Traumdeutung Schmetterling

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Schmetterlingen liegt ein ganz eigener Zauber inne. Nicht nur die meist wunderschöne Farbpracht ihrer Flügel, auch ihre Verwandlung, die Metamorphose, von der Raupe zum Schmetterling weckt in uns Bewunderung.

Doch was kann ein Schmetterling im Traum bedeuten? Worauf will er hinweisen? Haben wir heute vielleicht einen wunderschönen Schmetterling gesehen und träumen deshalb von ihm? Oder gibt es hinter dem Traum eine tiefere Bedeutung? Ziehen Sie für die Auslegung des Traumes jedoch nicht nur das Traumsymbol an sich heran. Achten Sie auch auf alle Einzelheiten im Traum. Denn diese liefern noch weitere wichtige Hinweise.



Traumsymbol "Schmetterling" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet verweist das Traumsymbol "Schmetterling" in erster Linie auf Freiheit und Sorglosigkeit. Oftmals wird dieses Traumsymbol aber auch als ein Hinweis auf das Glück und die Freude angesehen, welche aus zunächst unbedeutenden Dingen erwachsen können. In manchen Fällen ist der Schmetterling im Traum laut der allgemeinen Traumdeutung ferner ein Zeichen für die Rastlosigkeit oder die Untreue des Träumenden in der Wachwelt.

Eine weitere Deutung besagt, dass der Schmetterling im Traum auf eine wichtige Angelegenheit oder Beziehung hinweist, welche man nicht verlieren möchte. Der Träumende befürchtet etwas Bedeutendes in seinem Leben zu verlieren.

Sieht man im Traum die Verwandlung der Raupe zum Schmetterling, muss man im Wachleben mit einem bedeutenden Wechsel rechnen. Der Träumende muss sich auf einschneidende Veränderungen in seinem Leben einstellen. Das Flattern eines Schmetterlings im Traum bedeutet allgemein betrachtet Unbeständigkeit. Dieser Traum will zudem darauf aufmerksam machen, dass ein Freund oder auch der eigene Partner sehr unzuverlässig ist.

Der Anblick eines Schmetterlings zwischen Blumen und grünen Wiesen als Traumsymbol unterstützt die Hoffnung auf baldigen Reichtum. Fängt der Träumende in seinem Traum einen Schmetterling, darf er sich über glückliche Zeiten freuen. Allerdings wird dieses Glück nicht allzu lange andauern. Fliegen viele Schmetterlinge im Traum durch die Luft, wird der Träumende in naher Zukunft von guten Freunden kontaktiert werden.

Traumsymbol "Schmetterling" - Die psychologische Deutung

Betrachtet man das Traumsymbol "Schmetterling" psychologisch, verkörpert dieses oft eine Verwandlung oder auch Wiedergeburt. Dem Träumenden soll durch einen solchen Traum bewusst werden, dass er für eine seelische Veränderung bereit ist.

Negativ ausgelegt verweist der Schmetterling als Traumsymbol auf die Oberflächlichkeit und Unentschlossenheit der Frau. Das ständige Hin- und Herflattern des Schmetterlings im Traum kann laut der psychologischen Traumdeutung auch auf die Unbeständigkeit des menschlichen Glückes hinweisen.

Ist der Träumende selbst ein Schmetterling in seinem Traum, soll ihm dadurch aufgezeigt werden, dass er gedankenlos durch sein Leben geht. Das Fangen eines Schmetterlings im Traum verweist auf Untreue in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Flattert der Schmetterling im Traum sehr nahe um den Träumenden herum, erhält dieser dadurch den Hinweis auf sein Unvermögen, sich im Wachleben niederzulassen. Der Träumende möchte nicht sesshaft werden.

Das Traumsymbol kann in diesem Zusammenhang ferner veranschaulichen, dass der Träumende Probleme bei der Bewältigung langwieriger Aufgaben hat.

Traumsymbol "Schmetterling" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Schmetterling" sowohl als ein Sinnbild für die Unsterblichkeit als auch für die befreite Seele.

Schmetterling
4.6 (92.73%) 11 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Schmetterling
4.6 (92.73%) 11 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload