Traumdeutung Lehm

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Lehm besteht aus Sand, Ton sowie aus sogenanntem Schluff und entsteht infolge von Verwitterung oder Ablagerung. Da das Material Wärme speichert und die Luftfeuchtigkeit reguliert, ist es ein weit verbreiteter Baustoff - und das schon seit mehr als 9.000 Jahren. Aus gebrannten Lehmziegeln wurden auch sehr große Gebäude errichtet. Heute lebt immer noch ein Drittel der Weltbevölkerung in Häusern oder Hütten aus Lehm. Bei uns findet man häufig noch alte Fachwerkhäuser, deren Wände aus Holz und Lehm eine besonders gemütliche Atmosphäre verbreiten.

In feuchtem Zustand ist der Stoff gut formbar, ist er getrocknet, wird er sehr hart und zieht sich zusammen. Abgesehen von der Verwendung als Baumaterial lässt sich aus Lehm alles Mögliche formen, und die Beschäftigung damit ist für Kinder wie für Erwachsene ein vergnügliches haptisches Erlebnis. Das Ergebnis ist allerdings meist nicht für die Ewigkeit, es sei denn, man macht das Objekt durch die Behandlung in einem Brennofen haltbar, so wie es ein Töpfer mit seinen Arbeiten macht.

Vielleicht ist derjenige, der von Lehm träumt, ja besonders kreativ und könnte aus dem weichen Stoff die interessantesten Gegenstände formen. Möglicherweise empfindet der Träumende das Material aber auch einfach nur als Schmutz, der im Traum unangenehm feucht an den Händen klebt. In der Traumdeutung ist es wichtig, was mit dem Traumsymbol "Lehm" geschieht: Sieht der Träumende es nur, formt er etwas daraus oder bleibt er womöglich darin stecken?



Traumsymbol "Lehm" - Die allgemeine Deutung

Die Formbarkeit des Lehms macht ihn in der Traumdeutung zu einem Traumsymbol, das auf die Möglichkeit hinweist, den eigenen Begabungen und Ideen Ausdruck zu verleihen, ihnen eine Form zu geben. Das Traumsymbol hat jedoch auch ganz gegenteilige Aspekte: Es gilt als Ausdruck einer unsoliden Lebensbasis, ist Lehm doch weniger beständig als Stein und Zement, und kann im Traum auf drohende Misserfolge und Schwierigkeiten hindeuten. Klebt der Lehm im Traum an Füßen oder Schuhen und hindert den Träumenden am Weiterkommen, hat er im realen Leben ein großes Hindernis zu bewältigen. Gelingt ihm dies, ist ihm allerdings der Erfolg sicher.

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol "Lehm" außerdem ein Zeichen für ein ausgeglichenes Familienleben, Treue und Loyalität. Es kann jedoch ebenso für Distanziertheit und mangelnde Liebesfähigkeit stehen. Darüber hinaus warnt Lehm denjenigen, der ihn im Traum sieht, vor nur mäßig guten Geschäften. Wenn man träumt, in einem Lehmhügel zu graben, wird man gezwungen sein, sich Forderungen zu unterwerfen, die man eigentlich ablehnt. Wer in einem Aschehügel auf Lehm stößt, erlebt eine Überraschung, die seine bisherigen Bemühungen zunichtemachen kann. Ein Hausbau mit dem Traumsymbol "Lehm" ist in der Traumdeutung ein Hinweis darauf, dass der Träumende den eigenen Haushalt vergrößern wird.

Traumsymbol "Lehm" - Die psychologische Deutung

Lehm kann im Traum für die Psyche Heilung symbolisieren. Die positiven Eigenschaften des Lehms als äußerlich angewendetes Heilmittel weisen in der Traumdeutung darauf hin, dass der Träumende sich selbst reinigen möchte. Vielleicht hat er auch das Gefühl, sich zu sehr von seinen natürlichen Selbstheilungskräften entfernt zu haben, und sehnt sich danach, seine seelischen Probleme auf einem ursprünglicheren, erdverbundeneren Weg zu lösen. Darüber hinaus kann ein Traum von Lehm auch darauf hinweisen, dass schädliche Einflüsse von außen neutralisiert werden sollen. Das Traumsymbol warnt jedoch zugleich vor Personen mit unlauteren Absichten: Als medizinischer Wickel oder Verband verkörpert es möglicherweise den Versuch, den Träumenden einzuwickeln und zu manipulieren.

Das Kneten von Lehm im Traum deutet in der Traumdeutung auf eine schöpferische Persönlichkeit hin. Der Träumende sollte seine Talente nutzen und sein Schicksal mit seinen eigenen Händen formen und gestalten. Der Zeitpunkt, um weitreichende Pläne zu verwirklichen, ist günstig. Wenn man im Lehm stecken bleibt, ist das Traumsymbol ein Appell des Unterbewusstseins an den Träumenden, sich auf seine eigene Kraft zu besinnen. Er sollte ruhig einmal an sich selbst denken, dann kann er aus eigener Anstrengung weit kommen.

Traumsymbol "Lehm" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene ist das Traumsymbol Lehm ein Sinnbild für Erdverbundenheit, Heilung und Reinigung. Er dient vielen Völkern als medizinisches Mittel zur Bekämpfung und Linderung von Krankheiten und kann äußerlich angewendet das geistige und seelische Wohlbefinden steigern. Das Traumsymbol steht in der Traumdeutung außerdem für die Mutter Erde und weist auf Formbarkeit und Verständnis hin.

Lehm
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Lehm
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload