Traumdeutung Wüste

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Eine Wüste ist ein Ort der Einsamkeit. In der endlosen Weite einer Wüste leben nur sehr wenige oder gar keine Menschen, aber auch nur eine geringe Anzahl an Tieren und Pflanzen. Der Grund für die Vegetationslosigkeit liegt entweder in extremer Kälte, wenn es sich um eine Eiswüste handelt, oder in extremer Hitze und Wasserarmut, wenn es sich beispielsweise um eine Sand-, Stein- oder Salzwüste handelt. Nah angesiedelt an die Wüste ist häufig die Savanne, welche als „weite Ebene“ allerdings mehr Pflanzenwuchs aufweist: Gräser und Bäume sind hier zu finden.

In unseren Träumen kann eine Wüste in verschiedenen Kontexten eine Rolle spielen. Oft träumen wir davon, uns in einer Wüste zu verlaufen und jegliche Hoffnung auf Rettung zu verlieren. Manchmal suchen wir im Traum aber auch bewusst eine Wüste auf, sehnen uns nach der Einsamkeit und Isolation. Was können derartige Traumsituationen bedeuten?



Traumsymbol "Wüste" - Die allgemeine Deutung

Allgemein ist die Wüste ein Traumsymbol, das selten Gutes voraussagt. Wird eine Wüste gesehen, kann dies Einsamkeit und Hilflosigkeit in einer bestimmten Lebenslage anzeigen. Der Träumende wird sich in nächster Zeit nicht voll auf die Unterstützung seiner Mitmenschen, Freunde und Familienmitglieder, verlassen können. Es kann daher passieren, dass er aus diesem Grund Schwierigkeiten hat, seine Ziele zu erreichen. Wünsche bleiben unerfüllt. - Doch keine Sorge, wenn Sie dieses Dilemma rechtzeitig erkennen und sich auf Ihre Stärken besinnen, sind die Ziele auch aus eigener Kraftanstrengung heraus erreichbar!

Wer im Traum in einer Wüste reist oder sich hier verläuft, sollte sich ebenfalls auf Schwierigkeiten einstellen: Das Symbol zeigt Hindernisse an, die insbesondere darin begründet liegen, dass der Betroffene auf etwas Wichtiges im realen Leben verzichten muss oder es ihm gar weggenommen wird. Da das geträumte Bereisen einer Wüste auch vor Gefahren warnen kann, ist es zudem wichtig, auf sich selbst, die eigene Gesundheit und eine ausgewogene Ernährung zu achten. Nur auf diese Weise wird der Träumende schwierige Situationen mit Stärke durchstehen können.

Nach allgemeiner Auffassung symbolisiert eine völlig verlassene, leere Wüste darüber hinaus Unruhen auf der Ebene des sozialen Umfelds, sowie Konflikte und unerfüllte Sehnsüchte im Liebesleben.

Traumsymbol "Wüste" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung zeigt ein Traum, in welchem sich der Betroffene ganz allein in einer Wüste befindet, Existenzängste, ein manchmal geringes Selbstvertrauen und vielleicht Unsicherheit an. Der Träumende sollte sich nicht zu sehr von seinen Ängsten einnehmen lassen. Zu groß ist nämlich die Sorge des Träumenden, sich in einer sich verändernden Welt schlecht behaupten zu können. Ein Ausweg aus dieser Verunsicherung wird nur mit großer Kraftanstrengung zu finden sein - packen Sie es an!

Wenn sich der Betroffene im Traum zusammen mit anderen Menschen durch eine Wüste bewegt, symbolisiert dies nach Auffassung von Psychoanalytikern innere Einsamkeit. Obwohl der Träumende im realen Leben viele soziale Kontakte hat, werden seine emotionalen Bedürfnisse nach Nähe und Wärme nicht ausreichend befriedigt. Bestimmte Sehnsüchte bleiben bestehen, die eigenen Beziehungen sind somit weitestgehend nutzlos.

Gelegentlich kommt es jedoch auch vor, dass der Betroffene im Traum bewusst eine Wüste aufsucht, um mit sich und seinen Gedanken allein zu sein. Aus dieser freiwillig gewählten Isolation könnten möglicherweise sehr vorteilhafte neue Ideen und Gedankengänge entwickelt werden.

Traumsymbol "Wüste" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung ist die Wüste ein Ort Besinnung und der Zwiesprache mit Gott. Hier wird er sich dem Betroffenen offenbaren und ihm dem richtigen Weg weisen.

Wüste
4.5 (90%) 8 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Wüste
4.5 (90%) 8 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload