Traumdeutung Luft

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Luft bildet zusammen mit Feuer, Wasser und Erde die vier Elemente, die Grundlage sind für alles, was existiert. Indem wir ein- und ausatmen, versorgen wir uns mit Sauerstoff. Heiße Luft steigt nach oben, dadurch kann der Heißluftballon fliegen. Als frische Sommerbrise ist Luft eine angenehme Erfrischung, als Wirbelsturm zeigt sie ihre zerstörerische Kraft. Zahlreiche Redewendungen zeugen von der Bedeutung, die Luft für uns hat.

Wie wichtig etwas ist, zeigt sich darin, dass man es „wie die Luft zum Atmen“ braucht. Luftnot macht uns panisch, wir drohen zu ersticken. Trotzdem kann man nicht allein von Luft und Liebe leben. Denn Luft ist auf der anderen Seite auch wieder ein Synonym für das Nichts: Wer etwas Wertloses von sich gibt, produziert nur heiße Luft. Luftschlösser sind Pläne ohne Fundament, geschmiedet werden sie meistens von einem „Luftikus“. Wenn etwas in der Luft liegt, ahnt man etwas; dicke Luft verheißt Ärger. Und etwas, das nicht mehr existiert, hat sich wohl in Luft aufgelöst.

Auch zum Musikmachen wird Luft benötigt, und zwar nicht nur für Blasinstrumente. Für die Gruppe der sogenannten Aerophone ist die Luft etwas ganz Essentielles, denn erst durch eine Luftströmung werden die Zungen des jeweiligen Instrumentes in Schwingungen versetzt und somit Töne erzeugt. Beispiele für diese Instrumentengruppe sind das Akkordeon und das Harmonium.

Wie kann man überhaupt von Luft träumen? Vielleicht meint man, einen Windhauch auf der Haut zu spüren. Oder man sieht im Traum, wie sich durch Zugluft ein Vorhang oder das Laub der Bäume bewegt. Luft nimmt man hauptsächlich durch den Tastsinn wahr oder optisch, wenn sie etwas in Bewegung setzt. Am stärksten ist die Wahrnehmung von Luft, wenn sie uns fehlt. Zu träumen, keine Luft zu bekommen, löst mit Sicherheit einige Panik aus. Man sollte also für die Traumdeutung genau darauf achten, was im Traum passiert und wie man als Träumender darauf reagiert.



Traumsymbol "Luft" - Die allgemeine Deutung

Das existentiell wichtige Element Luft ist in der Traumdeutung das Traumsymbol für den lebenserhaltenden Atem, aber auch das Symbol des Geistes und der Wachheit. In einem Traum, in dem Luft als Auftrieb gebende Kraft eine Rolle spielt, spiegeln sich klare Einsicht und Ideen, Vorstellungsvermögen und schöpferisches Denken des Träumenden. Der Träumende sollte sich die Frage stellen, welche Pläne und Ideen er zurzeit gerne realisieren würde.

Die Leichtigkeit, welche das Traumsymbol "Luft", verkörpert, kann jedoch auch eine Warnung vor Leichtsinn und Verantwortungslosigkeit sein. Hat der Träumende das Gefühl, keine Luft zu bekommen und nicht atmen zu können, deutet dies in der Traumdeutung auf eine äußerst negative Lebenssituation hin. Der Träumende fühlt sich vermutlich eingeengt und bedrückt.

Ist die Luft im Traum eine angenehm Brise, frische Morgen- oder Frühlingsluft, deutet das Traumsymbol auf Zufriedenheit und Entspannung hin. Klare Luft zeigt, dass der Träumende den Durchblick hat und erfolgreich sein wird.

Setzt die Luft als Wind etwas in Bewegung, ist dies in der Traumdeutung ein Signal dafür, dass eine Veränderung ansteht. Ist die Luft durch Nebel oder Rauch kaum zu durchdringen, mahnt das Traumsymbol, wichtige Entscheidungen erst nach reiflicher Überlegung zu treffen. Vielleicht verjagt eine Böe die trübe Luft und sorgt für die notwendige Klarheit.

In der Traumdeutung bedeutet das Traumsymbol, wenn heiße Luft eingeatmet wird, dass der Träumende in Bedrängnis gerät und aus dieser Notlage heraus möglicherweise etwas Verbotenes tut. Fühlt man im Traum kalte Luft auf der Haut, kann das ein Hinweis auf Meinungsverschiedenheiten im Beruf oder auf Uneinigkeiten in der Familie sein.

Feuchte Luft ist im realen Leben wie in der Traumdeutung eine Belastung für den Organismus, aber auch für die Seele.

Traumsymbol "Luft" - Die psychologische Deutung

Auf psychologischer Ebene ist das Traumsymbol "Luft" in der Traumdeutung ein Sinnbild für Kreativität, Phantasie und die freie Entfaltung der Geisteskräfte. Klare und reine Luft im Traum lässt darauf schließen, dass der Träumende die Möglichkeit hat, seine Persönlichkeit entsprechend seinen Bedürfnissen zu entfalten.

Stickige Luft löst dagegen ein Gefühl der Beklommenheit aus. Das Traumsymbol ist ein Signal des Unterbewusstseins, dass es Probleme gibt, die den Träumenden belasten. Möglicherweise hat er die Schwierigkeiten ausgeblendet. Vielleicht wird ihm im Traum auch bewusst, wie sehr er unter der Unmöglichkeit leidet, die Konflikte und Probleme zu bewältigen.

In dem Traumsymbol "Luft" kann sich darüber hinaus die Möglichkeit spiegeln, dass ein Wunsch für immer unerreichbar bleibt. In der Traumdeutung ist die Idee, die diesem Wunsch zugrunde liegt, möglicherweise nur ein Luftschloss, das den Anforderungen der Realität nicht standhält. Eventuell teilt das Unterbewusstsein dem Träumenden durch den Traum mit, dass er sich Ziele setzen sollte, deren Erreichung im Bereich des Machbaren liegt. Möglicherweise erkennt man sogar, dass diese auch viel mehr den eigenen Bedürfnissen entsprechen.

Traumsymbol "Luft" - Die spirituelle Deutung

Luft ist auf transzendenter Ebene ein Traumsymbol, welches das gesamte geistig-seelische Leben zum Ausdruck bringt. Es verkörpert in der Traumdeutung die hohen Ideale und Ziele, welche eine spirituelle Entwicklung markieren, sowie den Atem des Lebens.

Luft
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Luft
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload