Traumdeutung Sarg

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Mit Särgen wird allgemein immer etwas Negatives verknüpft: Tod, Trauer, Verlust. Viele Menschen werden nach ihrem Tod in einem Sarg bestattet, sofern sie nicht eingeäschert und in einer Urne begraben werden. Den Verstorbenen wird während der Beerdigung die letzte Ehre erwiesen und die Angehörigen nehmen Abschied. Für sie sind die Emotionen hierbei äußerst schmerzvoll.

Ist ein Angehöriger verstorben, so ist die Wahl des Sargs oder der Urne für die Hinterbliebenden ein notwendiges Übel für die Bestattung: in einem Katalog können oftmals verschiedene Modelle und Preisklassen ausgewählt werden. Bereits im alten Ägypten wurden die Leichen in einem sargähnlichen Sarkopharg bestattet, Pharaonen wurden sogar in den riesigen, teilweise noch heute erhaltenen Pyramiden eingemauert. Solche schweren Särge hatten sogar oftmals die Form der darin liegenden Mumie.

Steht der Sarg auch als Traumsymbol für derart negative Erfahrungen? Wie ist der Sarg im Traum zu deuten? Da Sarg-Träume sich häufig nicht auf den ersten Blick erschließen lassen, ist es sinnvoll, sich gleich nach dem Erwachen einige Notizen zu den Details aus dem Traum zu machen. Diese sollten sich sowohl auf die bestimmte Situation im Traum, als auch auf den Inhalt des Sarges beziehen. Auf diese Weise erleichtert sich die spätere Deutung.



Traumsymbol "Sarg" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Der offene Sarg: für viele ein Gruseltraum

Selten hat ein offener Sarg als Traumsymbol mit einer bevorstehenden Krankheit oder einem Todesfall zu tun. Wahrscheinlicher ist, dass der Träumende etwas beenden möchte und nun für die Veränderung bereit ist. Dabei kann es zum Beispiel um schlechte Angewohnheiten und Verhaltensweisen gehen oder um Kontakte, die dem Betroffenen nicht gut tun.

Erblickt der Träumende sich selbst im offenen Sarg, vielleicht sogar beim eigenen Begräbnis, kann das Gesundheit und ein langes Leben bedeuten. Blickt man in den Sarg und dieser ist leer, dann deutet das darauf hin, dass man sich in der Wachwelt vermutlich unnötig um etwas sorgt.

Traumsymbol "Sarg" - Die allgemeine Deutung

Das Symbol „Sarg“ ist nach allgemeiner Deutung häufig ein Zeichen dafür, dass sich der Träumende an seine eigene Sterblichkeit erinnert. Ihm ist oder wird im realen Leben bewusst, dass er nicht ewig leben wird, sondern vergänglich ist, der Tod also auch auf ihn selbst bezogen eine nicht zu verdrängende Bedeutung hat.

Auch wenn man einen Sarg in einer Leichenhalle sieht, kann dieses Traumbild als ein solcher Hinweis verstanden werden. Wird die hölzerne Kiste auf dem Friedhof zum Grab getragen oder gefahren, hat der Träumer vermutlich Sorge, dass sein eigenes Leben bald enden könnte. Diese Traumsituation ist allerdings in der Regel kein Vorbote von tödlichen Ereignissen, haben Sie keine Angst.

Gleichzeitig kann sich der Sarg, inbesondere, wenn er im Traum in einem Leichenwagen transportiert oder von einem Schreiner gebaut wird, auch auf einen bestimmten Bereich im Leben des Betroffenen beziehen. Der Träumende nimmt von etwas - zum Beispiel einem Gefühl, einer Beziehung, einem Arbeitsplatz oder ähnlichem - Abschied. Er akzeptiert oder sollte akzeptieren, dass dieser Aspekt von nun an nicht mehr zu seinem Leben gehören wird und sollte Platz für etwas Neues schaffen.

Um was es sich hierbei genau handelt, kann häufig durch den Sarginhalt im Traum symbolisiert werden. Handelt es sich um einen Menschen, bringt der Träumende mit dieser Person einen bestimmten Aspekt im eigenen Leben in Verbindung. Eben dieser Lebensbereich ist mit dem Sarg-Traum gemeint, dieser Teil wird in naher Zukunft "sterben".

Wer sich im Traum selbst in der Totenkiste liegend sieht, wird nach der allgemeinen Deutung bald etwas Schönes erleben: Dem Betroffenen wird Glück widerfahren, jedoch sollte der Träumende sich nicht zu sehr auf dessen Beständigkeit verlassen. Ein leerer Sarg symbolisiert hingegen häufig (unbegründete) Ängste vor der Zukunft und Unsicherheiten. Diese sollten so schnell wie möglich im wahren Leben überlegt und überwunden werden, denn sie halten den Träumer im Alltag zurück.

Liegt im Sarg ein toter Mensch in einem Leichentuch, kann dies als Traumbild auf den Wunsch aufmerksam machen, dass man im Wachleben sein wahres Ich vor anderen verbergen möchte.

Traumsymbol "Sarg" - Die psychologische Deutung

Im Hinblick auf die psychologische Deutung spielen vor allem die Träume eine Rolle, in denen ein reich geschmückter Sarg gesehen wird: ein solcher symbolisiert auch nach diesem Deutungsansatz einen Wendepunkt im Leben des Träumenden. Er nimmt Abschied von einem Teil seines Lebens, der ihm wichtig war oder ist. Gleichzeitig ist er jedoch mit diesem Abschluss im Reinen und nimmt einen Neuanfang an. Vorurteile werden hiermit einhergehend überwunden.

Ähnliches gilt nach der psychologischen Deutung für Träume, in denen sich der Betroffene selbst in einem Sarg liegen sieht: in diesem Fall schließt er jedoch nicht nur mit einem Teil seines bisherigen realen Lebens ab, sondern mit allem. Er möchte von jeglichen vergangenen Erinnerungen und Lebensbereichen befreit in eine neue, bessere Zukunft aufbrechen. Dieser Schritt sollte jedoch im wachen Zustand gut überdacht werden.

Ist der Sarg im Traum in Bewegung, beispielsweise wie ein Boot auf dem Wasser schwimmend, ist dies Psychoanalytikern zufolge häufig positiv zu bewerten: mit ihm entfernen sich Sorgen und Ängste des Träumenden. Er befreit sich von diesen und wird in Zukunft unbeschwerter leben können.

Traumsymbol "Sarg" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Deutung sieht in dem Traumsymbol Sarg ein Zeichen für Erlösung, aber auch Auferstehung und Heil. Der Träumende wird sich spirituell weiterentwickeln können.

Sarg
4.5 (89.33%) 30 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Sarg
4.5 (89.33%) 30 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload