Traumdeutung Wallfahrt


Eine Wallfahrt führt einen Gläubigen zu einem bestimmten Ort, der als heilig gilt und von dem er sich spirituelle Erfahrung erhofft. Viele Menschen pilgern an eine Stätte, um von einer Krankheit zu genesen. Pilgerreisen haben in allen Weltreligionen Tradition. Im Christentum ist es vor allem die römisch-katholische Kirche, die Wallfahrtsorte festlegt, zum Beispiel die Grabeskirche in Jerusalem oder der Marienwallfahrtsort Lourdes in Frankreich. Weltbekannt ist der Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Spanien.

Träumt jemand von einer Wallfahrt, hat er sicher das Gefühl, etwas Besonderes zu tun. Vielleicht spürt er eine außergewöhnliche geistige Erfahrung. Möglicherweise empfindet er aber auch die Mühe des Weges. Zur Erschließung dieses Traumsymbols ist die tatsächliche Lebenssituation des Träumenden entscheidend.

Traumsymbol „Wallfahrt“ – Die allgemeine Deutung

Für die Traumdeutung versinnbildlicht das Traumsymbol „Wallfahrt“ sowohl Zielstrebigkeit als auch Vertrauen. Der Träumende weiß, was er will, und er verfolgt seine Pläne unbeirrt. Dabei hat er vermutlich einen unerschütterlichen Glauben an seine eigenen Fähigkeiten. In der Traumdeutung kann eine Pilgerreise im Traum zudem den Wunsch nach Selbstfindung ausdrücken. Eine Reise an einen Ort, der einen an Erkenntnis und emotionalen Erlebnissen reicher machen soll, führt letztlich immer auch zu den ureigenen Überzeugungen. Gleichzeitig kann eine Wallfahrt in der Traumdeutung auch ein warnendes Traumsymbol sein, wenn der Träumende den Weg alleine geht. Dies könnte eventuell dazu führen, dass er sich von anderen isoliert und letztlich vereinsamt.

Darüber hinaus ist gemäß der Traumanalyse eine Wallfahrt im Traum immer auch ein Zeichen für eine bevorstehende Veränderung. Der Träumende hat fest vor, bestimmte Pläne in die Tat umzusetzen. Das Traumsymbol bestärkt ihn darin und signalisiert, dass er auf einem guten Weg ist, der am Ende auch zum Erfolg führen wird. In der Traumdeutung stellt ein Traum von einer Wallfahrt ebenfalls eine Person in Aussicht, die den Träumenden unterstützt. Zum anderen können sich in dem Traumsymbol allerdings auch Gewissensbisse spiegeln. Durch die Pilgerreise im Traum soll ein begangenes Unrecht oder ein gravierender Fehler wieder gut gemacht werden.

Traumsymbol „Wallfahrt“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol „Wallfahrt“ steht in der psychologischen Traumdeutung einerseits für den Willen, ein Ziel zu erreichen, und andererseits für ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl, denn auch viele andere unternehmen diese Reise. Überdies kann sich im Traum ein ganz bestimmter Persönlichkeitsanteil des Träumenden auf eine Pilgerfahrt begeben. Dieser Teil seines Wesens zeichnet sich durch besondere Unabhängigkeit von anderen aus und besitzt die Fähigkeit und die Bereitschaft, die Führung zu übernehmen. Als Traumsymbol bestärkt die Wallfahrt den Träumenden darin, sein Leben diesem unbewussten Aspekt seines Selbst anzuvertrauen. Darüber hinaus ist es für die Traumdeutung wichtig, wohin die Wallfahrt führt. Erwartet ihn am Ende des Weges ein Heiliger, kann das Traumsymbol auf eine Person hinweisen, die der Träumende als Autorität respektiert. Das Unterbewusstsein rät ihm im Traum, auf ihren Rat zu hören.

Traumsymbol „Wallfahrt“ – Die spirituelle Deutung

Eine Wallfahrt ist ein Traumsymbol der spirituellen Suche. Der Träumende sehnt sich nach Selbstverwirklichung und hofft, sie am Ende seiner Pilgerreise zu finden. Für die spirituelle Traumdeutung versinnbildlicht das Ziel der Wallfahrt eine heilige Stätte, an welcher der Träumende Kontakt zum Göttlichen aufnehmen kann.

Wallfahrt
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Mekka
  • Gott
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz