Traumdeutung Wurm

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Ein Wurm ist ein langgestrecktes wirbelloses Tier, das als Parasit den Menschen befallen und unangenehme Erkrankungen auslösen kann, zum Beispiel der Bandwurm oder der Saugwurm. Ein Regenwurm dagegen lockert die Erde auf und verbessert durch seine Ausscheidungen dessen Qualität.

Würmer kommen praktisch überall vor, sogar in der Tiefsee. Ein Wurm erfüllt im Ökosystem wichtige Funktionen, wird aber oft als Ungeziefer wahrgenommen. Er baut organische Substanzen ab und dient vielen Tieren als Nahrung. Da der Wurm zudem starken Anteil an der Verwesung hat, assoziieren wir ihn oft mit dem Tod. Auch der Wurmbefall von Obst prägt unsere Vorstellung von diesem kleinen Lebewesen: Wir setzen es mit Fäulnis und Verdorbenheit gleich.

So steckt in Projekten, die nicht gelingen wollen, der Wurm, und wer nicht aufhören kann, sich über etwas zu ärgern, den wurmt etwas. Wer also von einem Wurm träumt, fühlt sich vermutlich unbehaglich, möglicherweise sogar angeekelt. Andererseits könnte der Träumende den Wurm auch als Futter oder Köder für Fische betrachten. In dem Fall hat er im Traum wahrscheinlich eher positive Emotionen. Für die Traumdeutung ist darum der Kontext, in welchem der Wurm auftaucht, wichtig.



Traumsymbol "Wurm" - Die allgemeine Deutung

Für das Traumsymbol "Wurm" bieten sich viele verschiedene Deutungsmöglichkeiten an. So kann es in der Traumdeutung ein Verwandlungsbild sein, wenn ein Regenwurm sich durch die Erde windet und dabei kleine Kothäufchen hinterlässt. Der Träumende wird durch den Traum aufgefordert, sein Leben fruchtbarer zu gestalten. Träumt man von wurmstichigem Obst, zum Beispiel einem wurmbefallenen Apfel, ist der Wurm in der Traumdeutung eine Warnung vor Krankheiten oder vor Menschen, die einem schaden können.

Sieht die Frucht äußerlich unversehrt aus und der Wurmbefall stellt sich erst beim Hineinbeißen heraus, sollte der Träumende überprüfen, an welcher Stelle in seiner heil erscheinenden Welt der Wurm stecken könnte. Vielleicht spiegelt sich in dem Traumsymbol eine dunkle Vorahnung, dass ein Freund oder Bekannter, vielleicht auch ein Kollege im Verborgenen gegen den Träumenden arbeitet.

Setzt der Träumende das Traumsymbol "Wurm" als Köder ein, um Fische zu angeln, äußert sich darin in der Traumdeutung seine Fähigkeit, die Dinge zu seinem Vorteil zu nutzen und selbst mit Kräften, die ihm im Wege stehen, so umzugehen, dass sie ihm Gewinn und Erfolg bescheren. Ein parasitärer Befall durch einen Wurm wie einen Bandwurm ist hingegen ein Hinweis auf die Beeinträchtigung der Gesundheit und der Lebensfreude.

Breiten sich im Traum die Würmer im Körper, vor allem im Bauch, des Träumenden aus, macht das Traumsymbol auf schmarotzende Menschen aufmerksam, die versuchen, sich beim Träumenden einzunisten und ihn auszunutzen. In der Traumdeutung gilt es als Zeichen für die Kraft des Träumenden, sich von Üblem zu befreien, wenn er den Wurm tötet. Ein Glückssymbol ist der Regenwurm, dieses Traumsymbol verheißt Gewinn auch aus unspektakulären Unternehmungen.

Traumsymbol "Wurm" - Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Aspekten ist das Traumsymbol "Wurm" eine Verkörperung des reinen Lebensinstinkts ohne bewusste Gefühlswahrnehmung oder Vernunft. Er stellt die ersten unreflektierten Bewegungen der Seele eines neugeborenen Menschen dar, dessen Psyche noch unbeschrieben ist. Frisst der Wurm im Traum an etwas, kann dies in der Traumdeutung auf Gewissensbisse oder unterdrückten Ärger hindeuten. Ein Konflikt oder eine unbefriedigende Situation, vielleicht auch das eigene Verhalten nagt am Träumenden.

Je nach Lebenssituation sollte der Träumende sich auch fragen, ob es Personen gibt, die ihn psychisch aussaugen und ihm seine Energie rauben. Aufgrund seiner Form kommt dem Traumsymbol "Wurm" auch eine erotische Bedeutung zu. Im Traum können so sexuelle Wünsche und Begierden ins Bewusstsein gelangen, die der Träumende im realen Leben ablehnt und die Schuldgefühle in ihm auslösen.

Der Wurm drückt als Traumsymbol darüber hinaus Hilflosigkeit und Bedeutungslosigkeit aus. Ein Wurm ist nichts wert, niemand beachtet ihn. Gegen Angriffe kann ein Wurm sich nicht wehren, er krümmt sich nur. Dies kann in der Traumdeutung ein Hinweis auf ein bestimmtes Gefühl beim Träumenden sein: er fühlt sich weniger Wert im Vergleich zu anderen Menschen. Vielleicht leidet er unter einem Mangel an Wertschätzung seiner Person und seiner Leistungen. Er hat das Gefühl, Anfeindungen nichts entgegensetzen zu können.

Das Traumsymbol kann sich jedoch auch ins Positive verkehren, wenn der Wurm nicht alleine bleibt. Seine Macht liegt in der Vielzahl. Der Träumende sollte sich in einer ausweglos erscheinenden Situation Hilfe und Unterstützung suchen. So hat er seinen Gegnern gegenüber einen besseren Stand.

Traumsymbol "Wurm" - Die spirituelle Deutung

Im transzendenten Bereich ist das Traumsymbol "Wurm" eine Metapher für den Tod, welcher in der Traumdeutung für eine spirituelle Veränderung und einen Neubeginn steht. Möglicherweise wurmt den Träumenden seit langem etwas und nun ist die Zeit reif, um die Dinge, die zum aktuellen geistigen Entwicklungsstand nicht mehr passen, im Traum wie in der Realität hinter sich zu lassen.

Wurm
4.5 (89.19%) 74 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Wurm
4.5 (89.19%) 74 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload