Traumdeutung Tumor im Kopf

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine der schlimmsten Diagnosen, die bei einer ärztlichen Untersuchung festgestellt werden kann, ist die eines Tumors im Kopf. Ein Hirntumor stellt für uns eine große Bedrohung dar. Selbst dann, wenn der Tumor gutartig ist, kann er sehr gefährlich werden, Angst und Panik in uns auslösen. Wird der Tumor im Kopf entfernt werden können? Werden wir überleben und wenn ja, wird unser Gehirn Schäden davontragen?

Wie im realen Leben kann ein Tumor im Kopf auch in unseren Träumen Angst auslösen. Gelegentlich träumen wir von einer solchen Schockdiagnose. Oftmals erlöst uns dann auch das Erwachen aus einem solchen Traum nicht vollends, sondern das Gefühl der Unsicherheit bleibt zurück. Was könnte der geträumte Tumor bedeuten? Sind wir vielleicht wirklich ernsthaft krank?



Traumsymbol "Tumor im Kopf" - Die allgemeine Deutung

Wer von einem Tumor im Kopf träumt, sollte sich nach allgemeiner Auffassung nach dem Erwachen zunächst beruhigen und sich Zeit nehmen, den Traum zu verstehen. Fast nie steckt eine tatsächliche, ernsthaft bedrohliche Krankheit dahinter.

Vielmehr soll durch den Traum ein geistiges oder emotionales Problem aufgedeckt werden. Der Träumende ist nicht mit sich selbst im Einklang, das heißt, etwas bedroht sein eigenes Denken oder schränkt dieses ein. Vielleicht hat er zur Zeit Probleme, seinen Alltag zu strukturieren und die verschiedenen Aufgaben und Anforderungen, die an ihn gestellt werden, zu erfüllen. Einige Verpflichtungen drohen unterzugehen.

Neben dem möglichen Aspekt, dass der Träumende überfordert ist, kann es zugleich sein, dass er sich zu leicht durch andere beeinflussen lässt. Der Tumor im Kopf stellt somit einen "giftigen Gedanken", eine Idee dar, die er - ohne sie zu reflektieren - von einem anderen übernimmt. Der Traum zeigt vor diesem Hintergrund außerdem eine Verdrängung der eigenen, tatsächlichen Emotionen und Einstellungen an.

Traumsymbol "Tumor im Kopf" - Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung können sich durch einen Traum von einem Tumor im Kopf die eigenen inneren Ängste widerspiegeln. Der Betroffene fühlt sich im realen Leben durch etwas bedroht und sorgt sich, aus einer bestimmten Situation Schäden davon zu tragen.

Es kann sich nach der psychologischen Deutung jedoch zugleich auch insbesondere um eigene Gedanken und Vorstellungen handeln, die der Träumende fürchtet. Im Grunde ist er sich bewusst, dass ein Wunsch oder ein Ideal, das er hat, nicht richtig, vielleicht auch unethisch ist und er sehnt sich danach, sich von diesem trennen zu können.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, den geträumten Tumor im Kopf ernst zu nehmen, sich also mit den inneren Konflikten auseinander zu setzen. Gelingt dem Träumenden dies nicht alleine, sollte er sich möglicherweise Hilfe von anderen suchen, um auf diese Weise seine seelische Harmonie wieder herzustellen.

Traumsymbol "Tumor im Kopf" - Die spirituelle Deutung

Ein Tumor im Kopf symbolisiert nach spiritueller Auffassung einen Konflikt zweier Aspekte des eigenen Selbst.

Tumor im Kopf
4.6 (91.43%) 7 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Tumor im Kopf
4.6 (91.43%) 7 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload