Traumdeutung Plüschtier

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die meisten Menschen haben Erinnerungen an ihr Lieblings-Plüschtier aus der Kindheit. Äußerst beliebt ist seit Generationen der Teddybär, doch auch kuschelige Hunde, Katzen, Tiger oder Schildkröten bevölkern die Kinderzimmer.

Ein Stofftier ist für Kinder der beste Freund, der ihnen Trost spendet oder beim Einschlafen hilft. Häufig werden dem Kuscheltier Geheimnisse und sein Kummer anvertraut. Andersherum kann das Kind sein Plüschtier bemuttern und umsorgen. In Krankenwagen fahren heute häufig Teddys und andere Stofffiguren mit, um kleinen Patienten ein Gefühl von Geborgenheit zu vermitteln. Selbst Erwachsene haben manchmal noch ein Faible für Stofftiere, als Sammelobjekt zum Beispiel oder als kaputtes, aber innig geliebtes Erinnerungsstück.

Ein Traum von einem Plüschtier ist meistens ein angenehmes Erlebnis. Von einem kuscheligen Bären oder Hasen geht normalerweise keine Gefahr aus. Im Gegenteil, weiche, anschmiegsame Plüschtiere sorgen für Wohlbefinden. Vielleicht erinnert der Träumende sich an sein Lieblingsstofftier aus der eigenen Kindheit oder er beschäftigt sich mit einem Plüschtier für ein Kind in seiner Umgebung. Für die Traumdeutung ist es notwendig, dass der Träumende sich mit seinen Bedürfnissen auseinandersetzt.



Traumsymbol "Plüschtier" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Plüschtier" drückt in der Traumdeutung den Wunsch nach Befreiung von Verantwortlichkeit aus. Der Träumende empfindet die alltäglichen Anforderungen möglicherweise als Belastung. Die Leistungsansprüche im Beruf, aber auch die erforderliche stetige Dasein in der Familie erzeugen zunehmend Druck, der im Traum in Gestalt des Plüschtieres ausgeglichen wird.

In dem Traumsymbol wird die spielerische Beziehung zum Leben deutlich, die der Träumende gerne auch in der Realität erleben würde. Der Träumende sollte der Frage auf den Grund gehen, ob und in welchem Maße er sich für sein Leben mehr spielerische Leichtigkeit wünscht und auch tatsächlich zulassen würde.

Darüber hinaus äußert sich in der Traumdeutung in einem Plüschtier das Bedürfnis nach Geborgenheit und Zuwendung. Das Traumsymbol führt dem Träumenden den Schutz und das Vertrauen vor Augen, die ihm in seiner Kindheit gewiss waren. Im Traum durchlebt er das damit verbundene Wohlgefühl und überträgt es aus der Vergangenheit auf die kindliche Seite, die er sich bewahrt hat, oder auf ein Kind in seinem unmittelbaren Lebensumfeld.

Manchmal kann hinter dem Traumsymbol "Plüschtier" auch ein geheimer Kinderwunsch stecken, der dem Träumenden durch seinen Traum bewusst wird.

Traumsymbol "Plüschtier" - Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Gesichtspunkten kann das Traumsymbol "Plüschtier" auf unterschiedliche psychische Zusammenhänge hindeuten. Zum einen drückt sich in dem Traum von einem Kuscheltier, das Normalerweise ein Relikt aus der Kindheit ist, eine innere Unreife aus.

In der Traumdeutung weist das Kuscheltier als Spielzeug auf eine Verweigerungshaltung hin: Der Träumende ist nicht bereit, Verantwortung zu übernehmen, und versucht, sich den Schwierigkeiten und Anforderungen des täglichen Lebens zu entziehen. Da dies im realen Leben nicht immer gelingt, durchlebt man im Traum die Flucht in einen früheren Zustand. Das Traumsymbol "Plüschtier" versinnbildlicht somit auch die Sehnsucht nach einem Leben in materieller und emotionaler Sicherheit.

Ein weiterer Aspekt der Traumdeutung ist die Erholung, welche die Seele braucht, um sich zu regenerieren. Das Traumsymbol "Plüschtier" signalisiert, dass der Träumende seine Sorgen und Probleme von Zeit zu Zeit loslassen und aus der Distanz heraus spielerisch betrachten sollte. Harmlose Vergnügungen sind für die Psyche und den Körper eine Verjüngungskur.

Ein Warnsignal ist das Traumsymbol in der Traumdeutung, wenn der Träumende Angst hat, das Plüschtier könne ihn ersticken. Der Traum ist ein Zeichen dafür, dass der Träumende etwas, das für ihn bisher emotional angenehm und vertraut war, plötzlich als Bedrohung empfindet. Häufig stecken Beziehungsprobleme hinter solch einem Angsttraum: Der Träumende fühlt sich eingeengt und kann seine Gefühle nicht mitteilen.

Traumsymbol "Plüschtier" - Die spirituelle Deutung

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol "Plüschtier" auf der spirituellen Ebene ein Sinnbild für die gestalterischen Fähigkeiten des Träumenden. Ein Kind erschafft sich mit seinem Kuscheltier eine eigene Welt, in welcher es selbstbestimmt handelt.

Ebenso verdeutlicht das Plüschtier im Traum, dass der Träumende in der Lage ist, sein Leben so zu führen, wie es für ihn richtig ist, und die Wege zu gehen, die seiner geistigen Entwicklung förderlich sind.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload