Traumdeutung Mumie

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Sie begegnet uns im Museum oder in Gruselgeschichten und Horrorfilmen: die Mumie, meist eine einbalsamierte Leiche aus dem alten Ägypten. Der Körper Verstorbener wurde damals auf besondere Weise präpariert, so wurden alle Organe entnommen und in eigens dafür vorgesehene Gefäße gegeben, der Körper selbst in mit besonderen Substanzen getränkte Binden gewickelt.

Neben den ägyptischen Mumien sind Mumien auch in anderen Teilen der Welt bekannt. Mancherorts sind sie in Mooren oder durch Austrocknung in heißem Klima auf natürliche Weise entstanden. Wenn ein Körper durch bestimmte Witterungsumstände oder andere Einflüsse nicht verwest, sondern weitgehend erhalten bleibt, nennen wir ihn mumifiziert. Meistens aber haben wir bei dem Begriff "Mumie" die ägyptische Mumie vor Augen.

Träume von Mumien können Alpträume sein, in denen uns der Leichnam mit abfallenden Binden hinterher läuft. Oder wir sind im Traum Entdecker und öffnen eine geheime Grabkammer. Was hat das Traumsymbol in solchen Träumen zu bedeuten? Was sagt die Traumdeutung zu Mumien?



Traumsymbol "Mumie" - Die allgemeine Deutung

Die Mumie steht in der allgemeinen Traumdeutung oftmals für das Vergangene. Möglicherweise hat der Träumende tiefe Gefühle für einen Verstorbenen und verarbeitet sie mit Hilfe dieses Traumsymbols.

Auch, wenn Träume von einer Mumie oft unheimlich sind, hat sie oftmals eine positive Bedeutung. So soll es Glück verheißen, eine Mumie im Traum zu sehen, besonders, wenn sie in einem Sarg oder Sarkophag liegt. Auch sich vor einer Mumie zu ängstigen oder zu erschrecken bedeutet Glück. So soll die Mumie oft ein langes und von Erfolg geprägtes Leben verheißen.

Andererseits kann das Traumsymbol auch ein Hinweis sein, dass der Träumende zu sehr an etwas aus der Vergangenheit festhängt. Es kann sich um einen alten Schmerz handeln, der noch nicht verarbeitet ist. Oder der Traum ist ein Hinweis, dass alte Geschichten aus der Vergangenheit bald wieder aufgerollt werden. Vielleicht ist es auch der Träumende selbst, der in der Vergangenheit wühlt und dabei eine Überraschung erlebt.

Eine weitere Möglichkeit, den Traum von einer Mumie zu deuten, hängt mit der Ähnlichkeit der Wörter "Mumie" und "Mutter" zusammen. Demnach deutet ein Traum mit diesem Traumsymbol auf die Mutter des Träumenden hin. Eventuell muss er sich endlich aus der Mutter-Kind-Beziehung lösen. Im übertragenen Sinne muss manchmal die Mutter "sterben", damit der Träumende sich weiter entwickeln und sein eigenes Leben leben kann.

Traumsymbol "Mumie" - Die psychologische Deutung

Im psychologischen Sinne kann das Traumsymbol auf eine mumifizierte Persönlichkeit verweisen, das heißt, dass der Träumende in bestimmten Teilen eine Weiterentwicklung verweigert. Er hat eine konservative Seite, die wie einbalsamiert immer dieselbe bleibt. Die Mumie kann aber auch bedeuten, dass der Träumende eine bestimmte Erinnerung oder einen wichtigen Moment in seinem Leben konservieren möchte.

Außerdem soll eine Mumie in der psychologischen Traumdeutung auf den Wunsch nach einem langen Leben und die Vorstellung von einem Leben nach dem Tod hindeuten.

Traumsymbol "Mumie" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gedeutet steht das Traumsymbol "Mumie" für die unnachgiebige Mutter und für Selbsterhaltung.

Mumie
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Mumie
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload