Traumdeutung Apfelbaum

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Apfelbaum spielt besonders in der christlichen Welt eine sehr kulturelle Rolle, denn in der Bibel stellt er den Baum der Erkenntnis dar, welcher den Menschen die Augen öffnet und ihren Blick auf verschiedene Aspekte schärft. Hiermit geht auf dieser Grundlage jedoch viel Negatives einher: Der Apfelbaum ist das Symbol für Sünde und das Ende des Paradieses.

Doch inwiefern spielt diese christlich beeinflusste Symbolik auch in der Traumdeutung eine Rolle? Welche Interpretationsansätze bestehen für Träume, in denen ein Apfelbaum von Bedeutung ist?



Traumsymbol "Apfelbaum" - Die allgemeine Deutung

Wer im Traum einen gesunden, blühenden Apfelbaum sieht, welcher möglicherweise auch saftige Früchte trägt, kann dies nach allgemeiner Auffassung als positives Zeichen sehen. Das Traumsymbol steht meist für Glück und Erfolg. Dies kann sich auf verschiedene Lebensbereiche des Betroffenen beziehen. Möglicherweise gelingt es ihm, im realen Leben vorteilhafte Geschäfte abzuschließen oder beruflich weiter zu kommen.

Es kann jedoch auch sein, dass ihn auf privater Ebene eine erfreuliche Nachricht erreichen wird, er neue Freunde finden wird oder sein Ehe-/Familienleben in Zukunft von Harmonie und Glück geprägt sein wird. Dem Träumenden wird etwas gelingen, das er sich schon lange wünscht. Erscheint der Apfelbaum im Traum einer Frau, kann dies außerdem ein Hinweis auf einen starken Kinderwunsch, eine bereits bestehende Schwangerschaft oder eine Geburt in naher Zukunft sein.

Darüber hinaus kann das Traumsymbol "Apfelbaum" aber auch eine Aufforderung darstellen, im Alltag kürzer zu treten. Der Träumende sehnt sich nach mehr Ruhe und innerer Ausgeglichenheit. Er sollte versuchen, seine Wünsche zu ergründen und auf dieser Grundlage sein Leben zu ändern und wieder zu sich selbst zu finden. Auch ein Urlaub und Entspannung könnten für Erholung sorgen.

Traumsymbol "Apfelbaum" - Die psychologische Deutung

Psychoanalytiker sehen in dem Apfelbaum ein Symbol für das Leben an sich, welches von Sexualität, Fruchtbarkeit und Versuchung geprägt ist. Der verbotene Apfel, den Eva in der biblischen Entstehungsgeschichte der Erde entgegennahm und aß, symbolisiert das Verbotene. Diese Aspekte sollen dem Träumenden in sein eigenes Bewusstsein gerufen werden, sodass er lernen kann, damit umzugehen.

Auf unterbewusster Ebene hat er erkannt, dass er sich mehr um emotionale, geistige und materielle Probleme kümmern und mit mehr Reflexion durch den Alltag gehen sollte. Dies muss sich nicht nur auf das reale Leben des Betroffenen selbst beziehen, sondern kann auch im Hinblick auf dessen Mitmenschen eine Rolle spielen. Gibt es jemanden, von dem er gebraucht wird, der seine Hilfe bei einem Problem benötigen könnte? Möglicherweise hält er sich zu häufig aus den Sorgen seines sozialen Umfeldes heraus.

Traumsymbol "Apfelbaum" - Die spirituelle Deutung

Auf spiritueller Ebene spielt besonders der biblische Aspekt des Apfelbaumes eine Rolle. Analog zur christlichen Grundlage symbolisiert der Apfelbaum im Traum eine Erkenntnis, die der Träumende in naher Zukunft erlangen wird. Diese könnte ihm möglicherweise darüber hinaus zu einem erfolgreichen Neubeginn verhelfen.

Apfelbaum
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Apfelbaum
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz