Traumdeutung Motten

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Motten - auch Nachtfalter genannt - sind Insekten, die wir nicht gerne im Haus haben. Sie sind bekannt dafür, dass ihre Larven Löcher in unsere Kleidung, Vorhänge, Teppiche und andere Stoffe fressen. Maßnahmen, die dies verhindern könnten, helfen oftmals nur bedingt.

Neben der Tatsache, dass wir Motten mit etwas Negativem assoziieren, können die Tiere jedoch auch auf einer anderen Ebene eine Rolle spielen, und zwar, wenn wir von ihnen träumen. Auch hier verheißen sie nur selten Gutes, sondern warnen den Träumenden vor etwas in seinem realen Leben. Doch wie genau werden Motten als Traumsymbol gedeutet?



Traumsymbol "Motten" - Die allgemeine Deutung

Ganz allgemein symbolisiert die Motte im Traum einen besonders arglistigen und böswilligen Feind. Wer Motten träumt, sollte unbedingt auf das eigene Verhalten achten, jedes gesagte Wort und jedes geplante Handeln gut überdenken. Andere könnten verschiedenste Dinge zum Anlass nehmen, dem Betroffenen zu schaden.

Motten können jedoch darüber hinaus auch vor spezifischen Situationen im Alltag warnen. Es könnte einerseits zu Streitigkeiten in der eigenen Partnerschaft kommen. Möglicherweise befindet sich die Beziehung in einer schwierigen Phase und der Träumende und sein Partner oder seine Partnerin müssen wieder neu lernen, sich gegenseitig zu schätzen.

Geträumte Motten müssen jedoch nicht zwingend bezugnehmen auf die eigene, private Beziehung, sondern können andererseits auch ein unglückliches oder zumindest schwieriges Verhältnis zum Arbeitgeber anzeigen. Der Betroffene sollte den Traum als Aufforderung verstehen, seine innere Einstellung zu seinem Arbeitgeber zu reflektieren. Steht er ihm vielleicht nicht loyal genug gegenüber?

In dem Traum eines Mannes mahnt das Symbol "Motten" außerdem dazu, vorsichtiger bei weiblichen Bekanntschaften zu sein. Eine solche könnte es in naher Zukunft weniger gut mit ihm meinen, verborgene hinterlistige Absichten haben.

Traumsymbol "Motten" - Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung können Motten negative Gedanken und Gefühle symbolisieren, die der Träumende aus seinem Bewusstsein verdrängt. Er möchte sich mit diesen nicht auseinandersetzen und belügt sich selbst, indem er tatsächliche innere Einstellungen und Emotionen verleugnet. Es ist wichtig, dass er lernt, sich mit diesen zu befassen und sie zu verstehen. Nur wenn ihm das gelingt, wird er sich im Leben voll entfalten können.

Wer davon träumt, mottenzerfressene Kleidung zu tragen, tragen zu müssen, oder plötzlich zu bemerken, dass er löchrige Kleidung trägt, leidet im realen Leben möglicherweise unter Kontakt-Schwierigkeiten.

Nach psychologischer Deutung zeigen von Motten zerfressene Kleidungsstücke innere Selbstzweifel an, die hiermit einhergehen könnten und dazu führen, dass der Träumende sich vor vorbehaltsloser Offenheit anderen gegenüber scheut. Seine innere Unsicherheit wird er jedoch nur überwinden können, wenn er an den Selbstzweifeln arbeitet und lernt, an sich und seine Stärken zu glauben.

Traumsymbol "Motten" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung können Motten die Seelen Verstorbener symbolisieren, aber auch die dunkle Seite des eigenen Selbst.

Motten
4.4 (88.33%) 12 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Motten
4.4 (88.33%) 12 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload