Traumdeutung Töpfer

Als Töpfer bezeichnen wir jemanden, der aus Ton oder Lehm Keramik herstellt. Obwohl die offizielle Berufsbezeichnung seit dem Jahr 2009 „Keramiker“ lautet, ist der Begriff des Töpfers weiterhin geläufig. In der Vergangenheit wie auch noch heute schätzen viele Menschen die Arbeit eines Töpfers sehr. Sie freuen sich über jedes neu erstandene Werk. Krüge und andere Gegenstände werden dabei nicht nur wegen ihres Nutzens, sondern gerade auch wegen ihres dekorativen und individuellen Aussehens gekauft.

Neben der Bedeutung der Arbeit eines Töpfers im realen Leben, kann dieser Beruf auch in einem anderen Kontext eine zentrale Rolle spielen, und zwar in unseren Träumen. Es kommt vor, dass wir hier einem Töpfer bei seinem Handwerk zusehen. Manchmal üben wir auch selbst diese Tätigkeit aus. Wie aber werden derartige Träume interpretiert?

Traumsymbol „Töpfer“ – Die allgemeine Deutung

Sieht man im Traum jemandem, zum Beispiel einem Töpfer, dabei zu, wie er seinen Beruf ausübt, zeigt dies häufig eine innere Unzufriedenheit an. Der Betroffene ist möglicherweise nicht vollständig mit sich im Einklang. Das eigene Leben bietet ihm nicht das, was er sich eigentlich wünscht oder was ihn erfüllen würde. Er sehnt sich nach neuen Herausforderungen. Vielleicht denkt er zudem darüber nach, was er in seinem Leben hätte erreichen können, wenn er andere Wege eingeschlagen hätte. Es ist dabei nur natürlich, dass derartige Gedanken den Träumenden belasten, ihm auf das Gemüt schlagen. Das Traumsymbol des Töpfers fordert daher direkt zum aktiven Handeln auf: Der Betroffene sollte den Mut zu Veränderungen aufbringen, Neues wagen, sich darauf einlassen. Nur auf diese Weise wird er Antworten auf seine Fragen finden und letztendlich auch zu sich selbst finden.

Ähnliches gilt nach der allgemeinen Auffassung auch in den Fällen, in welchen der Betroffene nicht einen Töpfer sieht, sondern selbst als solcher tätig ist. Dann steht jedoch besonders auch eine kreative Begabung im Vordergrund, die im realen Alltag nicht genügend Raum findet. Der Betroffene muss sich und seine Fähigkeiten noch näher kennen lernen und herausfinden, wie er sie in seinem Leben für sich nutzen kann. Dies wird ihm helfen, Zufriedenheit zu empfinden.

Traumsymbol „Töpfer“ – Die psychologische Deutung

Auch in der psychologischen Traumdeutung lässt das Symbol des Töpfers Rückschlüsse auf die Begabungen des Betroffenen zu. Unabhängig davon, ob er davon träumt, einen Töpfer zu sehen oder selbst einer zu sein, werden durch das Traumbild die schöpferischen Fähigkeiten dargestellt. Das Unterbewusstsein fordert ihn dazu auf, den Lebensweg neu auszurichten, Ziele, Überzeugungen und Werte klar zu definieren, seine Talente einzusetzen.

Traumsymbol „Töpfer“ – Die spirituelle Deutung

Nach diesem Deutungsansatz symbolisiert ein Töpfer im Traum zum einen die Naturverbundenheit des Betroffenen. Zum anderen zeigt sich aber auch seine spirituelle Aktivität. Dies gilt insbesondere dann, wenn er davon träumt, selbst als Töpfer tätig zu sein.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Lehm
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz