Traumdeutung Ermächtigung

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ermächtigungen gibt es sowohl im öffentlichen Recht als auch im Zivilrecht. Doch was genau versteckt sich hinter einer Ermächtigung im realen Leben? Durch eine Ermächtigung erhält eine dritte Person die Erlaubnis oder Befugnis, ein Recht oder eine Rechtsposition, die ihm sonst nicht zustehen würde, selbst im eigenen Namen durchzuführen. Zum Beispiel kann ein Rechtsanwalt nur dann einen Mandanten vertreten, wenn er dafür die Ermächtigung, die Vollmacht erhält. Auch bei einer Patientenvollmacht erhält eine Person - in der Regel ein naher Angehöriger - das Recht, über lebenserhaltende Maßnahmen im Krankheitsfall zu entscheiden.

Wie deutet nun die Traumdeutung das Traumsymbol "Ermächtigung"? Wozu fordert die Ermächtigung im Traum auf? Überdenken Sie noch einmal Ihren Traum und achten Sie auch auf die Begleitumstände. Haben Sie die Ermächtigung erteilt oder eine erhalten? Was sollten Sie mit dieser tun? Für eine ausführliche Traumdeutung ist nämlich nicht nur das Traumsymbol an sich von Bedeutung, sondern auch alle ersichtlichen Details sollten dafür herangezogen werden.



Traumsymbol "Ermächtigung" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet lässt sich das Traumsymbol "Ermächtigung" als eine besondere Erlaubnis des eigenen Handels durch eine höhere weltliche oder geistige Macht deuten. Dem Träumenden soll mit dem Traumsymbol bewusst werden, dass sein Tun in der Wachwelt angemessen ist und von anderen angenommen wird. Die Ermächtigung als Traumsymbol enthält aber auch eine Aufforderung an den Träumenden.

Ist die Ermächtigung im Traum ein polizeilicher Durchsuchungsbefehl, soll der Träumende in der Wachwelt seine eigenen Motive bewusst hinterfragen. Ein Haftbefehl als Ermächtigung im Traum rät dem Träumenden allgemein betrachtet, bestimmte Verhaltensweisen im Wachleben aufzugeben.

Erteilt der Träumende selbst eine Ermächtigung oder Vollmacht im Traum, soll ihm das Traumsymbol in diesem Zusammenhang bewusst machen, dass er in der Wachwelt eine Angelegenheit, die ihm unangenehm ist, umgehen möchte. Allerdings wird ihm dies nicht gelingen. Er sollte sich lieber ein Herz fassen und die Sache angehen. Eventuell ist es nicht so schlimm wie gedacht.

Das Erhalten einer Ermächtigung als Traumsymbol interpretiert die allgemeine Traumdeutung als einen Hinweis, dass der Träumende im Wachleben die Fehler anderer beheben muss. Eventuell wird er sogar die Schuld dafür auf sich nehmen müssen.

Ist ein Anwalt im Spiel, muss sich der Träumer womöglich in der Wachwelt für eine Entscheidung, Meinung oder Handlung verteidigen. Dabei ist es nicht wichtig, ob derjenige im Traum selbst als Jurist eine Ermächtigung erhält oder diese als Klient vergibt.

Traumsymbol "Ermächtigung" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol "Ermächtigung" erscheint häufig in Träumen, wenn der Träumende im Wachleben Schwierigkeiten hat, sich zu entscheiden. Er fühlt sich unsicher und möchte keinen Fehler begehen.

Die psychologische Traumdeutung legt die Ermächtigung im Traum nun dahingehend aus, dass dieses Traumsymbol dem Träumenden Möglichkeiten aufzeigt, an die er bisher noch nicht gedacht hatte. Da sein Handeln im Traum ohne Folgen für ihn ist, kann der Träumende im Schlaf neue Ideen entwickeln, welche er dann bei Erfolg ins bewusste Leben mitnehmen kann.

Traumsymbol "Ermächtigung" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Seite der Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Ermächtigung" als ein Sinnbild für die Suche des Träumenden nach spiritueller Berechtigung.

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload