Traumdeutung Schwamm

Schwämme können je nach Material zum Putzen oder Baden benutzt werden. Zum Baden werden meistens so genannte Naturschwämme benutzt. Für das Putzen gibt es speziell aus Schaumstoff hergestellte Schwämme. Beiden Schwammarten gemeinsam ist aber, dass sie jedes Mal zum Zwecke der Reinigung benutzt werden. Es stellt sich deshalb die Frage, ob auch mit dem Traum von einem Schwamm eine Reinigung einhergehen sollte. Gibt es denn in unserem Leben etwas zu reinigen? Oder verweist das Traumsymbol vielleicht auf etwas ganz anderes?

Traumsymbol „Schwamm“ – Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol „Schwamm“ eine Mahnung an den Träumenden. Er sollte die üble Nachrede und Verleumdungen, welche ihn betreffen, in der Wachwelt nicht verharmlosen oder allzu leicht nehmen. Denn obwohl diese gegenstandslos sind, können sie ihm doch Schaden zufügen. Eventuell verliert er auch die Zuneigung wichtiger Menschen. Der Träumende wird deshalb durch seinen Traum aufgefordert, diesen entgegen zu wirken und sich davon reinzuwaschen. Der Anblick eines Schwammes im Traum kann zudem veranschaulichen, dass man durch eine andere Person im Wachleben betrogen wird. Man sollte Vorsicht walten lassen und dem Betrug schnellstens auf die Schliche kommen.

Kauft man im Traum einen Schwamm, darf man sich im Wachleben über einen guten Gesundheitszustand freuen. Das Verschenken eines Schwammes als Traumsymbol interpretiert die allgemeine Traumdeutung als ein Zeichen für das Gewinnen von neuen Freunden. Wischt der Träumende in seinem Traum etwas mit einem Schwamm weg, muss er sich im Wachleben darauf einstellen, dass er ein Opfer seiner eigenen Torheit wird. Wäscht man sich mit einem Schwamm im Traum, wird der Träumende in der Wachwelt eine Verleumdung seiner Person entkräften. Wird der Schwamm im Traum ausgewrungen oder mit der Hand ausgepresst, erfährt der Träumer Neuigkeiten im Wachleben. Diese kann er zu seinen Gunsten nutzen.

Traumsymbol „Schwamm“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol „Schwamm“ will den Träumenden psychologisch betrachtet darauf aufmerksam machen, dass er in der Wachwelt in irgendeiner Weise „ausgepresst“ werden soll. Zum einen kann sich dies auf den finanziellen Bereich beziehen. Dem Träumenden werden durch eine andere Person in der Wachwelt seine finanziellen Mittel entzogen. Zum anderen kann sich dieses „Auspressen“ auch auf sein Wissen und seine Fähigkeiten beziehen. Diese möchte jemand für sich ausnutzen und entzieht dem Träumenden durch Worte seinen Wissensvorsprung. Der Träumende erhält durch das Traumsymbol „Schwamm“ nun aber nicht nur eine Warnung vor diesen Ereignissen in der Wachwelt. Gleichzeitig fordert ihn sein Unbewusstes auch auf, sich diesen entgegenzustellen.

Das Waschen mit einem Schwamm im Traum will laut der psychologischen Traumdeutung verdeutlichen, dass sich der Träumende nicht von einem unguten Gefühl loslösen kann. Dieses Gefühl warnt ihn vor einer kritischen Sache oder einem missgünstigen Menschen. In manchen Fällen verweist der Schwamm als Traumsymbol zudem darauf, dass man sich von geistigem und seelischem Schmutz befreien sollte. Denn erst dadurch kann wieder eine gute Verbindung zur geistigen Ebene hergestellt werden.

Traumsymbol „Schwamm“ – Die spirituelle Deutung

Wie der Schwamm im Traum Wasser aufsaugt, so kann der Träumende in der Wachwelt laut der spirituellen Traumdeutung sein spirituelles Wissen abspeichern.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz