kann jedoch psychisch ebenfalls unter diesem Ereignis leiden.

Ist der Träumende selbst von dem Schiffsunglück betroffen, macht es in der Traumdeutung einen Unterschied, ob er sich retten kann oder ob er im Traum untergeht.

Wenn man sich über Wasser halten oder sogar an ein rettendes Ufer schwimmen kann, bedeutet das Traumsymbol "sinkendes Schiff", dass existenzbedrohende Einflüsse aus der Welt geschafft werden können. Hat der Träumende das Gefühl, im Traum zu ertrinken, ist dies in der Traumdeutung ein Zeichen für verdrängte Sorgen und Ängste. Möglicherweise leidet der Träumende aufgrund äußerer Hindernisse oder innerer Hemmnisse unter einem Gefühl des Kontrollverlusts.

Das Traumsymbol "sinkendes Schiff" kann ebenso auf charakterliche Schwächen hinweisen: Im Traum glaubt der Träumende, vor Scham zu versinken.

Traumsymbol "sinkendes Schiff" - Die spirituelle Deutung

Ein Schiff symbolisiert in der Traumdeutung die abenteuerliche Fahrt durch das Leben, aber auch die letzte Reise. Das Traumsymbol "sinkendes Schiff" sagt auf spiritueller Ebene viel über die Einstellung des Träumenden zum Tod aus.

Besonders sensible Menschen haben solche Träume auch, wenn sie sich von negativen Strömungen von außen übermannt fühlen.

sinkendes Schiff
4.4 (87.2%) 25 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


sinkendes Schiff
4.4 (87.2%) 25 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload