Traumdeutung tausend


Die Zahl tausend bezeichnet den zehnfachen Wert von hundert. Das Wort stammt aus dem Althochdeutschen und heißt übersetzt Großhundert. Berühmt sind die Märchen aus tausendundeiner Nacht. Abgesehen von dem festen Wert der Zahl benutzt man sie oft, um auszudrücken dass etwas besonders groß ist oder häufig vorkommt. „Ich habe dir schon tausendmal gesagt, dass …“ ist eine gängige Redewendung.

Ein Traum, in dem die Zahl tausend eine Rolle spielt, kann für den Träumenden einen realen Bezug haben. Vielleicht muss er sich zwischen unzähligen Möglichkeiten entscheiden oder er hat zu einem Thema tausend Fragen. Die aktuelle Lebenssituation ist darum für die Traumdeutung besonders wichtig.

Traumsymbol „tausend“ – Die allgemeine Deutung

Gemäß der Traumdeutung kann das Traumsymbol „tausend“ sowohl sinnbildlich zu verstehen sein als auch eine konkrete Bedeutung für den Träumenden haben. So kann sich die Zahl möglicherweise auf eine Geldsumme beziehen oder auf die Entfernung zu einer bestimmten Person. Tausend verweist im Traum aber auch auf die besondere Größe von etwas.

So kann das Traumsymbol auf eine reiche Fantasie hinweisen, die eventuell manchmal mit dem Träumenden durchgeht. Tausend kann darüber hinaus ankündigen, dass der Träumende in seinem Leben noch viel erreichen wird. In der volkstümlichen Traumdeutung verspricht das Traumsymbol außerdem den Beginn einer Liebe.

Darüber hinaus kann tausend als vierstellige Zahl im Traum aber auch vor einer Trennung warnen. Wenn der Träumende das Traumsymbol „1000“ aufschreibt, ist es einerseits eine Warnung davor, dass bestimmte Unternehmungen nicht nach Plan verlaufen. Andererseits drückt es auch die Hoffnung aus, dass alles wieder in die rechten Bahnen kommt. Liest man die Zahl, kündigt sich darin gemäß der Traumdeutung eine hohe Rechnung an.

Traumsymbol „tausend“ – Die psychologische Deutung

Zahlen haben in vielen Religionen und Kulturen eine besondere Bedeutung. In der psychologischen Traumdeutung ist vor allem die Symbolik der Ziffern, aus denen das Traumsymbol „tausend“ besteht aufschlussreich. Die Eins verkörpert den Anfang und das erstrebenswerte Ziel. Sie ist unteilbar und damit ein Sinnbild für Vollkommenheit.

Gemäß der Traumdeutung spiegelt sich in dem Traumsymbol der Wunsch, etwas Besonderes, Herausragendes zu sein. Der Traum legt jedoch damit auch offen, dass der Träumende im realen Leben unter mangelndem Selbstvertrauen leidet. Das Unterbewusstsein macht auf die mit der Eins verknüpften Eigenschaften wie Unabhängigkeit und Zielstrebigkeit, aber auch Intoleranz und Engstirnigkeit aufmerksam.

Eine große Rolle spielt bei dem Traumsymbol „1000“ auch die Null, die in der Zahl drei Mal vorkommt. In der Traumdeutung kann die Ziffer für negative sowie für positive Aspekte stehen. Einerseits hat eine Null keinen eigenen Wert. Der Träumende leidet eventuell unter Komplexen und Versagensängsten. Allerdings erhält das Traumsymbol „tausend“ erst durch die Null seinen Wert. Die Stellung dieser Ziffer ist daher ebenso bedeutsam wie ihre Symbolik als in sich geschlossene Form.

In der Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol „tausend“ darum auch Anfang und Ende von allem. Im Traum äußert sich die unbewusste Sehnsucht nach Erkenntnis und Harmonie.

Traumsymbol „tausend“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung spielt vor allem die Möglichkeit, Ziffern zu bestimmten Zahlen zu kombinieren und damit das unmittelbare Lebensumfeld zu beeinflussen, eine zentrale Rolle. Das Traumsymbol „tausend“, bestehend aus einer Eins und drei Nullen, verkörpert die Einheit des Weiblichen und des Unbewussten. Im Traum versucht der Träumende, mit dem Sein schlechthin eins zu werden.

tausend
Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz